Alle Artikel in: Öffi-Touren

Wanderungen und Bergtouren, die von Wien in ca. 1 Stunde mit Öffis erreichbar sind

Dechantlacke

Lobau und Neue Donau

Naturkundliche Wanderung mit Christopher Bus 92 B Lobgrundstraße 41 – Panozzalacke – Dechantlacke – Nationalparkhaus Wien-Lobau – Safari Lodge an der Neuen Donau – U2 Donaustadtbrücke. 9 km (6 km bei Rückfahrt mit dem Bus von der Safari Lodge), 2 3/4 Stunden Gehzeit, Einkehrmöglichkeiten im Knusperhaus, im Roten Hiasl und in der Safari Lodge. Tracking Bergfex – Route, Höhenprofil … Naturkundliche Wanderungen mit Christopher Rabl – Loginsleben Durch die winterliche Lobau Die Lobau ist Teil des Nationalparks Donauauen. 64 Fotos auf Facebook – 15. Dezember 2019   Entlang der Neuen Donau Von der Safari Lodge neben der Neuen Donau zur U2 Donaustadtbrücke. 22 Fotos auf Facebook – 15. Dezember 2019 Anreise   Mehr Wandern Wien Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie unentgeltlich von unserer Reichweite und unserer Foto-Sammlung.

Habsburgwarte am Hermannskogel

Von Weidling auf den Hermannskogel

Von der Kirche in Weidling entlang des Weidlingbachs bis zur rot markierten Abzweigung auf den Hermannskogel. Abstieg zum Gasthof „Agnesbrünnl“ auf der Jägerwiese und kleiner Abstecher zum Agnesbrünnl 5 Minuten unterhalb des Gasthofs. Nach der Einkehr gelb markiert zurück nach Weidling. 3 1/4 Stunden Gehzeit, der Weg ist durchängig gut markiert und beschildert, Öffi-An/Abreise möglich,  Einkehrmöglichkeit unterwegs im  Gasthof „Angesbrünnl“ auf der Jägerwiese. 55 Fotos auf Facebook – 13. Dezember 2019 Tracking Bergfex – Höhenprofil … Von Weidling auf den Hermannskogel Gasthof „Agnesbrünnl“ auf der Jägerwiese Abstieg nach Weidling Anreise Öffentlich mit der S-Bahn nach Klosterneuburg-Weidling und mit dem Bus nach Weidling Kirche. Mehr Wandern Thermenregion Wienerwald Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie unentgeltlich von unserer Reichweite und unserer Foto-Sammlung.    

Anstieg Hoher Lindkogel

Vom Helenental auf den Hohen Lindkogel

Vom Parkplatz unterhalb der Augustinerhütte auf dem Steinigen Weg zum Schutzhaus Eisernes Tor auf dem Gipfel des Hohen Lindkogels. Abstieg durch den Kalkgraben zur Cholerakapelle und entlang der Schwechat auf dem Wegerl im Helenental zurück zum  Parkplatz bei der Augustinerhütte. 3 3/4 Stunden Gehzeit, der Weg ist durchängig gut markiert und beschildert (ausgenommen die Abzweigung in den Kalkgraben), Öffi-An/Abreise möglich,  Einkehrmöglichkeit unterwegs in der Augustinerhütte und im Schutzhaus Eisernes Tor.  66 Fotos auf Facebook – 6. Dezember 2019 Tracking Bergfex – Höhenprofil … Ausgangspunkt der Tour ist der Parkplatz unterhalb der Augustinerhütte. Steiniger Weg Vom Parkplatz unterhalb der Augustinerhütte auf dem Steinigen Weg zum Schutzhaus Eisernes Tor auf dem Gipfel des Hohen Lindkogels. Schutzhaus Eisernes Tor, Schutzhaus Eisernes Tor Öffnungszeiten … Blick zum Schneeberg. Kalkgraben Abstieg auf dem Weitwanderweg in Richtung Baden. Der Brennersteig (leicht versichert, bei Nässe und Schnee nicht zu empfehlen) kann umgangen werden. Weiter bis zum grün markierten Abstieg durch den Kalkgraben (hier fehlt leider der Wegweiser) zur Cholerakapelle. Bei der Abzweigung in den Kalkgraben fehlt leider der Wegweiser – Achtung auf die …

Gütenbachtal

Maurer Wald und Lainzer Tiergarten

Wegverlauf: Maurer Berg – Wirtshaus zur Schießstätte – Tiergartenmauer – Gütenbachtor – durch den Lainzer Tiergarten zum Laaber Tor – Weg rund um den Lainzer Tiergarten – Eichwiese – Gütenbachtal – Maurer Berg Gehzeit 4 Stunden, der Weg durch den Maurer Wald kann beliebig variiert werden, der Weg durch den Lainzer Tiergarten ist gut beschildert (Übersichtstafeln). Schließzeiten und Hundeverbot im Lainzer Tiergarten beachten ! Einkehrmöglichkeit: Wirtshaus zur Schießstätte. Tracking Bergfex – Höhenprofil … 69 Fotos auf Facebook – 25 Oktober 2019 Lainzer Tiergarten – Öffnungszeiten … Maurer Wald Vom Parkplatz am Maurer Berg oder der Busstation Linie 60 A Lindauergasse in den Maurer Wald. Wirtshaus zur Schießstätte. Gütenbachtal. Lainzer Tiergarten Gütenbachtor. Weg durch den Lainzer Tiergarten vom Gütenbachtor über das Dianator zum Laaber Tor. Rund um den Lainzer Tiergarten Vom Laaber Tor weiter auf dem gut markierten Weg rund um den Lainzer Tiergarten in Richtung Mauer. Ein kleiner lohnender Abstecher zum Aquädukt der 2. Wiener Hochquellenleitung. Trasse der 2. Wiener Hochquellenleitung. Umweg unmarkiert über die Eichwiese zum Stadtwanderweg 6 ins Gütenbachtal. Zurück auf den Maurer Berg …

Peilstein

Von Mayerling auf den Peilstein

Wienerwald im Herbst Mayerling – Untermeierhof – Maria Raisenmarkt – Ruine Arnstein – Peilsteinhaus (Einkehrmöglichkeit) – Schwarzensee – Zobelhof (Einkehrmöglichkeit) – Mayerling (Einkehrmöglichkeit). Gehzeit: ca. 4 1/2Stunden, ca. 450 Höhenmeter, Öffi-Anreise möglich. Der Weg ist gut beschildert und markiert ausgenommen von Schwarzensee zur Abzweigung Zobelhof – hier orientiert man sich an der Straße nach Bad Vöslau. Einkehrmöglichkeiten im Peilsteinhaus,  am Zobelhof und in Mayerling. 94 Fotos auf Facebook – 18. Oktober 2019   In Mayerling von der Brücke über die Schwechat (Parkmöglichkeit) zuerst zum Obermeierhof … … und dann weiter nach Maria Raisenmarkt. Maria Raisenmarkt Zur Ruine Arnstein Von Maria Raisenmarkt gut beschildert zur Ruine Arnstein. Peilstein Weiter zum Peilstein – dem frequentiertesten Klettergarten im Wienerwald.  Blick vom Gipfelkreuz. Peilsteinhaus – Öffnungszeiten … Schwarzensee Gut markiert in ca. 15 Minuten hinunter nach Schwarzensee. Zum Zobelhof Von Schwarzensee entlang der Straße bis zum … … Güterweg Zobelhof. Moststüberl Edelbacher am Zobelhof – Öffnungzeiten … Nach Mayerling Abstieg durchgängig gelb markiert nach Mayerling.  Kultur-Tipp: Jagdschloss Mayerling Hier endete das Leben von Thronfolger Rudolf und der Komptess Mary …

Wiener Blick Lainzer Tiergarten

Wien: Hütteldorf – Wiener Blick – Hermesvilla – Mauer

Durch den Lainzer Tiergarten in den Weinort Mauer Tracking Bergfex – Höhenprofil … 53 Fotos auf Facebook – 6. Oktober 2019 Lainzer Tiergarten – Öffnungszeiten … Alternative: Während der Schließzeiten kann die Strecke von Hütteldorf zum Lainzer Tor auf dem Weg „rund um den Lainzer Tiergarten“ zurückgelegt werden. Reine Gehzeit etwas über 2 1/2 Stunden. Der Weg ist bis zur Wittgenstgeinstraße gut markiert und beschildert.  Beim Weg durch die Weingärten am Maurer Kadolzberg und weiter zum Maurer Hauptplatz ist etwas Orientierungsvermögen gefragt ! Einkehrmöglichkeiten im Rohrhaus, in der Hermesvilla und bei den Heurigen in Mauer. Vom Bahnhof Wien-Hütteldorf (U4, S-Bahn) über den Hackinger Steg und stadtauswärts bis nur Nikolausgasse (Wegweiser Lainzer Tiergarten). Nikolaitor Vom Nikolaitor über die … … Nikolaikapelle in Richtung St. Veiter Tor zum Tenno-Kogo-Stein beim Wiener Blick. Wiener Blick Vom Tenno-Kogo-Stein zurück zum  … … Rohrhaus. Hermesvilla Hermesvilla – Cafe Restaurant Labstelle, Ausstellung, Park … Nach dem griechischen Gott Hermes ist Sisis Schloss der Träume benannt. Lainzer Tor Vom Lainzer Tor auf dem Weg „rund um den Lainzer Tiergarten“ bis zur Wittgensteinstraße. Weinort …

Gumpoldskirchen

von Baden über den Pfaffstättner Kogel nach Gumpoldskirchen

Kurpark Baden – Einöd – Rudolf Proksch Hütte am Pfaffstättner Kogel – Wetterkreuz – Rotes Kreuz – Gumpoldskirchen – Wasserleitungsweg – Kurpark Baden – Doblhoffpark. Tracking Bergfex – Höhenprofil … 80 Fotos auf Facebook – 22. September 2019 Reine Gehzeit etwas über 6 Stunden, ohne Dobelhoffpark ca. 5 Stunden, ohne Wasserleitungsweg ca. 3 1/2 Stunden. Der Weg ist durchgängig gut markiert und beschildert. Achtung bei der Abzweigung zum Wetterkreuz – hier sind wir einen Weg zu früh abgebogen ! Einkehrmöglichkeiten in der Rudolf Proksch Hütte, in Gumpoldskirchen und bei Schönwetter im Herbst  an Wochenenden am Wasserleitungsweg. Vom Kurpark Baden auf den Pfaffstättner Kogel Beethoventempel im Kurpark Baden. Lamatrekking – Lamaste´ Rudolf Proksch Hütte am Pfaffstättner Kogel Blick von der Klesheimwarte zum Schneeberg. Vom Pfaffstättner Kogel nach Gumpoldskirchen Herbstzeitlose. Wilhelmswarte am höchsten Punkt des Anninger. Kreuzweg in … … Gumpoldskirchen. Schloss Gumpoldskirchen – Wohnen, Tagen, Feste feiern Am Wasserleitungsweg nach Baden Jedes Jahr an den ersten beiden Septemberwochenenden verwandelt sich die Thermenregion Wienerwald in die längste Schank der Welt. Der Großteile der Stände bleibt an den …

Knofeleben und Bodenwiese

Von Payerbach auf den Gahns Bahnhof Payerbach-Reichenau – Schneedörfl – Eng – Naturfreundehaus Knofeleben – Lackabodenhütte – Bodenwiese – Waldburgangerhütte – Jubiläumsaussicht – Bahnhof Payerbach-Reichenau. Reine Gehzeit ca. 6 Stunden. Der Weg ist gut markiert und beschildert, ausgenommen der Weg vom Parkplatz und der Abstecher zur Jubiläumsaussicht beim Abstieg. Einkehrmöglichkeit im Naturfreundehaus Knofeleben. Tracking Bergfex – Höhenprofil … 72 Fotos auf Facebook – 10. August 2019 Video-Clip auf Facebook – 0:31 Minuten Vom Bahnhof Payerbach-Reichenau zum Naturfreundehaus Knofeleben Vom Bahnhof Payerbach-Reichenau … … durch den Geyerhofdurchlass hinauf ins … … Schneedörfl. Auf dem Mariensteig durch die Eng gut markiert Richtung Knofeleben. Auf dieser Holzriese wurde bis 1957 Holz ins Tal  befördert. Anstieg durch den Mitterberggraben zum … … Naturfreundehaus Knofeleben. Die Aussichtsterrasse und die Bewirtung lassen keine Wünsche offen. Von der Knofeleben zur Bodenwiese Auf der blauen Markierung Richtung  Waldburgangerhütte. Die  Bodenwiese ist die größte Alm Niederösterreichs. Die Waldburgangerhütte ist von 1. Mai bis 30. Juni und vom 1. September bis 26. Oktober an Wochenenden und Feiertagen einfach bewirtschaftet. Blick von der Waldburgangerhütte zum Semmering. Abstieg über …

Höllenstein

Von Perchtoldsdorf zum Höllenstein

Gipfel und Hütten in den Föhrenbergen Perchtoldsdorf Waldmühlgasse – Bierhäuslberg – Franz Ferdinand Hütte – Gipfel Parapluiberg –  Kammersteinerhütte – Salzstanglwirt Kugelwiese – Großer Sattelberg – Seewiese – Höllensteinhaus  – Seewiese – Salzstanglwirt Kugelwiese – Franz Ferdinand Hütte – Perchtoldsdorfer Heide – Perchtoldsdorf Waldmühlgasse. 5 Stunden Gehzeit, 700 Höhenmeter, für die unmarkierten Pfade ist Orientierungsvermögen notwendig (Alternative: auf den Markierten Pfaden bleiben). Einkehrmöglichkeiten Franz Ferdinand Hütte, Salzstanglwirt Kugelwiese,  Kammersteinerhütte , Höllensteinhaus Tracking Bergfex – Höhenprofil … 72 Fotos auf Facebook – 27. Juli 2019 Slideshow auf Facebook  – 0:30 Minuten Von der Waldmühlgasse in Perchtoldsdorf unmarkiert auf den Bierhäuslberg (488 m). Weiter zur Franz Ferdinand Hütte auf dem Parapluiberg mit schönem Ausblick auf das südliche Wien. Unmarkiert auf dem Kammweg zum Gipfel des Parapluibergs. Abstieg zum Hauptweg und hinauf zur Kammersteinerhütte (582 m). Abstieg zum Hauptweg und am Kammweg oberhalb  des Gasthauses Kugelwiese auf den Großen Sattelberg (569 m). Abstieg und  weiter über die Seewiese (das Gasthaus ist geschlossen)  zum … Höllensteinhaus …. … auf dem Gipfel des Höllensteins (645 m). Blick zum Schneeberg. Zurück …

Hubertushaus

Hohe Wand: Springlessteig und Leitergraben

Anreise mit dem Auto: Pension Seiser Toni (Grünbach am Schneeberg) – Wandfußsteig – Springlessteig (Klettersteig Schwierigkeit A = leicht) – Hubertushaus (Einkehrmöglichkeit) – Leitergraben – Wandfußssteig – Pension Seiser Toni. Anreise mit der Bahn: von der Station  Unter-Höflein zum Wandfußsteig. Gehzeit 2 Stunden und 45 Minuten, Einkehrmöglichkeit im Hubertushaus am Ende des Springlessteigs. Der Weg ist gut beschildert und markiert. Tracking Bergfex – Höhenprofil … 33 Fotos auf Facebook – 19. Juli 2019 Springlessteig zum Hubertushaus Wegweiser Springlessteig bei der Pension Seiser Toni (gebührenpflichtiger Parkplatz). Blick vom Wandfußsteig hinauf zur Wand. Abzweigung der Laufstrecke vom Wandfußsteig – kürzer und schöner. Wegweiser zum Hubertushaus. An exponierten Stellen erleichtern Seilsicherungen den steilen Aufstieg. Blick zurück nach Ober-Höflein. Die einzige Leiter am Springelssteig. Ausstieg Springlessteig. Hubertushaus – Öffnungszeiten … Hüttenwirt Hubertushaus. Abstieg durch den Leitergraben Weiterweg zum Leitergraben mit einigen unangenehmen Stellen beim Abstieg auf einem geschotterten Weg.  Nach einer kurzen Gegensteigung beginnt der Abstieg durch den Leitergraben in Richtung Maiersdorf. Auch der Abstieg im Leitergraben ist mühsam. Wir verlassen die gelben Markierung nach Maiersdorf und gehen blau …