bis 100 km von Wien, Tages-Touren, Wanderungen

Wotansfelsen und Gudenushöhle

von der Burg Hartenstein zu Felsen und Höhlen im Kremstal/NÖ

Spuren der Urgeschichte und bizarre Felsformationen säumen den Zusammenfluss von Kleiner und Großer Krems.
Unsere Tour: von der Burg Hartenstein entlang der Kleinen Krems zum Zwickl und die Große Krems aufwärts bis zur Abzweigung nach Felling und zum Wotansfelsen. Zurück über den Zwickl und die Gudenushöhle zum Ausgangspunkt – ca. 5 Stunden Gehzeit, ca. 300 Höhenmeter, keine Einkehrmöglichkeiten unterwegs. Orientierung entlang der Flussläufe einfach, auf der Hochfläche sind Karte oder eine Wander-App gefragt. 
von der Burg Hartenstein auf den Wotansfelsen – 41 Fotos auf Facebook
vom Wotansfelsen über die Gudenushöhle zur Burg Hartenstein – 35 Fotos auf Facebook 

von der Burg Hartenstein entlang der Kleinen Krems zum Zwickl

Kremstalweg

Von der Straße Weißenkirchen nach Els bei der Maigenmühle kurz die Kleine Krems abwärts bis zum Fahrverbot – Parkplatz links neben dem Güterweg.

Zwickl am Zusammenfluss von Kleiner und Großer Krems

Der Zwickl mit Kleinkraftwerk am Zusammenfluss von Kleiner und Großer Krems.

die Große Krems aufwärts bis zur Abzweigung nach Felling und zum Wotansfelsen

Wotansfelsen
Unser Ziel – der Wotansfelsen – hoch über der Großen Krems.

Brücke über die Große Krems
Über einige Brücken die Große Krems aufwärts bis zur Abzweigung nach Felling – entweder über die blaue Markierung oder den Moutainbike-Weg (in diesem Fall auf der Hochfläche Richtung Osten gehen). Möglicher Abstecher zur Schusterlucke und Teufelskirche (Wegweiser, die Höhlen sind jeweils über Leitern erreichbar).

Latzenhof bei Felling

Vorbei am Latzenhof …

Wotansfelsen

… zum Wotansfelsen – zuerst gelb, dann blau markiert.

Blick vom Wotansfelsen auf die gegenüberliegende Felsformation (Teufelsrast, Schusterlucke und Teufelskirche)

Blick vom Wotansfelsen auf die gegenüberliegende Felsformation (Teufelsrast, Schusterlucke und Teufelskirche). Abstieg gelb markiert zum Zwickl.

zurück über den Zwickl und die Gudenushöhle

Kleine Krems mit Teufelsrast

Die Kleine Krems aufwärts entlang der Teufelsrast.

Gudenushöhle

Über einen Steg erreicht man die Gudenushöhle – bekannt als Fundort der ältesten menschlichen Besiedlungsspuren in Österreich. Gegenüber ist ein kurzer Abstecher zur Eichmeyerhöhle und zum Steinernen Saal möglich.  

Burg Hartenstein

Vorbei an der Burg Hartenstein zurück zum Ausgangspunkt.
Einkehrmöglichkeiten am Rückweg:
Gasthof Lang – Weinzierl am Walde
Gasthaus Schwarz – Nöhagen
Gasthäuser und Heurige in der Wachau.

Anreise

Über die S5 nach Krems. Weiter über Weißenkirchen und Weinzierl am Walde zur Maigenmühle (Brücke über die Kleine Krems). Von hier kurz zum Parkplatz vor der Burg Hartenstein (Hinweisschilder).