Alle Artikel mit dem Schlagwort: Wienerwald

Wienerwald: Obermeierhof – Hoher Lindkogel (834 m)

Der kürzeste Weg zum Eisernen Tor Halbtages-Wanderung, ca. 2 Stunden Gehzeit, ca. 300 Höhenmeter, gegangen imd Dezember 2014 Foto-Tour auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Wegbeschreibung Hoher Lindkogel Vom Obermeierhof auf dem Güterweg zum Zobelhof und auf dem Weitwanderweg zum Schutzhaus Eisernes Tor auf dem Hohen Lindkogel. Abstieg auf dem Beethovenweg im Scheitergraben und Brandgraben. Zurück auf der grünen Markierung (Allander Wanderweg 9) zum Obermeierhof. Infos Halbtages-Tour, ca. 2 Stunden Gehzeit, ca. 300 Höhenmeter. Einkehrmöglichkeiten unterwegs (Öffnungszeiten beachten!) Moststüberl Edelbacher am Zobelhof Schutzhaus Eisernes Tor am Hohen Lindkogel Hoher Lindkogel – wikipedia Kultur- und Ess-Tipp für danach Stift Heiligenkreuz – Angelos Reisen Anreise mit dem Auto Südautobahn A2 – Aussenringautobahn A21 Ausfahrt Mayerling – über Alland und Maria Raisenmarkt nach Schwarzensee, nach ca. 1,5 km auf der Straße nach Bad Vöslau bei einer Rechtskurve abzweigen Richtung Zobelhof, Parken beim Obermeierhof oder Zobelhof.  

Sooß – Harzberg – Bad Vöslau – Sooß

Wasser und Wein Wanderung, ca. 3 1/2 Stunden Gehzeit, ca.  300 Höhenmeter Foto-Tour auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Wegbeschreibung Harzberg Vom Ortsende Sooß auf der gelben und dann roten Markierung Richtung Waldandacht. Von der Waldandacht gut beschildert zur Vöslauerhütte. Kurz zurück auf den Anstiegsweg und dann unmarkiert über den Hauerberg oder direkt markiert auf den Höhenrücken zum Harzberg mit Gasthaus und Jubiläumswarte. Abstieg nach Bad Vöslau und auf dem Wasserleitungsweg (Abzweigung von der Weinbergstraße bei der Sektkellerei Schlumberger) zurück nach Sooß. Infos Tagestour, ca. 3 1/2 Stunden Gehzeit, ca.  300 Höhenmeter. Einkehrmöglichkeiten unterwegs Vöslauerhütte Gasthaus Harzberg und bei den Heurigen in Sooss und Bad Vöslau Heurige in Sooss – Heurigenkalender Heurige in Bad Vöslau Angelos Beethovenweg – von Mödling nach Gumpoldskirchen, von Baden nach Sooss Anreise mit dem Auto Parken auf der Hauptstraße bei der Querung des Wasserleitungswegs am Ortsende. Anreise mit Öffis Es ist besser die Tour beim Bahnhof Bad Vöslau zu beginnen und zuerst auf dem Wasserleitungsweg nach Sooss zu gehen. Ende der Tour dann bei einem der Heurigen in Bad …

von Heiligenkreuz über das Helenental nach Mayerling

auf den Spuren von Kronprinz Rudolph Tagestour, ca. 18 km, ca. 300 Höhenmeter, ca. 5 Stunden Gehzeit, gegangen im November 2015. Tour kann einfach abgekürzt werden – siehe Wegbeschreibung Foto-Tour auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Wegbeschreibung Vom Stift Heiligenkreuz über den Kreuzweg zur Bundesstraße Richtung Mödling. Knapp vor dem Ortsende zweigt rechts der Via Sacra – Rundwanderweg Richtung Siegenfeld ab. Nach Siegenfeld in Rosental Abzweigung ins Helenental zur Krainerhütte. Weiter entlang der Schwechat zur Augustinerhütte. Von hier auf dem Kronprinz-Rudolf-Weg zuerst grün und dann rot markiert nach Mayerling. Hier zweigt kurz nach dem Jagdschloss der Wiener Wallfahrerweg zurück nach Heiligenkreuz ab. Kurzvariante: Abzweigung knapp vor Siegenfeld über Preinsfeld nach Mayerling – der Weg verkürzt sich dadurch ungefähr um die Hälfte. Einkehrmöglichkeiten Gasthof Skilitz – Siegenfeld Krainerhütte – Helenental Augustinerhütte – Helenental Gasthof zum Alten Jagdschloss – Mayerling Klostergasthof Heiligenkreuz Heiligenkreuz Stift Heiligenkreuz – Besichtigung, Führungen … Stift Heiligenkreuz – wikipedia Stift Heiligenkreuz – Angelos Reisen Mayerling Karmel Mayerling – Besichtigung, Führungen … Tragödie von Mayerling – profil Rudolf von Österreich – wikipedia Anreise …

Wienerwald: von Bernau auf den Gföhlberg

Hüttenberg im Wiesenwienerwald Wanderung, ca. 3 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 400 Höhenmeter, gegangen im Dezember 2013 Fotos auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Video-Clip auf youtube Wegbeschreibung Gföhlberg Auf der roten Markierung (Achtung: im unteren Bereich sehr schlecht markiert!) auf den gut sichtbaren Höhenrücken des Gföhlbergs – bis zur Gföhlberghütte ca. 1 1/4 Stunden. Weiter zuerst blau und dann rot markiert über den Gföhlberg (885 m) zur blauen Markierung Richtung Stollberg und auf dem Weitwanderweg 404 Richtung Hainfeld. Zurück in die Bernau auf einer grünen Markierung oder über den Oberen Pöllhof – ca. 2 1/4 Stunden ab Gföhlberghütte. Infos Tages-Tour, ca. 3 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 400 Höhenmeter. Gföhlberghütte – an den Wochenden bewirtschaftet Gasthaus-Tipp: Landgasthaus zur Linde – in Laaben an Straße über die Klammhöhe zur Westautobahn  Anreise mit dem Auto Mit dem Auto über die Klammhöhe (A1: Ausfahrt Altlengbach – Richtung Hainfeld), Parkplatz beim Gasthaus Bernau (einige km nach der Klammhöhe).

von Perchtoldsdorf auf die Kammersteiner Hütte

Schöne Aussicht und gute Heurige Wanderung, ca. 2 Stunden Gehzeit, ca. 300 Höhenmeter, Öffi-Anreise, gegangen im Dezember 2013. Foto-Tour auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Video-Clip auf youtube Wegbeschreibung: von Perchtoldsdorf auf die Kammersteiner Hütte Auf dem Weitwanderweg zur Kammersteiner Hütte mit der Josefswarte (ca. 1 Stunde, ca. 300 hm). Zurück über Teufelstein Hütte, Schutzhaus Parapluiberg und Perchtoldsdorfer Heide zum Perchtoldsdorfer Marktplatz. Infos Halbtages-Tour, ca. 2 Stunden Gehzeit, ca. 300 Höhenmeter. Einkehrmöglichkeiten unterwegs: Öffnungszeiten beachten Kammersteiner Hütte Teufelstein Hütte Schutzhaus Parapluiberg Heurige in Perchtoldsdorf Heurigenkalender Anreise mit Öffis Bus 256 ab Bahnhof Liesing. Anreise mit dem Auto Parkplätze hinter der Burg.

von Hütteldorf über die Jubiläumswarte nach Neuwaldegg

durch den herbstlichen Wienerwald Tagestour – kann zur Hälfte abgebrochen werden , ca. 15 Kilometer, ca. 4 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 350 Höhenmeter, gegangen im November 2015 Foto-Tour auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Wegbeschreibung Hütteldorf – Jubiläumswarte – Neuwaldegg Vom Bahnhof Hütteldorf auf dem Stadtwanderweg 4 über Dehnepark und Silbersee zur Jubiläumswarte. Abstieg unmarkiert durch den Moosgraben zum Restaurant Kaiserhof am Beginn der Höhenstraße. Weiter durch das Halterbachtal, vorbei an der Rieglerhütte (geschlossen) zum Schwarzenbergpark in Neuwaldegg (Endstation der Straßenbahnlinie 43). Eine Karte ist hilfreich, wenn man die Gegend nicht kennt. Infos Stadtwanderweg 4 – Wegbeschreibung Jubiläumswarte – erste Warte errichtet 1898 zum 50-jährigen Regierungsjubiläum von Kaiser Franz Joseph Restaurant Kaiserhof – Einkehrmöglichkeit Anreise öffentlich nach Hütteldorf von Neuwaldegg Anreise mit dem Auto Parken P+R Hütteldorf, zurück von Neuwaldegg öffentlich

Baden: Kurpark, Helenental und Rosarium

Wandern auf den Spuren der Kurgäste Halbtages-Tour , ca. 3 Stunden Gehzeit, Öffi-Anreise, gegangen im November 2015 Foto-Tour auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Wegbeschreibung: vom Kurpark ins Helenental, zurück durch das Rosarium Von der Römertherme in den Kurpark. Weiter über das Franz-Josef-Museum und die Faberhöhe bis knapp oberhalb der Ruine Rauhenstein (Wegweiser ab Kurpark). Hier zweigt der Weg ins Helenental ab. Knapp nach dem Urtelstein Abstieg auf die Bundesstraße zur Jammerpepi. Auf dem Radweg entlang der Schwechat zurück nach Baden. Vorbei am Thermalstrandbad in den Doblhoff-Park (Rosarium, Teich …) und durch das Schlosser-Gäßchen zurück zur Römertherme. Wer öffentlich anreist und den ganzen Tag zur Verfügung hat kann die Tour mit dem Wasserleitungsweg Gumpoldskirchen – Baden kombinieren. Infos Einkehrmöglichkeiten unterwegs Cafe Blickweit im Kaiser Franz-Josef-Museum Cafe Doblhoffpark und danach in den Restaurants und Heurigen in Baden Kurstadt Baden Baden – offizielle Website Baden – wikipedia nach der Tour ins Bad Römertherme – ganzjährig Thermalstrandbad – von Anfang Mai bis Ende September Anreise mit Öffis Von Wien am besten mit der Badnerbahn von der Oper …

Wien: von Neuwaldegg über den Himmel nach Nußdorf

Tagestour, ca. 3 Stunden Gehzeit bis zum Himmel, Weiterweg über den Kahlenberg nach Nußdorf ca. 2 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 400 Höhenmeter, Öffi-Anreise, Einkehrmöglichkeiten unterwegs Wandern Wien: von Neuwaldegg über den Himmel nach Nußdorf – 38 Fotos auf google+ Über die höchsten Berge Wiens Anreise nach Neuwaldegg mit der Straßenbahn – Linie 43 (ab Schottentor oder U6 Alser Straße, siehe An/Ab-Reise). Übersichtsplan des Stadtwanderwegs 3 bei der Endstelle der Straßenbahn. vom Schwarzenbergpark über das Hameau zum Häuserl am Roan Der gut beschilderte Weg führt links am Schloss Neuwaldegg vorbei in den Schwarzenbergpark. Von hier blau markiert hinauf zum Hameau (1 Stunde, ca. 200 Höhenmeter). Weiter zum Häuserl am Roan (Einkehrmöglichkeit) auf dem Dreimarkstein. Hier verabschieden wir uns vom Stadtwanderweg 3 und gehen weiter zum Grüass Di a Gott Wirt  an der Straße nach Weidling. über den Hermannskogel Auf dem Stadtwanderweg 2 hinauf zum Hermannskogel, dem höchsten Berg Wiens (1 Stunde, ca. 150 Höhenmeter). Der Stadtwanderweg  zweigt kurz vor der Habsburgwarte nach links ab. So umgeht man den steilen Abstieg, wenn man den Gipfel überquert. Hinunter …

Wasserleitungsweg von Gumpoldskirchen nach Baden

Wasser und Wein Was für Baden die Thermalquelle, ist für Gumpoldskirchen der Wein. Auf der Trasse der Wiener Hochquellen-Wasserleitung wandert man verkehrsfrei durch die bekanntesten Gumpoldskirchner und Pfaffstättner Rieden zum Kurpark in Baden. Und im Herbst kann man Most und Sturm auch in den Weingärten am Weg geniessen.Für die gesamte Tour braucht man ca. 3 Stunden. Wegbeschreibung Wasserleitungsweg Der Weg vom markanten Schloss der Deutschordensritter in Gumpoldskirchen nach Baden verläuft durchgängig auf der gekennzeichneten Trasse der Wiener Hochquellen-Wasserleitung. Infos Genussmeile – die längste Schank der Welt am Wasserleitungsweg an den ersten beiden September-Wochenenden, bei Schönwetter schenken danach auch noch einzelne Winzer aus. Anreise mit der S-Bahn Vom Bahnhof ca. 10 Minuten zu Fuß zum weithin gut sichtbaren Schloss der Deutschordensritter, hier beginnt der Wasserleitungsweg Anreise mit dem Auto Parken am besten am großen Parkplatz am Ortsende Richtung Mödling. Von hier über das gut sichtbare Schloss der Deutschordensritter zum Wasserleitungsweg

Wienerwald: von der Klammhöhe auf den Schöpfl

Auf den höchsten Berg des Wienerwalds Wanderung, ca. 3 Stunden Gehzeit, ca. 300 Höhenmeter Foto-Tour auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Wegbeschreibung: von der Klammhöhe auf den Schöpfl Von der Klammhöhe ca. 100 m auf der Straße nach Kaumberg, der Wegweiser Richtung Schöpfl ist auf der Straße gut sichtbar Der Weg ist durchgängig rot markiert, keine Orientierungsprobleme. Infos ca. 3 Stunden Gehzeit, ca. 300 Höhenmeter. Von der Matras-Warte am Gipfel des Schöpfl hat man eine Traum-Aussicht in die Voralpen, ins Tullnerfeld und in den südlichen Wienerwald. Einkehrmöglichkeit (jeweils sehr gute Küche) unterwegs Schöpfl-Schutzhaus – Öffnungszeiten … und danach kanpp vor der Westautobahn Gasthaus Schilling – in Innermanzing Anreise Mit dem Auto auf die Klammhöhe (A1: Ausfahrt Altlengbach – Richtung Hainfeld), dann 100 m auf der Straße nach Kaumberg (Parkmöglichkeiten).