bis 50 km von Wien, Öffi-Touren, Wanderungen

Wienerwald: Föhrenberge

Von Gießhübl über den Höllenstein nach Rodaun

Tageswanderung, ca. 3 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 350 Höhenmeter, gegangen Weihnachten 2015.

Foto-Tour auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare

Wegbeschreibung

Karte Föhrenberge

Vom Parkplatz Föhrenberge am  Ortsende von Gießhübl vorbei an der Schafhüttn zuerst am Waldrand und dann auf einem Waldweg hinunter nach Wassergspreng. Weiter zuerst Richtung Seewiese und dann auf einer blauen Markierung (Holzwegweiser) hinauf zur Schutzhütte auf den Höllenstein (645 m, Aussichtswarte). Auf breitem Wanderweg über Seewiese und Kugelwiese zur Josefwarte bei der Kammersteinerhütte. Von hier über den Parapluiberg (Franz-Ferdinand-Schutzhaus) hinunter über die Perchtoldsdorfer Heide zur Endstation der Straßenbahnline 60 in Rodaun.
Variante: von der Kugelwiese zurück zum Parkplatz Gießhübl – der Weg verkürzt sich so um ca. 1 Stunde.

Einkehrmöglichkeiten

Höllensteinhaus
Salzstanglwirt auf der Kugelwiese
Kammersteinerhütte
Franz Ferdiand Hütte am Parapluiberg
Heurigenkalender Perchtoldsdorf

Wandern im Wienerwald


Anreise

mit Öffis:
Busse ab S-Bahn Liesing

zurück mit der Straßenbahnlinie 60 zur U4 Hietzing

mit dem Auto:
Aussenringautobahn, Abfahrt Gießhübl, gebührenpflichtiger Parkplatz am Ortsende von Gießhübl