Alle Artikel mit dem Schlagwort: Wienerwald

Gütenbachtal

Rodaun – Föhrenberge – Kaltenleutgeben – Mauer

von Wien nach Niederösterreich und zurück Halbtages-/Tageswanderung nach Kaltenleutgeben, ca. 3 Stunden Gehzeit. Zurück mit dem Bus nach Liesing oder  weiter nach Mauer – auf dem direkten Weg ca. 10 Kilometer, mit unserer zusätzlichen Schleife ca. 16 Kilometer, ca. 850 Höhenmeter bei der großen Runde, Einkehrmöglichkeit in den Föhrenbergen, in Kaltenleutgeben, beim Roten Stadl an der Breitenfurter Straße und bei den Heurigen in Mauer. Verwendete Wander-App: Bergfex. Gegangen am 4. Mai 2018. von Rodaun über die Föhrenberge nach Kaltenleutgeben von Rodaun über die Föhrenberge nach Kaltenleutgeben – 42 Fotos auf Facebook mit der  Straßenbahnlinie 60 bis zur Endstelle in Rodaun. Am einfachsten ist es ab Rodaun auf dem Wiener Wallfahrerweg zu gehen (Wegweiser ab Perchtoldsdorf). Wer die ausgetretenen Pfade meiden will und sich auskennt, der geht vor dem Anstieg in Perchtoldsdorf in die Waldmühlgasse und steigt unmarkiert vorbei an der Lutterwand am Bierhäuselberg an. Beim Wegweiser zur Ruine Kammerstein kommt man zum markierten Wanderweg auf den Parapluiberg.    Kurzer Abstecher zur Teufelsteiner Hütte. Hier hat man einen schönen Blick ins Kaltenleutgebener Tal. Vor dem Gasthaus …

Bärlauchblüte

von Heiligenkreuz über den Höllenstein nach Perchtoldsdorf

durch den Naturpark Föhrenberge Tageswanderung, ca. 6 Stunden Gehzeit, ca. 20 Kilometer, ca. 600 Höhenmeter, Einkehrmöglichkeiten in den Föhrenbergen und in Perchtoldsdorf. Von Heiligenkreuz nach Sittendorf ist Ortskenntnis oder eine gute Wander-App hilfreich, danach ist der Weg durchgängig gut markiert und beschildert. An/Abreise mit Öffis. Wander-App: Bergfex free Gegangen am 27. April 2018. Heiligenkreuz Heiligenkreuz: Stift – Kreuzweg – Vetsera Gruft – 23 Fotos auf Facebook Mit dem Bus von Mödling oder Baden nach Heiligenkreuz. Von der Station Badnertor durch das Stift – im Bild die Stiftskirche – zur Straße Richtung Gaaden. Gleich nach dem Stiftstor hinauf zum barocken Kreuzweg. Kurz auf der Straße Richtung Gaaden. Dann zum Friedhof (Wegweiser, Markierungstafeln Weitwanderwege). Am Friedhof befindet sich die Rohestätte von Mary Vetsera, der letzten Geliebten von Kronprinz Rudolph. von Heiligenkreuz über Sittendorf auf den Höllenstein von Heiligenkreuz über Sittendorf auf den Höllenstein – 38 Fotos auf Facebook Auf dem Wallfahrerweg (Weitwanderwegmarkierungen) hinauf zur Meierei Füllenberg. Der Weg in Richtung Wien ist leider mangelhaft markiert.  Ortskenntnis oder eine gute Wander-App ist hilfreich.    Die Abzweigung vom Forstweg …

Füllenberg

Öffi-Wandern in südlichen Wienerwald

Zu Fuß und mit Öffis durch den Frühling 4 zusammenhängende Tagestouren, die Anreise und die Rückreise von/nach Wien ist mit Öffis  einfach möglich – gegangen im April 2018. Von Rodaun über die Hinterbrühl nach Mödling Die detaillierte Tourenbeschreibung mit Fotos gibt es auf  von Rodaun über die Hinterbrühl nach Mödling – ca. 6 Stunden Gehzeit (in die Hinterbrühl ca. 3 Stunden), ca. 600 Höhenmeter, Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke, gegangen am 3. April 2018. Von der Endstation der Linie 60 in Rodaun über die Perchtoldsdorfer Heide hinauf in die Föhrenberge.  Abstieg in die Hinterbrühl. Einkehrmöglichkeit in der Höldrichsmühle (Schubert-Gedenkstätte), von hier auch Busverbindungen nach Mödling.   Aufstieg von der Höldrichsmühle auf dem Schubertweg zum Husarentempel am Kleinen Anninger. Abstieg in die Vorderbrühl und über die Burg Mödling und die Klausen zum Bahnhof nach Mödling. von Mödling über Gumpoldskirchen nach Baden Die detaillierte Tourenbeschreibung mit Fotos gibt es auf  von Mödling über Gumpoldskirchen nach Baden – ca. 6 Stunden Gehzeit (nach Gumpoldskirchen ca. 2 Stunden), ca. 500 Höhenmeter, Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke, gegangen am 13. April 2018. …

Stift Heiligenkreuz

von Baden durchs Helenental nach Heiligenkreuz

von der Kurstadt ins Zisterzienserstift Tageswanderung, ca. 4 Stunden Gehzeit, ca. 13 Kilometer, ca. 200 Höhenmeter, Einkehrmöglichkeit in Siegenfeld und im Stift Heiligenkreuz. Durch Baden ist Ortskenntnis hilfreich, danach ist der Weg durchgängig gut markiert und beschildert. An/Abreise mit Öffis. Gegangen am 17. April 2018. durch Baden Vom Bahnhof führt der Weg über die Fußgängerzone zur Römertherme.  Von dort durch den Doblhoffpark zum Strandbad Baden am Eingang des Helenentals. ins Helenental Von der Bundesstraße ins Helenental zweigt kurz nach dem Aquädukt der Wanderweg zur weithin sichtbaren Ruine Rauhenstein ab. Von hier über den gut beschilderten Waldweg zur Abzweigung Siegenfeld (ca. 1,5 km ab Rauhenstein)    auf dem Kulturwanderweg vom Helenental über Siegenfeld nach Heiligenkreuz Bei der Straße nach Siegenfeld beginnt der Kulturwanderweg über Siegenfeld nach Heiligenkreuz. Schautafeln vermitteln einen Bezug zur Gegend. Der Weg ist durchgängig gut markiert und beschildert.  Stift Heiligenkreuz Auf dem Kreuzweg führt der Weg zum Stift. Für den Besuch des Stiftes sollte man genügend Zeit einplanen.Der Stiftshof mit der Dreifaltigkeitssäule und die mittelalterliche Abteikirche sind frei zugänglich. Das eigentliche Zentrum des …

Rudolf Proksch - Hütte am Pfaffstättner Kogel

von Mödling über Gumpoldskirchen nach Baden

Wasserleitungsweg und Anninger Tageswanderung mit der Möglichkeit in Gumpoldskirchen abzubrechen. Ca. 6 Stunden Gehzeit (nach Gumpoldskirchen ca. 2 Stunden), ca. 500 Höhenmeter, Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke. Der Abstieg in die Klause und der Einstieg in den Wasserleitungsweg ist nicht leicht zu finden,  Ortskenntnis, eine Wanderkarte oder eine Wander-App sind hilfreich. Ab Gumpoldskirchen dann durchgängig gut markiert und beschildert. An/Abreise mit Öffis. Gegangen am 13. April 2018. Mödling – Rathausplatz und Felsensteig in die Klause Vom Bahnhof auf der Hauptstraße zum Rathausplatz, weiter über St. Othmar zur Straße auf den Mödlinger Cobenzl. Bei der ersten Kurve gerade weiter und auf dem Felsensteig hinab in die Klause. Die Bundesstraße queren und durch den Kurpark zur Weinbergstraße. am Wasserleitungsweg von Mödling nach Gumpoldskirchen Auf der Weinbergstraße bis zur HTL und dann links Richtung Triester Straße. Zwischen HTL und Friedhof nach rechts auf den Eichkogel zum Wasserleitungsweg (leider kein Wegweiser, nicht leicht zu finden !).  Dem Wasserleitungsweg dann einfach bis zum Ortsanfang von Gumpoldskirchen folgen. Gumpoldskirchen Zeit für die erste Rast in Gumpoldskirchen, entweder bei einem der Heurigen oder …

Wandern in und um Wien

Die schönsten Wanderungen im Umkreis von Wien – bis ca. 50 km Anreise. Wandern in Wien Wandern im Wiener Stadtgebiet – Angelos Touren Wandern in der Thermenregion Wienerwald Wandern im südlichen Wienerwald – Angelos Touren Wandern östlich von Wien Wanderreise mit Elite Tours zur Burg Devin oberhalb der Marchmündung – Angelos Touren

Husarentempel

von Rodaun über die Hinterbrühl nach Mödling

Durch den Naturpark Föhrenberge Tageswanderung mit der Möglichkeit in der Hinterbrühl abzubrechen. Ca. 6 Stunden Gehzeit (in die Hinterbrühl ca. 3 Stunden), ca. 600 Höhenmeter, Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke. Durchgängig gut markiert – Wegweiser teilweise mangelhaft, eine Wanderkarte ist hilfreich. An/Abreise mit Öffis. Gegangen am 3. April 2018. Naturpark Föhrenberge – Infos von Rodaun über die Kammersteiner Hütte in die Hinterbrühl Ca. 3 Stunden Gehzeit, ca. 350 Höhenmeter von Rodaun über die Kammersteiner Hütte in die Hinterbrühl – 52 Fotos auf Facebook Von der Endstation der Straßenbahn 60 in Rodaun Richtung Perchtoldsdorfer Heide (Hinweisschilder „Heide“). Frühling auf der Perchtoldsdorfer Heide – Angelos Touren Aufstieg auf breitem Wanderweg mit Abkürzungsmöglichkeiten zur Franz-Ferdinand-Hütte am Parapluiberg. Von der Terrasse traumhafter Ausblick auf Wien. Franz-Ferdinand-Hütte – Öffnungszeiten Weiter zur Josefswarte bei der Kammersteiner Hütte. Von der Warte sieht man bis zum Schneeberg. Kammersteiner Hütte – Öffnungszeiten Nach kurzem Abstieg flach weiter zum Salzstanglwirt auf der Kugelwiese. Salzstanglwirt – Öffnungszeiten Bärlauchzeit im Wienerwald. Weiter geht es auf dem Weitwanderweg Richtung Wassergspreng. Der kürzeste Weg in die Hinterbrühl führt über den …

Hermesvilla

Wandern Wien

Wandern in Wien ist Wandern von zu Hause. Einfach mit Öffis zum geplanten Ausgangspunkt und schon gehts los. Streckenwanderungen sind so kein Problem ! Wandern im Lainzer Tiergarten Das riesige ehemalige Jagdrevier des Kaisers mit Sisis Traumschloss ist einfach mit Öffis zu erreichen. So ist es einfach von einem zu einem anderen Tor zu wandern. ACHTUNG: Striktes Hundeverbot ! Lainzer Tiergarten – Infos, Öffnungszeiten, Tore, Anreise von Liesing über den Maurer Wald und den Lainzer Tiergarten nach Hütteldorf –  ca. 5 Stunden Gehzeit, ca. 300 Höhenmeter durch den herbstlichen Lainzer Tiergarten – rundumadum-Wanderung von der U4-Hütteldorf zur U6-Alterlaa,  ca. 21 kim Frühling im Lainzer Tiergarten – beliebige Varianten möglich, Übersichtstafeln mit km-Angaben bei jedem Tor Winter im Lainzer Tiergarten – beliebige Varianten möglich, Übersichtstafeln mit km-Angaben bei jedem Tor Wandern Mauer An/Abreise mit Öffis (Bus 60 A Lindauergasse) oder mit dem Auto (großer Parkplatz am Ende der Anton-Krieger-Gasse). vom Maurer Berg auf die Wiener Hütte – ca. 3 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 150 Höhenmeter vom Maurer Berg zum Dreihufeisenberg – Winterwanderung, ca. 5 Stunden Gehzeit, …

Gumpoldskirchen Kirche

Wandern Thermenregion Wienerwald

Von den Weinbergen entlang der Südbahn hinein in den Wienerwald. Durch die gute Verkehrsanbindung sind alle Touren auch einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln machbar. Streckenwanderungen sind also kein Problem. Der Wienerwald im April In 4 Tagen (1 Tag je Woche) mit Öffis ab Wien durch den Wienerwald. Perchtoldsdorf – Hinterbrühl – Mödling – Gumpoldskirchen – Anninger – Baden – Helenental – Heiligenkreuz – Höllenstein – Perchtoldsdorf – die Natur erwacht im Wienerwald Wandern Perchtoldsdorf oder Rodaun An/Abreise mit Öffis (Straßenbahn Linie 60) oder mit dem Auto (Parkplatz in der Perchtoldsdorfer Sonnbergstraße). von Rodaun über die Hinterbrühl nach Mödling – Halbtages-Tour (ca. 3 Stunden) oder Tages-Tour (ca. 6 Stunden) Rodaun > Kaltenleutgeben > Höllenstein > Rodaun – Halbtages-Tour (ca. 2 1/2 Stunden) oder Tages-Tour (ca. 7 Stunden) Frühling auf der Perchtoldsdorfer Heide – Spaziergang von Perchtoldsdorf auf die Kammersteiner Hütte – ca. 2 Stunden Gehzeit, ca. 300 Höhenmeter Wandern Gießhübl An/Abreise mit Öffis (Bus Gießhübl Föhrenberge) oder mit dem Auto (gebührenpflichtiger Parkplatz Kuhheide am Ortsende von Gießhübl). von Gießhübl nach Rodaun (Straßenbahn Linie 60) – Winterwanderung,  2 …

Kuhheide Gießhübl

Winter im Wienerwald: von Gießhübl nach Rodaun

Halbtageswanderung, An/Abreise mit Öffis, 2 Stunden Gehzeit, 100 Höhenmeter,  durchgängig breiter Weg, Varianten möglich, Einkehrmöglichkeiten in Gießhübl, unterwegs und in Perchtoldsdorf. Gegangen am 8. Februar 2018. im Winter von Gießhübl nach Rodaun  – Slideshow auf Facebook Vom Parkplatz Kuhheide Gießhübl  (Busse ab Liesing) auf die Kuhheide. Weiter auf der Straße oder auf einem markierten Abschneider zur Kugelwiese.  Einkehrmöglichkeit beim Salzstanglwirt auf der Kugelwiese. Auf der Markierung Richtung Teufelsteinerhütte (im Winter geschlossen) und Kammersteinerhütte (kurze steile Passagen, daher nur mit guten Schuhwerk und Stöcken zu empfehlen). Der Weg führt uns auf der Hochstraße vorbei an der Teufelsteinerhütte und der Franz-Ferdinand-Hütte am Parapluiberg (Einkehrmöglichkeit) hinunter zur Perchtoldsdorfer Heide. Von der Heide entweder nach Perchtoldsdorf (Heurige) oder … … gleich zur Endstelle der Straßenbahnlinie 60 in Rodaun. An/Abreise Anreise mit dem Bus ab Liesing nach Gießhübl Parkplatz Kuhheide. Abreise mit der Straßenbahnlinie 60 ab Rodaun.