Alle Artikel in: 50 bis 100 km von Wien

Touren von 50 bis 100 km Entfernung von Wien

Donauwarte

Von Stein auf die Donauwarte

Vom Bahnhof Stein-Mautern  auf die Donauwarte, weiter über Egelsee auf die Schwarzalm (Einkehrmöglichkeit), Abstieg ins Alauntal, über den Kulturbezirk und die Altstadt von Stein an der Donau zurück zum Bahnhof Stein – Mautern. 95 Fotos auf Facebook – 1. Mai 2019 Tracking Bergfex – Tourenbeschreibung, Route, Höhenprofil … Ca. 14 km, Gehzeit ca. 4 Stunden, Einkehrmöglichkeiten in Egelsee und auf der Schwarzalm. Durch das Linzertor in die Altstadt von Stein. Steiner Landstraße. Frauenbergkirche. Aufstieg zur Donauwarte. Blindschleiche. Blick von der Donauwarte auf Krems. Donauwarte – bei Schönwetter an Wochenenden und Feiertagen geöffnet . Egelsee. Durch Egelsee hinunter ins oberste Alauntal . Weg zur Schwarzalm. Mittagsrast auf der Schwarzalm. Blick nach Stein, im Hintergrund Stift Göttweig. Landesgalerie Niederösterreich im Kulturbezirk Krems – Stein. Durch das Kremsertor in die Altstadt von Stein. Pfarrkirche St. Nikolaus. 1. Mai – Fest am Rathausplatz. Wandrelief in der Altstadt . Wachauer Marillenlikör. Zurück am Bahnhof Stein – Mautern. Anreise Mit dem Auto: Parken beim Bahnhof Stein – Mautern. Mehr Wandern Wachau Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie …

Blick auf Weißenkirchen

Vom Welterbesteig ins Waldviertel und zurück

Von Weißenkirchen nach Weinzierl/Walde und zurück Der Weg führt von der alten Weinbaugemeinde Weißenkirchen (Wehrkirche, Teisenhoferhof mit Wachau-Museum) durch das Herzstück der Wachau mit bekannten Weinrieden (Achleiten, Point, Kollmitz …) auf die Hochfläche des Waldviertels. Über die Buschandlwand (Blick auf die Wachau, an klaren Tagen bis zum Ötscher) geht es zurück nach Weißenkirchen. Tracking Bergfex – Höhenprofil … Tages-Tour, ca. 6 1/2 Stunden Gehzeit, der Weg ist duchgängig markiert, bei einigen kritischen Stellen ist eine Wander-App oder eine Wanderkarte hilfreich. Einkehrmöglichkeit unterwegs Gasthof Lang in Weinzierl/Walde  – Öffnungszeiten …. und zum Abschluss der Tour in Rathauscafe – etwas Süsses zum Abschluß Von Weißenkirchen nach Weinzierl/Walde Vom Marktplatz in Weißenkirchen auf dem Welterbesteig Richtung Dürnstein. Von der Wehrkirche durch die bekannte Ried Achleiten zu den Schildhütten (Labestelle, ca. 1 1/2 Stunden Gehzeit). Weiter auf dem Welterbesteig bis zur Abzweigung des grün markierten Tiefentals-Wegs Richtung Stixendorf (Achtung: Markierungstafel fehlt !). Ab Waldrand spärlich blau markiert auf Güterweg und Straße gerade nach Weinzierl am Walde (Ort von weitem gut sichtbar, Einkehrmöglichket, ca. 3 Stunden ab Weißenkirchen). 50 Fotos …

Abstieg von der Jochart

Mit Schneeschuhen von Rohr im Gebirge über die Jochart

Rohr im Gebirge (683 m) – 200 m auf der Straße Richtung Kalte Kuchl – rot und dann blau markiert auf die Jochart (1.266 m) – rot markiert über das Hammerleck (987 m) in die Öd und zum Abschluss ca. 1 km auf der Straße entlang des Klausbaches zurück nach Rohr im Gebirge. Reine Gehzeit 4 3/4 Stunden.  Der Weg ist gut beschildert und durchgängig markiert – bei hoher Schneelage ist eine Wander-App hilfreich. Keine Einkehrmöglichkeiten unterwegs. Gegangen am 9. März 2019 68 Fotos auf Facebook Tracking Bergfex – Karte, Höhenprofil, Tourdaten … Ausgangspunkt der Tour ist Rohr im Gebirge in den Gutensteiner Alpen. Wir gehen die Route im Uhrzeigersinn. Wegweiser zur Jochart auf der Straße Richtung Kalte Kuchl. Schneerosen am Anstieg zur Jochart. Umgestürzte Bäume machen den Anstieg mühsam. Ab 1.000 Meter Seehöhe heißt es Schneeschuhe anschnallen. Mit Schnneschuhen zum Gipfel der … . .. Jochart (1.266 m). Kyselak was here und hat uns einen Zwetschkenschnaps hinterlassen. Abstieg zu Beginn stark verwächtet Richtung Hammerleck. Blick zum Schneeberg (Gipfel im Nebel). Durch den Wald zum Hammerleck. …

Paulmauer

Schneeschuhtour von St. Ägyd auf die Paulmauer

Foto-Tour: Bahnhof St. Ägyd (566 m) – Wegweiser Zdarskyhütte – Hans Wancura Steig – Zdarskyhütte (1.082 m) – Paulmauer (1.252 m) – zurück auf dem Anstiegsweg. Reine Gehzeit 5 1/2 Stunden Der Weg ist bis zur Zdarskyhütte ausgezeichnet beschildert und markiert. Die Markierungen sind am Weiterweg bei schlechter Sicht und hoher Schneelage  nicht gut erkennbar. Entweder folgt man einer  vorhandenen Spur oder verwendet eine Wander-App. Die Zdarskyhütte ist ganzjährig an allen Wochenenden und Feiertagen geöffnet, für Gruppen auf Anfrage auch wochentags, offener Unterstandsraum. Gegangen am 29. Jänner 2019 83 Fotos auf Facebook Tracking Bergfex – Karte, Höhenprofil, Tourdaten … Von St. Ägyd auf die Zdarskyhütte Man startet die Tour am besten beim Bahnhof St. Ägyd (Parkplatz, Bushaltestelle). Vom Bahnhof Wegweiser Richtung Zdarskyhütte.  Am Hans Wancura Steig … … in Kehren auf den Traisenberg. Blick zum Göller. Von der Bürgeralpe geht es fast eben … … zur Zdarskyhütte. Die Zdarskyhütte ist ganzjährig an allen Wochenenden und Feiertagen geöffnet, für Gruppen auf Anfrage auch wochentags, offener Unterstandsraum. Von der Zdarskyhütte auf die Paulmauer Wegweiser zur Paulmauer bei der …

Luckerte Wand

Semmering: Bahnhof Breitenstein – Luckerte Wand – Speckbacher Hütte

Rundwanderung mit Aussicht zu Rax, Schneeberg und Sonnwendstein Route: Bahnhof Breitenstein (779 m)  – Orthof – Falkensteinhöhle – Luckerte Wand  (1.128 m) – Orthof – Speckbacher Hütte (1.094 m) – Sommerhöhe – Bahnhof Breitenstein. Reine Gehzeit 5 Stunden, Einkehrmöglichkeiten auf der Speckbacherhütte und in Breitenstein (bei Autoanreise), die Tour ist durchgängig mit Wegweisern ausgeschildert, für den Abstieg von der Speckbacherhütte gibt es 2 kürzere Varianten. Gegangen am 8. Dezember 2018. 99 Fotos auf Facebook Tracking Bergfex – Karte, Höhenprofil, Tourdaten … Vom Bahnhof Breitenstein auf die Luckerte Wand (1.128 m) Vom Bahnhof Breitenstein auf der Straße zum Orthof. Vom Orthof ein kurzes Stück auf der Straße Richtung Semmering. Bei den Falkensteinwänden beginnt der Wanderweg auf die Luckerte Wand. Auf Holzstiegen geht es zur Falkensteinhöhle. Wer sich ein kurzes Stück  in die Höhle hineinwagt, sieht mit einigem Glück Fledermäuse. Stirnlampe nicht vergssen ! Die Falkensteinwände sind ein Dorado für Kletterer. Zuerst auf einem Waldweg und dann auf einem steilen Pfad geht es zur Luckerten Wand. Blick vom Rastplatz Luckerte Wand zur Rax. Vom Rastplatz kurz in …

Blick von der Steinwandleiten nach Norden

Von Kreisbach auf die Stockerhütte

Die erste Schneetour im Winter 2018/2019 Von der Traisen über die Steinwandleiten nach Kreisbach. Unsere Route: Bahnhof Kreisbach – Traisenradweg bis Bahnhof Rotheau – Aufstieg auf der Fernwanderwegmarkierung 404 zur Stockerhütte (734 m) –  weiter auf dem Weg 404  über die Zehethofer Höhe bis zur Abzweigung nach Kreisbach – auf dem Güterweg nach Kreisbach (Einkehrmöglichkeit in der Schlosstaverne) – entlang des Kreisbaches zurück zum Bahnhof. Reine Gehzeit 5 1/2 Stunden, Orientierung trotz Fernwanderwegmarkierung nicht immer einfach – wir haben zweimal die Wanderapp zur Standortbestimmung zu Hilfe genommen. Einkehrmöglichkeit in der Schlosstaverne Kreisbach,  die Stockerhütte ist derzeit leider geschlossen. Gegangen am 30. November 2018.   auf die Stockerhütte – 85 Fotos auf Facebook Tracking Bergfex – Karte, Höhenprofil, Tourdaten … Auf die Stockerhütte Die 1.  Stunde auf dem Traisenradweg entlang der Traisen. Gipfel in Sicht. Beim Bahnhof Rotheau zweigt der Weitwanderweg 404 zur Stockerhütte ab. Aufstieg Richtung Stockerhütte. Blick zurück ins Traisental. Beim Aufstieg zur Steinwandleiten haben wir die Markierung verloren und sind unmarkiert auf den Bergrücken aufgestiegen. Weiter auf dem Bergrücken bis zur … … …

Vom Preintal auf den Gippel

Mit dem Auto von Schwarzau im Gebirge ins Preintal bis zum  Fahrverbot beim Reiterhof Triebl. Auf dem Mariazellerweg zum Gescheidl (1.134 m). Von der Passhöhe unmarkiert auf spärlichen Steigspuren hinauf zum Ochsenboden und weiter zum Gippeltörl. Ab hier markiert auf den Gippel (1.669 m). Zurück zum Gippeltörl und auf einem Güterweg über die Gippelalm zum Jagdhaus Gscheidlhöhe. Kurz hinauf zum Gscheidl und auf dem Anmarschweg zurück zum Parkplatz im Preintal. Reine Gehzeit ca. 6 1/2 Stunden. Einkehrmöglichkeit während der Almbewirtschaftung auf der Gippelalm. Der Weg ist großteils unmarkiert – zur Orientierung verwendeten wir die Bergfex-App. Tracking Bergfex – Beschreibung, Karte, Höhenprofil, Fotos Auf dem Mariazellerweg auf Gescheidl (1.134 m) Mit dem Auto ins Preintal bis zum Fahrverbot beim Reiterhof Triebl. Auf dem Güterweg bis zum Anstieg aufs Gscheidl. Vom Gscheidl auf den Gippel (1.669 m) Von der Passhöhe unmarkiert auf den Ochsenboden. Weiter zum Gippeltörl. Ab hier markiert auf den Gippel (1.669 m) Anstieg zum Ochsenboden. Rast am Ochsenboden. Gippel in Sicht. Am Gippeltörl beginnt der Gipelanstieg. Vom Gippel 1.669 m hat man eine traumhafte …

Schneeberg Rax

Über Schneeberg und Rax

Von Puchberg/Schneeberg nach Reichenau/Rax 2-Tages-Tour: mit der Bahn nach Puchberg/Schneeberg und mit der Zahnradbahn zur Station Hochschneeberg, über die  Schneeberggipfel ins Weichtalhaus (Übernachtung), auf dem Wachthüttelkamm zum Ottohaus und mit Raxseilbahn und Bus zum Bahnhof Payerbach, ca. 10 Stunden reine Gehzeit, ca. 1.400 Höhenmeter im Aufstieg und 1.500 Höhenmeter im Abstieg. Das Weichtalhaus ist mit Bussen ab dem Bahnhof Payerbach gut erreichbar, daher kann die Tour einfach geteilt werden ! Mit der Zahnradbahn zur Station Hochschneeberg Seit mehr als 120 Jahren verkehrt die Zahnradbahn auf den Schneeberg Sie ist mit fast 10 Kilometern die längste Zahnradbahn Österreichs und hat mit dem Endbahnhof Hochschneeberg den höchstgelegenen Bahnhof Österreichs. Die Bahn überwindet einen Höhenunterschied von 1200 Metern und weist eine maximale Steigung von fast 20 Prozent auf. Unbedingt die Karten im vorhinein kaufen ! Zur Buchteljause hält die Zahnradban in der Station Baumgartner. Paradies der Blicke bei der Station Hochschneeberg. Eine Jause im  Berghaus Hochschneeberg sollte man sich nicht entgehen lassen. Link 32 Fotos auf Facebook Von der Station Hochschneeberg über die Gipfel ins Weichtalhaus Ca. 5 Stunden …

Arabichl

Wiener Alpen: von Mariensee auf den Hochwechsel

Große Wechselrunde Rundtour über alle Wechsel-Gipfel, ca. 28 km, ca. 1.200 Höhenmeter, ca. 7 oder 9  Stunden Gehzeit,  Einkehrmöglichkeiten auf der Kampsteiner Schwaig, im Wetterkogler Haus am Hochwechsel und beim Abstieg auf der Marienseer Schwaig wärend der Almbewirtschaftung (kürzere Variante) oder beim Hallerhaus  und der Mönichkirchner Schwaig (längere Variante). Orientierung bei guten Witterungverhältnissen einfach (Details siehe Beschreibung) . Gegangen am 16. Juni 2018. Von Mariensee auf die Kampsteiner Schwaig Von Mariensee auf die Kampsteiner Schwaig – 33 Fotos auf Facebook Vom Parkplatz beim Feuerwehrhaus in Mariensee kurz taleinwärts bis zu den Wegweisern. Wir wählen die Variante gegen den Uhrzeigersinn und steigen zur Kampsteiner Schwaig auf.  Der Weg führt über Wiesen und durch Wald gut markiert zur Kampsteiner Schwaig. Weidezäune sind zu überwinden. Wir befinden uns am Wallfahrerweg nach Mariazell. Erste Einkehrmöglichkeit nach ca. 1 3/4 Stunden und 600 Höhenmetern auf der Kampsteiner Schwaig. Über den Arabichl auf den Hochwechsel Über den Arabichl auf den Hochwechsel – 35 Fotos auf Facebook Wegweiser zum Hochwechsel. Beim Schwarzen Herrgott wählen wir den Weg über den Arabichl. Über die …

Blick vom Habsburghaus zum Gamseck

Wiener Alpen: Semmering – Rax – Schneeberg – Wechsel

Die schönsten Wanderungen in den Wiener Alpen Das alpines Wanderparadies Wiener Alpen ist nur 100 km von Wien entfernt  und mit Öffis gut erschlossen. Vom Preintal auf den Gippel Vom Preintal auf den Gippel – Tagestour 16,5 km, 1.055 Höhenmeter Über Schneeberg und Rax über Schneeberg und Rax – 2-Tages-Tour von der Station Hochschneeberg über die Gipfel zum Weichtalhaus (Übernachtung) und  über den Wachthüttelkamm zur Bergstation der Raxseilbahn. Wandern Rax Wandern Rax – Anstiege auf die Rax vom Preiner Gescheid, mit der Rax-Seilbahn, vom Höllental und von Hinternaßwald. Überschreitungen Rax. Wandern Schneeberg Wandern Schneeberg – mit der Zahnradbahn, Nordanstiege vom Schneebergdörfl und von Losenheim, Südanstieg vom Höllental, Umrundung auf dem Grafensteig Wandern Semmering Wandern Semmering – Wandern entlang der Semmeringbahn, von der Passhöhe auf Hirschenkogel und Sonnwendstein,  auf die Kampalpe (Steiermark) Wandern Wechsel Von Mariensee auf den Hochwechsel – große Wechselrunde (7 oder 9 Stunden Gehzeit) NÖ umrundeN: vom Semmering zum Wechsel – Schneeschuhtour, 12 km, 5 Stunden