Alle Artikel in: Hüttentouren

Blick nach Reichenau/Rax

2 Tage auf der Rax

Über die Rax von Naßwald auf dem Schüttersteig zum Habsburghaus (Übernachtung). Am nächsten Tag über das Gamseck auf die Heukuppe zum  Karl  Ludwighaus (Einkehrmöglichkeit) und über den Predigtstuhl zur Seehütte (Einkehrmöglichkeit). Aufstieg zum Preinerwandkreuz und über Jakobskogel und Ottohaus (Einkehrmöglichkeit) zur Bergstation der Raxseilbahn. 25 km, 2.000 Höhenmeter, Gehzeit 10 Stunden. 1. Tag: Von Naßwald auf dem Schüttersteig zum Habsburghaus Schüttersteig (1,5 Kilometer nach Naßwald)  – Zinkafahnlgraben – Habsburghaus (Übernachtung).  Gehzeit 4 Stunden, der Weg ist durchgängig gut beschildert und markiert, keine Einkehrmöglichkeit auf der Strecke. Tracking Bergfex – Höhenprofil, Karte … 66 Fotos auf Facebook – 5. Juni 2019 Bei einer Brücke über die Naß beginnt ca. 1,5 Kilometer von Naßwald der Schüttersteig. Zuerst auf einem Güterweg und dann in Serpentinen 600 Höhenmeter hinauf  zur Schütterhütte (Jagdhütte). Blick ins Übeltal. Über die Zinkafahnlalm und durch den … … Zinkafahnlgraben hinauf zum …. … Habsburghaus. Sonnenuntergang am Habsburghaus. 2. Tag: vom Habsburghaus zur Bergstation der Raxseilbahn Habsburghaus – Bärengraben – Gamseck – Heukuppe – Karl  Ludwighaus (Einkehrmöglichkeit) – Predigtstuhl– Seehütte (Einkehrmöglichkeit) – Preinerwandkreuz –  Jakobskogel …

Schneeberg Rax

Über Schneeberg und Rax

Von Puchberg/Schneeberg nach Reichenau/Rax 2-Tages-Tour: mit der Bahn nach Puchberg/Schneeberg und mit der Zahnradbahn zur Station Hochschneeberg, über die  Schneeberggipfel ins Weichtalhaus (Übernachtung), auf dem Wachthüttelkamm zum Ottohaus und mit Raxseilbahn und Bus zum Bahnhof Payerbach, ca. 10 Stunden reine Gehzeit, ca. 1.400 Höhenmeter im Aufstieg und 1.500 Höhenmeter im Abstieg. Das Weichtalhaus ist mit Bussen ab dem Bahnhof Payerbach gut erreichbar, daher kann die Tour einfach geteilt werden ! Mit der Zahnradbahn zur Station Hochschneeberg Seit mehr als 120 Jahren verkehrt die Zahnradbahn auf den Schneeberg Sie ist mit fast 10 Kilometern die längste Zahnradbahn Österreichs und hat mit dem Endbahnhof Hochschneeberg den höchstgelegenen Bahnhof Österreichs. Die Bahn überwindet einen Höhenunterschied von 1200 Metern und weist eine maximale Steigung von fast 20 Prozent auf. Unbedingt die Karten im vorhinein kaufen ! Zur Buchteljause hält die Zahnradban in der Station Baumgartner. Paradies der Blicke bei der Station Hochschneeberg. Eine Jause im  Berghaus Hochschneeberg sollte man sich nicht entgehen lassen. Link 32 Fotos auf Facebook Von der Station Hochschneeberg über die Gipfel ins Weichtalhaus Ca. 5 Stunden …

Habsburghaus

Rax: vom Preiner Gscheid zum Habsburghaus

2-Tagestour mit Übernachtung im Habsburghaus, 6-Stunden Gehzeit, 1.000 Höhenmeter, im Winter ist der Aufstieg am Göbl-Kühnsteig gesperrt, Einkehrmöglichkeiten unterwegs, sehr gute Markierung – gegangen am 29. und 30. Juni 2018 vom Preiner Gscheid über den Waxriegelsteig zum Habsburghaus – 1-Tagestour, gegangen im Juni 2017 vom Preiner Gscheid über die Seehütte zum Habsburghaus Bergtour, ca, 3 1/2 Stunden reine Gehzeit, ca. 900 Höhenmeter, Einkehrmöglichkeiten im Waxriegelhaus und in der Neuen Seehütte. 54 Fotos auf Facebook Parken am Preiner Gscheid – der Parkplatz ist auf der niederösterreichischen Seite gebührenfrei. Auf der ehemligen Sikabfahrt bis zur Siebenbrunnenwiese. Hier zweigt der Weg zum Waxrigelhaus ab. Vorbei am Waxriegelhaus auf dem Göbl-Kühnsteig (im Winter nicht begehbar) zur Neuen Seehütte – Öffnungszeiten. In der Seehütte sollte man nach ca. 2 Stunden Gehzeit unbedingt einkehren. In der urigen Hütte  sorgt der freundliche Hüttenwirt für Speis und Trank. Wegweiser zum Habsburghaus. Durch Latschen hinauf zum Trinksteinsattel. Weiter gut markiert durch den Nebel. Der Weg über die Hochfläche ist bei Schlechtwetter nicht zu unterschätzen. Erinnerung an einen Hüttwirt, der knapp vor dem Habsburghaus im …

Berghütte am Grünen See und slowakische Tatra-Magistrale

Hoch über der Zips 1 1/2 Tagestour mit Übernachtung auf der Berghütte am grünen See“, gesamt ca. 8 Stunden Gehzeit, ca. 1.200 Höhenmeter, gegangen mit Weltweitwandern im September 2015. Foto-Tour auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Wegbeschreibung Aufstieg am Abend durch das bewaldete Tal des „Käsmarker Weißen Wassers“ zur Berghütte Zelené Pleso („Grüner See“) – gelegen in einem Talkessel auf 1.550m Seehöhe (ca. 3 Stunden Gehzeit, ca. 700 Höhenmeter). Nach der Hütten-Übernachtung steiler Aufstieg auf einen Pass (2.000m Seehöhe) mit einem wunderschönen Panoramablick auf den Talkessel des „Grünen Sees“. Weiter meist mäßig bergab auf dem Höhenweg „Tatra-Magistrale“ bis zur Mittelstation der Seilbahn auf den zweithöchsten Tatragipfel, den „Lomnický štit“. Nach einer kurzen Trinkpause über eine gemütliche Berghütte zur Bergstation der Zahnradbahn in den slowakischen Bergkurort Starý Smokovec. (ca. 5 Stunden Gehzeit, ca. 500 Höhenmeter). Zurück mit der Zahnradbahn und der „Tatra-Straßenbahn“ in den Talort Tatranská Lomnica. Infos Nationalpark Hohe Tatra Slowakei Zips Zips <<Angelos Reisen>> Weltweitwandern-Wandereise Hohe Tatra <<Angelos Reisen>>

Wiener Höhenweg durch die Schobergruppe (Osttirol)

unterwegs Richtung Großglockner anspruchsvolle 6-Tages-Bergtour mit 5 Hütten-Übernachtungen, ca. 40 Kilometer man bewegt sich durschnittlich in einer Höhe von 2.500 Höhenmetern Gehzeiten/Tag 4 – 6 Stunden, max. Höhenunterschied/Tag: ca. 800 Höhenmeter Tour gegangen im August 2008 Video-Clip zur Tour Tag 1: von Winklern im Mölltal (Kärnten) zur Winklerner Hütte Von Winklern sind es schweißtreibende 1.000 Höhenmeter zur Winklerner Hütte. Hier beginnt der eigentliche Höhenweg durch die Schobergruppe zur Großglockner-Hochalpenstraße. Fotos auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Winklerner Hütte – 1.905 m – alpenverein.at Tag 2: zur Wangenitzseehütte Der Weg führt oberhalb des Debanttales zur Seescharte und von dort hinab zum malerisch gelegenen Wangenitzsee – dem höchstgelegenen Kärntner See. Fotos auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Wangenitzseehütte – 2.508 m – alpenverein.at Tag 3: zur Adolf-Nossberger-Hütte Über die Kreuzsee-Scharte und die Niedere Gradenscharte geht es zur  symphatischen Adolf-Nossberger-Hütte im obersten Gradental. Fotos auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Adolf-Nossberger-Hütte – 2.488 m Tag 4:  zur Elberfelder Hütte Die „Königsetappe“ führt steil und gut versichert über die Hornscharte (2.958 m) zur Elberfelder Hütte im Gößnitztal. Fotos …

Wienerbruck – Ötschergräben – Ötscherschutzhaus – Gemeindealpe – Mitterbach

Durch den Naturpark Ötscher – Tormäuer 2-Tages-Bergtour ab Bahnhof Wienerbruck mit Übernachtung im Ötscherschutzhaus,  ca. 12 Stunden Gehzeit (mit Talfahrt Sessellift ca. 10 Stunden), ca. 1.200 Höhenmeter. Tour gegangen im August 2014. Kurz-Video von der Tour 1.Tag: Durch die Ötschergräben zum Ötscherschutzhaus Abstieg vom Parkplatz vorbei vorbei am Lassingfall zum Kraftwerk Wienerbruck, dann die Ötschergräben aufwärts vorbei an der Jausenstation Ötscherhias und Mirafall zur Abzweigung Rauher Kamm (ca. 2 Stunden ab Wienerbruck), Anstieg zum Jägerherz  (ca. 1 Stunde), weiter über das Gehöft Spielbichler und den Riffelsattel zum Ötscherschutzhhaus (ca.  2 1/2 Stunden ab Jägerherz). Fotos auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Variante: bei passendem Wetter und Bergerfahrung über den Rauhen Kamm (Bergtour 1+) und den Ötschergipfel zum Ötscherschutzhaus (ca. 4 Stunden ab Jägerherz) Angelos Rauher Kamm – Tourenbeschreibung mit Fotos und Links 2. Tag: Über den Riffelsattel zur Gemeindelape, Abstieg nach Mitterbach Abstieg vom Ötscherschutzhaus zum Riffelsattel,  Querung unter dem Kleinen Ötscher (Achtung bei Nässe) und Weiterweg zur Feldwiesalm (ca. 2 1/2 Stunden ab Ötscherschutzhaus). Dann über den Eisernen Herrgott zum neuen Terzerhaus auf …

Südtirol: Rosengarten

in König Laurins Rosengarten Der Rosengarten erstreckt sich vom Schlernmassiv im Norden bis zum Karerpass im Süden und liegt zwischen dem Tierser Tal und dem Fassatal. Der Laurinsage zufolge ist der Name  von einem Garten voller Rosen abzuleiten, die in der Abendsonne über Bozen leuchten. Naturpark Schlern-Rosengarten – Orte, Aktivitäten, Unterkünfte König Laurins Rosengarten – wikipedia Tourenwoche am Karerpass – angelos-touren.at Bozen – angelos-reisen.at von  Tiers auf die Völsegg Spitze Mit dem Bus von Bozen bis zur Endstation in St. Zyprian. Von hier auf dem Weg 12A nach Weißlahnbad und weiter auf dem Weg 4A über die Tschafon-Hütte (1.737 m, Einkehrmöglichkeit) auf die Völsegg Spitze (1.834 m). Zurück zur Hütte und Abstieg auf dem Weg 4 über das Berggasthaus Schönblick  (Einkehrmöglichkeit) nach Tiers. Von hier mit dem Bus zurück nach Bozen. ca. 17 km,  ca. 4 Stunden reine Gehzeit, ca. 850 Höhenmeter. Der Weg ist durchgängig gut  markiert. Von Tiers auf die Völsegg Spitze – 59 Fotos auf Facebook Rosengartenumrundung Süd von der Kölner Hütte Tagestour, ca. 8 Stunden Gehzeit, ca. 1.000 Höhenmeter, gegangen im Juli …

Osttirol: Lasörling Höhenweg

Virgen – Zupalssee Hütte – Lasörling Hütte – Neue Reichenberger Hütte – Umbalfälle –  Hinterbichl 4-Tages-Bergtour mit 3 Hütten-Übernachtungen, Gipfel-Tour auf den Lasörling (3.098 m) Kurz-Video der Tour 1. Tag: von Virgen (Osttirol) zur Zupalsee Hütte Von Virgen in ca. 2 1/2 Stunden auf dem Wanderweg oder mit dem Hüttentaxi  zur Wetterkreuzhütte (2100 m), weiter ca. 1 1/2 Stunden zur Zupalsee Hütte. 11. Fotos auf Facebook – 31. Juli 2005 2. Tag: von der Zupalsee Hütte zur Lasörling Hütte In ca. 3 Stunden auf dem Panoramaweg zur Lasörling Hütte. Gipfeltour Lasörling: hin und zurück ca. 5 Stunden , ca. 800 Höhenmeter. 28 Fotos auf Facebook – 1. August 2005 3. Tag: von der Lasörling Hütte zur Neuen Reichenberger Hütte Über das Prägrater Törl in ca. 6 Stunden zur Neuen Reichenberger Hütte am Bödensee. 22 Fotos auf Facebook – 2. August 2005 4. Tag von der Neuen Reichenberger Hütte über die Umfalfälle nach Hinterbichl Abstieg über die Daberlenke in ca. 4 Stunden zu den Umbalfällen, weiter  in  ca. 1 Stunde über die Pebellalm hinab nach Hinterbichl. …

Karnischer Höhenweg: Kärnten

vom Hochweißsteinhaus zum Wolajersee Hüttentour: 5 Tage Der Karnische Höhenweg führt entlang des Karnischen Hauptkamms von Sillian in Osttirol zum Kärntner Naßfeld. Er verläuft in mehreren Varianten entlang der Staatsgrenze zwischen Italien und Österreich (Reisedokument nicht vergessen!) und geht auf die Versorgungswege im Ersten Weltkrieg zurück. Friedhöfe, Stellungsbauten und ein sehenswertes Museum in Kötschach-Mauthen erinnern an den Gebirgskrieg zwischen Österreich-Ungarn und Italien. Zu den einzelnen Hütten führen Zustiege aus dem Tal. So kann der Höhenweg auch abschnittsweise begangen werden. Karnischer Höhenweg Karnischer Höhenweg – wikipedia Wir gingen in 5 Tagen (incl. An/Abreise aus Wien) vom Hochweißsteinhaus zum Wolayersee. Hochweißsteinhaus – Monte Peralba 61 Fotos auf Facebook – August 2011 Zustieg Hochweißsteinhaus Fahrstraße von St. Lorenzen/Lesachtal bis knapp unterhalb der Ingridhütte. Von hier in 1 Stunde zum Hochweißsteinhaus. Monte Peralba (2.694 m) Aufstieg auf dem Normalweg: ca. 3 Stunden. Alternative Klettersteig Via Sartor: ca. 4 Stunden. Abstieg auf dem Normalweg: ca. 2 1/2 Stunden, Variante über das Bladner Joch (gleiche Zeit). Kein Stützpunkt auf der Strecke. Monte Peralba – bergfex.at Monte Peralba über die Via Sartor …

Karnischer Höhenweg Osttirol

 von Sillian nach Obertilliach 4-Tages-Bergtour mit 3 Hütten-Übernachtungen, Gehzeit: ca. 15 Stunden. Kurz-Video von der Tour Der Karnische Höhenweg führt entlang des Karnischen Hauptkamms von Sillian in Osttirol zum Kärntner Naßfeld. Er verläuft in mehreren Varianten entlang der Staatsgrenze zwischen Italien und Österreich. Der Weg geht auf die Versorgungswege im Ersten Weltkrieg zurück. Friedhöfe, Stellungsbauten und ein sehenswertes Museum in Kötschach-Mauthen erinnern an den Gebirgskrieg zwischen Österreich-Ungarn und Italien.Zu den einzelnen Hütten führen Wege aus dem Tal. So kann der Höhenweg auch abschnittsweise begangen werden. Karnischer Höhenweg Unser Weg führte uns von Sillian nach Obertilliach. 1. Tag: Anreise nach Sillian und Aufstieg zur Sillianer Hütte Zustieg von der Leckfeldalm (Hüttentaxi) ca. 1 1/2 Stunden. Fotos auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Sillianer Hütte Leckfeldalm – Hüttentaxi… 2. Tag: von der Sillianer Hütte zur Obstansersee Hütte Vorbei oder über Hochgruben, Hornischegg und Hollbrucker Spitze geht es zum Hochgräntenjoch (Kriegerfriedhof). Weiter über Demut und Eisenreich zur Obstansersee Hütte. Gehzeit: 4 – 5 Stunden. Fotos auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Obstansersee Hütte 3. Tag:  von …