Alle Artikel in: Bergtouren

Vom Preintal auf den Gippel

Mit dem Auto von Schwarzau im Gebirge ins Preintal bis zum  Fahrverbot beim Reiterhof Triebl. Auf dem Mariazellerweg zum Gescheidl (1.134 m). Von der Passhöhe unmarkiert auf spärlichen Steigspuren hinauf zum Ochsenboden und weiter zum Gippeltörl. Ab hier markiert auf den Gippel (1.669 m). Zurück zum Gippeltörl und auf einem Güterweg über die Gippelalm zum Jagdhaus Gscheidlhöhe. Kurz hinauf zum Gscheidl und auf dem Anmarschweg zurück zum Parkplatz im Preintal. Reine Gehzeit ca. 6 1/2 Stunden. Einkehrmöglichkeit während der Almbewirtschaftung auf der Gippelalm. Der Weg ist großteils unmarkiert – zur Orientierung verwendeten wir die Bergfex-App. Tracking Bergfex – Beschreibung, Karte, Höhenprofil, Fotos Auf dem Mariazellerweg auf Gescheidl (1.134 m) Mit dem Auto ins Preintal bis zum Fahrverbot beim Reiterhof Triebl. Auf dem Güterweg bis zum Anstieg aufs Gscheidl. Vom Gscheidl auf den Gippel (1.669 m) Von der Passhöhe unmarkiert auf den Ochsenboden. Weiter zum Gippeltörl. Ab hier markiert auf den Gippel (1.669 m) Anstieg zum Ochsenboden. Rast am Ochsenboden. Gippel in Sicht. Am Gippeltörl beginnt der Gipelanstieg. Vom Gippel 1.669 m hat man eine traumhafte …

Schneeberg Rax

Über Schneeberg und Rax

Von Puchberg/Schneeberg nach Reichenau/Rax 2-Tages-Tour: mit der Bahn nach Puchberg/Schneeberg und mit der Zahnradbahn zur Station Hochschneeberg, über die  Schneeberggipfel ins Weichtalhaus (Übernachtung), auf dem Wachthüttelkamm zum Ottohaus und mit Raxseilbahn und Bus zum Bahnhof Payerbach, ca. 10 Stunden reine Gehzeit, ca. 1.400 Höhenmeter im Aufstieg und 1.500 Höhenmeter im Abstieg. Das Weichtalhaus ist mit Bussen ab dem Bahnhof Payerbach gut erreichbar, daher kann die Tour einfach geteilt werden ! Mit der Zahnradbahn zur Station Hochschneeberg Seit mehr als 120 Jahren verkehrt die Zahnradbahn auf den Schneeberg Sie ist mit fast 10 Kilometern die längste Zahnradbahn Österreichs und hat mit dem Endbahnhof Hochschneeberg den höchstgelegenen Bahnhof Österreichs. Die Bahn überwindet einen Höhenunterschied von 1200 Metern und weist eine maximale Steigung von fast 20 Prozent auf. Unbedingt die Karten im vorhinein kaufen ! Zur Buchteljause hält die Zahnradban in der Station Baumgartner. Paradies der Blicke bei der Station Hochschneeberg. Eine Jause im  Berghaus Hochschneeberg sollte man sich nicht entgehen lassen. Link 32 Fotos auf Facebook Von der Station Hochschneeberg über die Gipfel ins Weichtalhaus Ca. 5 Stunden …

Habsburghaus

Rax: vom Preiner Gscheid zum Habsburghaus

2-Tagestour mit Übernachtung im Habsburghaus, 6-Stunden Gehzeit, 1.000 Höhenmeter, im Winter ist der Aufstieg am Göbl-Kühnsteig gesperrt, Einkehrmöglichkeiten unterwegs, sehr gute Markierung – gegangen am 29. und 30. Juni 2018 vom Preiner Gscheid über den Waxriegelsteig zum Habsburghaus – 1-Tagestour, gegangen im Juni 2017 vom Preiner Gscheid über die Seehütte zum Habsburghaus Bergtour, ca, 3 1/2 Stunden reine Gehzeit, ca. 900 Höhenmeter, Einkehrmöglichkeiten im Waxriegelhaus und in der Neuen Seehütte. 54 Fotos auf Facebook Parken am Preiner Gscheid – der Parkplatz ist auf der niederösterreichischen Seite gebührenfrei. Auf der ehemligen Sikabfahrt bis zur Siebenbrunnenwiese. Hier zweigt der Weg zum Waxrigelhaus ab. Vorbei am Waxriegelhaus auf dem Göbl-Kühnsteig (im Winter nicht begehbar) zur Neuen Seehütte – Öffnungszeiten. In der Seehütte sollte man nach ca. 2 Stunden Gehzeit unbedingt einkehren. In der urigen Hütte  sorgt der freundliche Hüttenwirt für Speis und Trank. Wegweiser zum Habsburghaus. Durch Latschen hinauf zum Trinksteinsattel. Weiter gut markiert durch den Nebel. Der Weg über die Hochfläche ist bei Schlechtwetter nicht zu unterschätzen. Erinnerung an einen Hüttwirt, der knapp vor dem Habsburghaus im …

Arabichl

Wiener Alpen: von Mariensee auf den Hochwechsel

Große Wechselrunde Rundtour über alle Wechsel-Gipfel, ca. 28 km, ca. 1.200 Höhenmeter, ca. 7 oder 9  Stunden Gehzeit,  Einkehrmöglichkeiten auf der Kampsteiner Schwaig, im Wetterkogler Haus am Hochwechsel und beim Abstieg auf der Marienseer Schwaig wärend der Almbewirtschaftung (kürzere Variante) oder beim Hallerhaus  und der Mönichkirchner Schwaig (längere Variante). Orientierung bei guten Witterungverhältnissen einfach (Details siehe Beschreibung) . Gegangen am 16. Juni 2018. Von Mariensee auf die Kampsteiner Schwaig Von Mariensee auf die Kampsteiner Schwaig – 33 Fotos auf Facebook Vom Parkplatz beim Feuerwehrhaus in Mariensee kurz taleinwärts bis zu den Wegweisern. Wir wählen die Variante gegen den Uhrzeigersinn und steigen zur Kampsteiner Schwaig auf.  Der Weg führt über Wiesen und durch Wald gut markiert zur Kampsteiner Schwaig. Weidezäune sind zu überwinden. Wir befinden uns am Wallfahrerweg nach Mariazell. Erste Einkehrmöglichkeit nach ca. 1 3/4 Stunden und 600 Höhenmetern auf der Kampsteiner Schwaig. Über den Arabichl auf den Hochwechsel Über den Arabichl auf den Hochwechsel – 35 Fotos auf Facebook Wegweiser zum Hochwechsel. Beim Schwarzen Herrgott wählen wir den Weg über den Arabichl. Über die …

Blick vom Habsburghaus zum Gamseck

Wiener Alpen: Semmering – Rax – Schneeberg – Wechsel

Die schönsten Wanderungen in den Wiener Alpen Das alpines Wanderparadies Wiener Alpen ist nur 100 km von Wien entfernt  und mit Öffis gut erschlossen. Vom Preintal auf den Gippel Vom Preintal auf den Gippel – Tagestour 16,5 km, 1.055 Höhenmeter Über Schneeberg und Rax über Schneeberg und Rax – 2-Tages-Tour von der Station Hochschneeberg über die Gipfel zum Weichtalhaus (Übernachtung) und  über den Wachthüttelkamm zur Bergstation der Raxseilbahn. Wandern Rax Wandern Rax – Anstiege auf die Rax vom Preiner Gescheid, mit der Rax-Seilbahn, vom Höllental und von Hinternaßwald. Überschreitungen Rax. Wandern Schneeberg Wandern Schneeberg – mit der Zahnradbahn, Nordanstiege vom Schneebergdörfl und von Losenheim, Südanstieg vom Höllental, Umrundung auf dem Grafensteig Wandern Semmering Wandern Semmering – Wandern entlang der Semmeringbahn, von der Passhöhe auf Hirschenkogel und Sonnwendstein,  auf die Kampalpe (Steiermark) Wandern Wechsel Von Mariensee auf den Hochwechsel – große Wechselrunde (7 oder 9 Stunden Gehzeit) NÖ umrundeN: vom Semmering zum Wechsel – Schneeschuhtour, 12 km, 5 Stunden

Hohe Wand: Große Kanzel

Hohe Wand: Straßenbahnerweg und Leitergraben

von Maiersdorf auf die Hohe Wand gesicherte Wanderwege (A-),  ca. 5 Stunden Gehzeit, ca. 600 Höhenmeter. Achtung: bei Nässe und Schnee, Trittsicherheit erforderlich, Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke. am Straßenbahnerweg  zum Hochkogelhaus von der Kirche in Maiersdorf auf der Grünen Markierung zum Hochkogelhaus, gut markiert. Heikle Stellen sind gut gesichert. Achtung: bei Nässe und Schnee. Ca. 1 Stunde Gehzeit. Hochkogelhaus – Einkehrmöglichkeit am Ende des Straßenbahnerweges auf die Kleine Kanzel (1.055 m) Eben auf Waldwegen zur Kleinen Kanzel (schöner Blick auf Schneeberg und Unterberg). Gut markiert, ca. 1 Stunde Gehzeit Gasthof zur Kleinen Kanzel – auf dem Gipfel der Kleinen Kanzel, Schneebergblick auf die Große Kanzel (1.052 m) Auf der Straße über das Wanddörfel zu Großen Kanzel (Schöner Blick ins Tal und zum Schneeberg), ca. 1 Stunde Gehzeit Wilhelm-Eichert-Hütte – Hütte mit traumhaftem Ausblick im Leitergraben zurück nach Maiersdorf entlang des Wandabbruches mit schönen Tiefblicken zum Hubertushaus (ca. 15 Minuten). Weiter in den Leitergraben und Abstieg gelb markiert zurück nach Maiersdorf (ca. 1 1/2 Stunden). Heikle Stellen sind gut gesichert. Achtung: bei Nässe und Schnee. Hubertushaus …

Blöick von der Kampalpe zum Semmering

NÖ umrundeN: vom Preiner Gscheid zum Semmering

44. Tag NÖ umrundeN: vom Preiner Gscheid zum Semmering (Schneeschuhtour) ca. 20 km, ca. 700 Höhenmeter, ca. 10 1/2 Stunden  Gehzeit, derzeit keine Einkehrmöglichkeiten (Pinkenkogelhaus bei unserer Tour gesperrt), der Weg ist bis auf einige Ausnahmen (siehe Beschreibung)  gut markiert  – gegangen am 8. Dezember 2017. Tourenbeschreibung als Sommertour – Bergfex vom Preiner Gscheid zum Semmering – 41 Fotos auf Facebook Vom Preiner Gscheid auf den Tratenkogel Start der Tour am Preiner Gscheid (keine Öffi-Anbindung im Winter)  Der Weg ist als Weitwanderweg 01 gut markiert. Probleme hatten wir bei einem Windbruch beim Aufstieg zum Tratenkogel, bei der Querung einer Forststraße vor dem Gipfel des Tratenkogels und beim Abstieg im Dunkeln vom Pinkenkogel. Achtung: Bei der Querung der Forststraße mit dieser schönen Aussicht einige Meter nach rechts zum Weiterweg auf den Gipfel des Tratenkogels. Am Gipfel des Tratenkogels (1.565 m). Gehzeit vom Preiner Gscheid ca. 4 Stunden Vom Tratenkogel über die Kampalpe zur Ochnerhöhe Vor uns die Tour über die Ochnerhöhe und den Pinkenkogel zum Semmering. Gipfelsekt auf der Kampalpe (1.535 m). Gehzeit ab Tratenkogel ca. …

von Schrambach auf den Hohenstein

Wintertour vom Traisental zum Hohenstein (1.195 m) Bergtour, ca. 20 km, ca. 7  Stunden Gehzeit, ca. 800 Höhenmeter, Öffi-Anreise möglich, gegangen im Jänner 2010  Wegbeschreibung Vom Bahnhof Schrambach kurz auf der Straße ins Zögersbachtal. Dann links zum Himmel über den Ratzenecksteig (gelbe Wegweiser, rote Markierung). Der Weg führt steil hinauf zum Himmel (ca. 1 3/4 Stunden, ca. 500 Höhenmeter). Weiter in 1 1/2 Stunden zum Engleitensattel, von dort ist es noch eine Dreiviertelstunde zum Gipfel (gesamt 4 Stunden ab Schrambach). Zurück auf dem Güterweg in den Engleitengraben und entlang des Zögersbaches zurück nach Schrambach (ca. 3 Stunden ab Gipfel). Infos Tagestour, ca. 20 km, ca. 7  Stunden Gehzeit, ca. 800 Höhenmeter. Die Tour von Schrambach (bei Lilienfeld) auf den 1.195 m hohen Hohenstein zwischen Traisental und Pielachtal gehört zu den schönsten Voralpentouren. Die Tour ist auch im Winter zu empfehlen (bei entsprechender Schneelage mit Schneeschuhen). Der Winterraum des Otto-Kandler-Hauses am Gipfel ist geöffnet (Getränke). Otto-Kandler-Haus Anreise mit Öffis Über St. Pölten und Lilienfeld nach Schrambach Anreise mit dem Auto A1 – Westautobahn bis St. Pölten …

Rax: Seilbahn-Bergstation – Dreimarkstein (1.948 m)

Über die Rax-Hochfläche Bergtour, ca. 5 1/2 Stunden reine Gehzeit, ca. 500 Höhenmeter, Öffi-Anreise. Tour gegangen im November 2014 Foto-Tour auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Rax-Seilbahn Rax-Seilbahn – Betriebszeiten, Webcam … Betriebszeiten und Wetter (siehe Webcam) beachten. Achtung: die Raxseilbahn ist vom 16.11. bis wahrscheinlich Juni 2016 wegen Modernisierungarbeiten geschlossen! Bei Schnee oder Nebel ist von der Tour dringend abzuraten! Wegbeschreibung Von der Bergstation auf breitem Wanderweg Richtung Ottohaus. Beim Praterstern knapp vor der Hütte  Richtung Dirnbacherhütte abzweigen. Für den lohnenden Abstecher zur Höllentalaussicht sollte man eine gute Viertelstunde einplanen. Aufstieg von der Dirnbacherhütte zum Klobentörl. Knapp vor dem Törl links auf der grünen Markierung über die Scheibwaldhöhe (1.943 m) und den Dreimarkstein (1.948 m) zum Trinksteinsattel (1.850 m) und  Abstieg zur Neuen Seehütte (1.643 m). Bis hieher ca. 4 Stunden. Rückweg auf dem Seeweg über das Ottohaus zur Bergstation ca. 1 1/2 Stunden. Infos Tages-Tour, ca. 5 1/2 Stunden reine Gehzeit, ca. 500 Höhenmeter. Einkehrmöglichkeiten bei der Raxseilbahn, beim Ottohaus und der Neuen Seehütte – in der Bergstation ist ersichtlich, welche Hütten …

Heukuppe

NÖ umrundeN: über die Rax

43. Tag NÖ umrundeN: von Altenberg/Rax über die Heukuppe (2.007 m) zum Preiner Gscheid ca. 15 km, ca. 1.300 Höhenmeter, ca. 6 1/2 Stunden  Gehzeit, Einkehrmöglichkeit beim Alpengasthof Moassa (nach ca. 1 1/2 Stunden) und im Karl-Ludwig-Haus (nach weiteren ca. 3 1/2 Stunden), der Weg ist durchgängig gut markiert und mit Hinweistafeln beschildert – gegangen am 29. September 2017. über die Rax – Slideshow auf Facebook von Altenberg/Rax über den Gasthof Moassa und den Altenbergersteig auf die Heukuppe von Altenberg/Rax auf die Heukuppe – 53 Fotos auf Facebook Start der Tour in Altenberg/Rax – Parkplatz im Ortszentrum Richtung Schneealpe. Vorbei am Altenbergerhof einige Meter talauswärts bis zur Abzweigung des Kaisersteiges (Bild). Aufstieg zum Kaiserstein ca. 3/4 Stunde. Gasthof Moassa (Einkehrmöglicheit) – ca. 1 1/2 Stunden ab Altenberg. Die Karreralm am Beginn des Altenbergersteigs. Am Altenbergersteig … … hinauf zur Raxhochfläche. Der höchste Punkt der Rax (2.007 m) ist auch der höchste Punkt unserer NÖ-Umrundung – ca. 3 Stunden ab Gasthof Moassa.  von der Heukuppe über das Karl-Ludwig-Haus zum Preiner Gscheid   zum Preiner Gscheid – 28 …