Alle Artikel in: Öffi-Touren

Wanderungen und Bergtouren, die von Wien in ca. 1 Stunde mit Öffis erreichbar sind

Knofeleben und Bodenwiese

Von Payerbach auf den Gahns Bahnhof Payerbach-Reichenau – Schneedörfl – Eng – Naturfreundehaus Knofeleben – Lackabodenhütte – Bodenwiese – Waldburgangerhütte – Jubiläumsaussicht – Bahnhof Payerbach-Reichenau. Reine Gehzeit ca. 6 Stunden. Der Weg ist gut markiert und beschildert, ausgenommen der Weg vom Parkplatz und der Abstecher zur Jubiläumsaussicht beim Abstieg. Einkehrmöglichkeit im Naturfreundehaus Knofeleben. Tracking Bergfex – Höhenprofil … 72 Fotos auf Facebook – 10. August 2019 Video-Clip auf Facebook – 0:31 Minuten Vom Bahnhof Payerbach-Reichenau zum Naturfreundehaus Knofeleben Vom Bahnhof Payerbach-Reichenau … … durch den Geyerhofdurchlass hinauf ins … … Schneedörfl. Auf dem Mariensteig durch die Eng gut markiert Richtung Knofeleben. Auf dieser Holzriese wurde bis 1957 Holz ins Tal  befördert. Anstieg durch den Mitterberggraben zum … … Naturfreundehaus Knofeleben. Die Aussichtsterrasse und die Bewirtung lassen keine Wünsche offen. Von der Knofeleben zur Bodenwiese Auf der blauen Markierung Richtung  Waldburgangerhütte. Die  Bodenwiese ist die größte Alm Niederösterreichs. Die Waldburgangerhütte ist von 1. Mai bis 30. Juni und vom 1. September bis 26. Oktober an Wochenenden und Feiertagen einfach bewirtschaftet. Blick von der Waldburgangerhütte zum Semmering. Abstieg über …

Höllenstein

Von Perchtoldsdorf zum Höllenstein

Gipfel und Hütten in den Föhrenbergen Perchtoldsdorf Waldmühlgasse – Bierhäuslberg – Franz Ferdinand Hütte – Gipfel Parapluiberg –  Kammersteinerhütte – Salzstanglwirt Kugelwiese – Großer Sattelberg – Seewiese – Höllensteinhaus  – Seewiese – Salzstanglwirt Kugelwiese – Franz Ferdinand Hütte – Perchtoldsdorfer Heide – Perchtoldsdorf Waldmühlgasse. 5 Stunden Gehzeit, 700 Höhenmeter, für die unmarkierten Pfade ist Orientierungsvermögen notwendig (Alternative: auf den Markierten Pfaden bleiben). Einkehrmöglichkeiten Franz Ferdinand Hütte, Salzstanglwirt Kugelwiese,  Kammersteinerhütte , Höllensteinhaus Tracking Bergfex – Höhenprofil … 72 Fotos auf Facebook – 27. Juli 2019 Slideshow auf Facebook  – 0:30 Minuten Von der Waldmühlgasse in Perchtoldsdorf unmarkiert auf den Bierhäuslberg (488 m). Weiter zur Franz Ferdinand Hütte auf dem Parapluiberg mit schönem Ausblick auf das südliche Wien. Unmarkiert auf dem Kammweg zum Gipfel des Parapluibergs. Abstieg zum Hauptweg und hinauf zur Kammersteinerhütte (582 m). Abstieg zum Hauptweg und am Kammweg oberhalb  des Gasthauses Kugelwiese auf den Großen Sattelberg (569 m). Abstieg und  weiter über die Seewiese (das Gasthaus ist geschlossen)  zum … Höllensteinhaus …. … auf dem Gipfel des Höllensteins (645 m). Blick zum Schneeberg. Zurück …

Hubertushaus

Hohe Wand: Springlessteig und Leitergraben

Anreise mit dem Auto: Pension Seiser Toni (Grünbach am Schneeberg) – Wandfußsteig – Springlessteig (Klettersteig Schwierigkeit A = leicht) – Hubertushaus (Einkehrmöglichkeit) – Leitergraben – Wandfußssteig – Pension Seiser Toni. Anreise mit der Bahn: von der Station  Unter-Höflein zum Wandfußsteig. Gehzeit 2 Stunden und 45 Minuten, Einkehrmöglichkeit im Hubertushaus am Ende des Springlessteigs. Der Weg ist gut beschildert und markiert. Tracking Bergfex – Höhenprofil … 33 Fotos auf Facebook – 19. Juli 2019 Springlessteig zum Hubertushaus Wegweiser Springlessteig bei der Pension Seiser Toni (gebührenpflichtiger Parkplatz). Blick vom Wandfußsteig hinauf zur Wand. Abzweigung der Laufstrecke vom Wandfußsteig – kürzer und schöner. Wegweiser zum Hubertushaus. An exponierten Stellen erleichtern Seilsicherungen den steilen Aufstieg. Blick zurück nach Ober-Höflein. Die einzige Leiter am Springelssteig. Ausstieg Springlessteig. Hubertushaus – Öffnungszeiten … Hüttenwirt Hubertushaus. Abstieg durch den Leitergraben Weiterweg zum Leitergraben mit einigen unangenehmen Stellen beim Abstieg auf einem geschotterten Weg.  Nach einer kurzen Gegensteigung beginnt der Abstieg durch den Leitergraben in Richtung Maiersdorf. Auch der Abstieg im Leitergraben ist mühsam. Wir verlassen die gelben Markierung nach Maiersdorf und gehen blau …

Blick nach Reichenau/Rax

2 Tage auf der Rax

Über die Rax von Naßwald auf dem Schüttersteig zum Habsburghaus (Übernachtung). Am nächsten Tag über das Gamseck auf die Heukuppe zum  Karl  Ludwighaus (Einkehrmöglichkeit) und über den Predigtstuhl zur Seehütte (Einkehrmöglichkeit). Aufstieg zum Preinerwandkreuz und über Jakobskogel und Ottohaus (Einkehrmöglichkeit) zur Bergstation der Raxseilbahn. 25 km, 2.000 Höhenmeter, Gehzeit 10 Stunden. 1. Tag: Von Naßwald auf dem Schüttersteig zum Habsburghaus Schüttersteig (1,5 Kilometer nach Naßwald)  – Zinkafahnlgraben – Habsburghaus (Übernachtung).  Gehzeit 4 Stunden, der Weg ist durchgängig gut beschildert und markiert, keine Einkehrmöglichkeit auf der Strecke. Tracking Bergfex – Höhenprofil, Karte … 66 Fotos auf Facebook – 5. Juni 2019 Bei einer Brücke über die Naß beginnt ca. 1,5 Kilometer von Naßwald der Schüttersteig. Zuerst auf einem Güterweg und dann in Serpentinen 600 Höhenmeter hinauf  zur Schütterhütte (Jagdhütte). Blick ins Übeltal. Über die Zinkafahnlalm und durch den … … Zinkafahnlgraben hinauf zum …. … Habsburghaus. Sonnenuntergang am Habsburghaus. 2. Tag: vom Habsburghaus zur Bergstation der Raxseilbahn Habsburghaus – Bärengraben – Gamseck – Heukuppe – Karl  Ludwighaus (Einkehrmöglichkeit) – Predigtstuhl– Seehütte (Einkehrmöglichkeit) – Preinerwandkreuz –  Jakobskogel …

Schneeberg und Hohe Wand

Größenberg und Eisensteinhöhle

Aussichtsbalkon zur Hohen Wand Bad Fischau – Größenberg – Eisensteinhöhle – Eisensteinhaus Brunn an der Schneebergbahn – Wasserleitungsweg – Bad Fischau. Gehzeit ca. 3 Stunden, zur Orientierung ist eine App hilfreich, Einkehrmöglichkeit im  Eisensteinhaus – ganzjährig von Donnerstag bis Sonntag geöffnet. Tracking Bergfex – Höhenprofil, Karte … 48 Fotos auf Facebook – 30. Juni 2019 Von Bad Fischau auf den Größenberg (605 m) Vom Parkplatz beim Thermalbad Bad Fischau … … zuerst rot und dann … … grün markiert auf den Größenberg (605 m). Vom Größenberg hat man den schönsten Blick auf die Hohe Wand … … und den Schneeberg dahinter. Über die Eisensteinhöhle zurück nach Bad Fischau Abstieg zu Eisensteinhaus und Eisensteinhöhle. Die Eisensteinhöhle ist ein Naturdenkmal besonderer Art. Die 73 m tiefe und 2300 m lange, schachtartige Höhle weist reiche Sinter- und Kristallbildungen auf. Durch den Einfluss von Thermalwasser herrscht eine überdurchschnittlich hohe Temperatur von 13 °C in der Höhle. Infos, Führungen … Einkehr im Eisensteinhaus – ganzjährig von Donnerstag bis Sonntag geöffnet. In einer halben Stunde zuerst durch Wald und dann auf der Trasse der 1. …

Mariazell

Pielachtaler Mariazellerweg ab Loich

Auf dem Pielachtaler Mariazellerweg von Loich nach Annaberg Bahnhof Loich – Loich – Ödgegend – Guttenhofgegend – Schwarzenbach an der Pielach – Hölzerne Kirche – Weisses Kreuz – Annaberg (Übernachtung)  Gehzeit 6 1/2 Stunden. Der Weg ist gut beschildert und markiert. Einkehrmöglichkeiten in Loich und Schwarzenbach an der Pielach. Tracking Bergfex – Höhenprofil …. 83 Fotos auf Facebook – 20. Juni 2019 Mit der Mariazellerbahn von St. Pölten nach Loich.  Auf der Straße vorbei an der Kirche Loich … … zur Abzweigung des Weges kurz vor der Hammerlmühle. Im Hintergrund der Eisenstein. Auf  einem Güterweg durch die Ödgegend hinauf zum … … Ötscherblick. Durch die Guttenhofgegend hinab zur verdienten Rast in … …  Schwarzenbach an der Pielach. Auf der Straße ein kurzes Stück taleinwärts bis zum Wegweiser Hölzerne Kirche – Annaberg. Aufstieg gut markiert und teilweise steil zur … … Hölzernen Kirche. Weiter über das Weisse Kreuz beim höchsten Punkt der Tour nach … … Annaberg. Wallfahrtskirche Annaberg. Übernachtung im Gasthof Meyer neben der Wallfahrtskirche. Anreise Auf der Via Sacra von Annaberg nach Mariazell Annaberg …

Zobelhof

Mayerling – Helenental – Zobelhof

Mayerling – Helenentalradweg  – Kronprinz-Rudolf-Weg – Beethoven-Wanderweg – Zobelhof – Mayerling. Gehzeit ca. 3 1/2 Stunden, Einkehrmöglichkeit nach ca. 2 Stunden im Moststüberl Edelbacher am Zobelhof und nach der Tour im Gasthof zum Alten Jagdschloss in Mayerling. Tracking Bergfex – Höhenprofil … 64 Fotos auf Facebook – 10. Juni 2019 Von der Brücke über die Schwechat … … am Helenentalradweg bis zum … … rot markierten Kronprinz-Rudolf-Weg. Nach ca. 1 Stunde kommen wir zum grün markierten Beethoven Wanderweg. Der Beethoven Wanderweg führt auf einem Güterweg moderat bergan zum … … Zobelhof mit einem schönen Schneebergblick – ca. 2 Stunden ab Mayerling. Einkehrmöglichkeit im Moststüberl Edelbacher – Öffnungszeiten beachten. Einige Meter oberhalb des Zobelhof beginnt die gelbe Markierung nach Mayerling. Steinnelke. Heckenrose. Der Weg nach Mayerling ist durchgängig gut markiert. Mayerling erlangte durch den Doppelselbstmord von Kronprinz Rudolf und Mary Vetsera traurige Berühmtheit. Die Gedenkstätte wird als Karmeliterkloster geführt und kann besichtigt werden.  Ausklang im Gasthof zum Alten Jadschloss neben dem Karmeliterkloster. Anreise Mit dem Bus ab Baden oder mit dem Auto über die Außenringautobahn Abfahrt …

Schober und Öhler

Schober und Öhler

Eine Überquerung der westlichsten Gipfel der Dürren Wand gehört zu den schönsten Touren in den Wiener Alpen. Unsere Route: Bahnhof Puchberg/Schneeberg – Römerweg (Wallfahrerweg Mariazell) – Mamauwiese – Schoberkapelle – Schober (1.213 m) – Öhler –  Öhler Schutzhaus – Puchberg/Schneeberg. 18.5 km, 800 Höhenmeter, 5 1/2 bis 6 Stunden Gehzeit. Einkehrmöglichkeiten: Mamauwiese – nach ca. 2 Stunden Öhler Schutzhhaus – nach ca. 4.5 Stunden 48 Fotos auf Facebook – 7. Juni 2019 Bei den Parkplätzen der Schneebergbahn beginnt der Wanderweg zur Mamauwiese. Römerweg Richtung Mamauwiese – der Schneeberg hält sich noch bedeckt. Vorbei an wunderschönen Blumenwiesen zur … … Mamauwiesen – Alm. Einkehr im Berggasthof Mamauwiese. Blick zu Schober und Öhler. Bei der Schoberkapelle beginnt der Aufstieg auf den Schober. Auf der gelben Markierung steil hinauf zum … … Schober (1.213 m). Am Kamm hinüber zum Öhler (1.183 m). Blick vom Öhler ins Puchberger Tal. Einkehr im Öhler Schutzhaus (1.027 m) Abstieg auf der blauen Markierung nach Puchberg. Blick zum Schneeberg. Ab dem Haltberghof geht es flach auf Asphalt zurück nach Puchberg. Von der Einmündung …

Donauwarte

Von Stein auf die Donauwarte

Vom Bahnhof Stein-Mautern  auf die Donauwarte, weiter über Egelsee auf die Schwarzalm (Einkehrmöglichkeit), Abstieg ins Alauntal, über den Kulturbezirk und die Altstadt von Stein an der Donau zurück zum Bahnhof Stein – Mautern. 95 Fotos auf Facebook – 1. Mai 2019 Tracking Bergfex – Tourenbeschreibung, Route, Höhenprofil … Ca. 14 km, Gehzeit ca. 4 Stunden, Einkehrmöglichkeiten in Egelsee und auf der Schwarzalm. Durch das Linzertor in die Altstadt von Stein. Steiner Landstraße. Frauenbergkirche. Aufstieg zur Donauwarte. Blindschleiche. Blick von der Donauwarte auf Krems. Donauwarte – bei Schönwetter an Wochenenden und Feiertagen geöffnet . Egelsee. Durch Egelsee hinunter ins oberste Alauntal . Weg zur Schwarzalm. Mittagsrast auf der Schwarzalm. Blick nach Stein, im Hintergrund Stift Göttweig. Landesgalerie Niederösterreich im Kulturbezirk Krems – Stein. Durch das Kremsertor in die Altstadt von Stein. Pfarrkirche St. Nikolaus. 1. Mai – Fest am Rathausplatz. Wandrelief in der Altstadt . Wachauer Marillenlikör. Zurück am Bahnhof Stein – Mautern. Anreise Mit dem Auto: Parken beim Bahnhof Stein – Mautern. Mehr Wandern Wachau Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie …

Adonisröschen auf der Perchtoldsdorfer Heide

Von Perchtoldsdorf in den Naturpark Föhrenberge

Von der Straßenbahn 60 Endstation Rodaun nach Perchtoldsdorf. Auf dem Wiener Wallfahrerweg in die Föhrenberge und über die Perchtoldsdorfer Heide zurück nach Rodaun. Tracking Bergfex – Höhenprofil … Reine Gehzeit 2 3/4 Stunden, Einkehrmöglichkeiten im Schutzhaus am Parapluiberg und bei den Heurigen in Perchtoldsdorf. Für den Weg von Rodaun über die Hochstraße ist Ortskenntnis vorteilhaft. Einfacher ist es, mit dem Bus von der S-Bahn Liesing nach Perchtoldsdorf Marktplatz zu fahren. Der Weg in die Föhrenberge ist gut markiert. Wer auf der Markierung bleiben will, der muss zusätzliche 50 Höhenmeter zur Kammersteiner Hütte gehen. Von  Rodaun nach Perchtoldsdorf Vorbei an den Heurigen in der Hochstraße zum Marktplatz mit der mächtigen Wehrkirche. 25 Fotos auf Facebook – 4. April 2019 Perchtoldsdorf – Ausflugsziele, Gastronomie … Heuriger in der Hochstraße. Nicht mehr weit zum … … Marktplatz Perchtoldsdorf. Burg und Wehrkirche Perchtoldsdorf. Kirchenfenster der Wehrkirche. Naturpark Föhrenberge Hinter der Perchtoldsdorfer Burg beginnt die Weitwanderweg-Markierung in die Föhrenberge. 57 Fotos auf Facebook – 4. April 2019 Markierung Wiener Wallfahrerweg. Auf der Hyrtlallee zum Waldrand. Auf dem Weitwanderweg bis zur Abzweigung …