Bergtouren, bis 100 km von Wien

Wiener Alpen: von Mariensee auf den Hochwechsel

Große Wechselrunde

Tracking
Rundtour über alle Wechsel-Gipfel, ca. 28 km, ca. 1.200 Höhenmeter, ca. 7 oder 9  Stunden Gehzeit,  Einkehrmöglichkeiten auf der Kampsteiner Schwaig, im Wetterkogler Haus am Hochwechsel und beim Abstieg auf der Marienseer Schwaig wärend der Almbewirtschaftung (kürzere Variante) oder beim Hallerhaus  und der Mönichkirchner Schwaig (längere Variante). Orientierung bei guten Witterungverhältnissen einfach (Details siehe Beschreibung) .
Gegangen am 16. Juni 2018.

Von Mariensee auf die Kampsteiner Schwaig

Von Mariensee auf die Kampsteiner Schwaig – 33 Fotos auf Facebook

Vom Parkplatz beim Feuerwehrhaus in Mariensee kurz taleinwärts bis zu den Wegweisern. Wir wählen die Variante gegen den Uhrzeigersinn und steigen zur Kampsteiner Schwaig auf. 

Der Weg führt über Wiesen und durch Wald gut markiert zur Kampsteiner Schwaig.

Weidezäune sind zu überwinden.


Wir befinden uns am Wallfahrerweg nach Mariazell.


Erste Einkehrmöglichkeit nach ca. 1 3/4 Stunden und 600 Höhenmetern auf der Kampsteiner Schwaig.

Über den Arabichl auf den Hochwechsel

Über den Arabichl auf den Hochwechsel – 35 Fotos auf Facebook

Wegweiser zum Hochwechsel.

Beim Schwarzen Herrgott wählen wir den Weg über den Arabichl.

Über die Pferdeweide.

 

Bei Schönwetter hat man vom Arabichl (1.595 m) einen wunderschönen Panoramablick auf Semmering, Rax und Schneeberg. Wir konnten das leider nur erahnen.

Nach dem kurzen Abstieg zum Dreiländereck geht es hinauf  zum Hochwechsel (1.743 m) – Gehzeit ab Kampsteiner Schwaig ca. 3 Stunden, ca. 500 Höhenmeter.
 

Wohlverdiente Rast im Wetterkoglerhaus gleich unterhalb des Gipfels.
Wetterkoglerhaus – Öffnungszeiten, Kontakt  ….

Über den Niederwechsel nach Mariensee

Vom Wetterkoglerhaus kann man direkt über die Marienseer Schwaig nach Mariensee absteigen (ca. 2 Stunden). Wir haben Zeit und entscheiden uns für die längere Variante über den Niederwechsel und die Mönichkirchner Schwaig (ca. 4 Stunden, ca. 100 Höhenmeter).
Über den Niederwechsel nach Mariensee – 61 Fotos auf Facebook


Abstieg Richtung Niederwechsel.


Das Kriegerdenkmal am Niederwechsel.

Der Weg verläuft großteils auf Almflächen.


Über die „Steinerne Stiege“ hinunter zur Bergstation der Schischaukel Mariensee – Mönichkirchen.



Weiter über das Hallerhaus (Einkehrmöglichkeit) ….

… zur Mönichkirchner Schwaig (Einkehrmöglichkeit).


Von der Mönichkirchner Schwaig auf der Fahrstraße über das Gasthaus Talblick (Wegweiser) rot markiert nach Mariensee.


Die Abzweigung von der Fahrstraße hinunter nach Mariensee ist nicht leicht zu finden. Wanderkarte oder Wander-App ist hilfreich.

Der weitere Abstieg führt teilweise unmarkiert …

… über Wiesengelände nach Mariensee.

Ein kurzes Stück talauswärts sind wir wieder bei unserem Parkplatz.

Anreise mit dem Auto

Über die Südautobahn Abfahrt Edlitz Richtung Aspang und Mariensee. Parken beim Feuerwehrhaus oder knapp oberhalb auf dem ausgeschilderten Parkplatz.