Alle Artikel mit dem Schlagwort: Wienerwald

Start ins Jahr 2020

Silvestertour Klosterneuburg

Klosterneuburg Rathausplatz – Weinberggasse – Weidling – Managettagasse – auf der MTB-Markierung Richtung Windischhütte –  bei der Weggabelung Rotgraben/Windischhütte geradeaus  zur Gsängerhütte – Eichenhain- Hohenauer Wiese – Buchberg – Klosterneuburg Lange Gasse. 5 Stunden Gehzeit, 20 km (bei Variante Rotgraben – Hohenauer Wiese ca. 14 km), 500 Höhenmeter. Der Weg ist nur teilweise markiert und beschildert, ohne Ortskenntnis und Wander-App ist die MTB-Strecke von Weidling Richtung Windischhütte bei Nacht nicht machbar. 25 Fotos auf Facebook – 31. Dezember 2019 Tracking Bergfex – Höhenprofil … Von Klosterneuburg nach Weidling  Stift Klosterneuburg. Rathausplatz Klosterneuburg. Über die Rumpler-Straße zur Weinberggasse. Blick über den Weidlingbach Richtung Wien. Weidling. Von Weidling zum Eichenhain Gleich nach der Kirche zweigt der MTB-Weg über die Managettagasse ab. Auf der blauen Markierung über die Gsängerhütte zurück Richtung Klosterneuburg. Über die Hohenauer Wiese zurück nach Klosterneuburg Silvester 2019. Hinunter nach … … Klosterneuburg. Zurück in Klosterneuburg. Anreise     Mehr Wandern Thermenregion Wienerwald Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie unentgeltlich von unserer Reichweite und unserer Foto-Sammlung.  

Wien: Silvestertour Nußdorf – Leopoldsberg – Nußberg

mit dem schönsten Wienblick ins Neue Jahr Wanderung, ca. 3 Stunden Gehzeit, ca. 300 Höhenmeter, Öffi-Anreise, gegangen Silvester 2013 Wegbeschreibung Silvestertour Der Weg ist als Stadtwanderweg 1 a gut markiert – Übersichtstafel beim Bahnhof Nußdorf. Vom Bahnhof Nußdorf entlang der Donau bis zum Kahlenbergerdorf. Von hier hinauf zum Leopoldsberg und weiter zum Kahlenberg. Nach dem Ort Abstieg zurück nach Nußdorf. Am Nußberg nicht der Markierung hinunter ins Kahlenbergerdorf folgen, sondern am Bergrücken bleiben und beim Heurigen Sirbu über Eichelbergweg und Eichelhofstraße zurück nach Nußdorf gehen. Hier hat man den besten Blick auf Wien und kann sich bei einer Heurigenschenke laben. Stirnlampe nicht vergessen! Anreise Mit der Straßenbahn Linie D zum Bahnhof Nussdorf, zurück im Neuen Jahr  durchgängig im Viertelstundentakt Silvesterverkehr Wiener Linien

Silvesterfeuerwerk Baden

am Wasserleitungsweg zum Silvesterfeuerwerk in Baden

Wanderung hin und zurück ca. 3 Stunden Gehzeit (ohne Stadtrundgang), der Weg verläuft durchgänig auf der Trasse der 1. Wiener Hochquellen-Wasserleitung,  gegangen Silvester 2017/18. am Wasserleitungsweg zum Silvesterfeuerwerk in Baden – Slideshow auf Facebook Von Gumpoldskirchen in den Badener Kurpark Parken am besten beim Parkplatz am Ortsausgang Richtung Mödling. Vorbei an der Pfarrkirche und dem Deutschordensschloss  zum Wasserleitungsweg in den Weingärten. Am Wassserleitungsweg haben einige Heurigenschenken geöffnet. So ist schon am Weg für Silvesterstimmung gesorgt. Die Markierung Nr. 40 führt in den Badener Kurpark – im Bild der Beethoventempel. Silvesterfeuerwerk beim Casino Baden Für einen  Stadtrundgang sollte man Zeit einplanen – im Bild die Dreifaltigkeitssäule am Rathausplatz. Das schönste Silvesterfeuer Niederösterreichs wird von den Casinos Austria gesponsert. Nach dem obligaten Donauwalzer startet das … …. opulente Feuerwerk. Am Wasserleitungsweg zurück nach Gumpoldskirchen Die letzten Raketen und Kracher begleiten uns am Rückweg nach Gumpoldskirchen.    

Habsburgwarte am Hermannskogel

Von Weidling auf den Hermannskogel

Von der Kirche in Weidling entlang des Weidlingbachs bis zur rot markierten Abzweigung auf den Hermannskogel. Abstieg zum Gasthof „Agnesbrünnl“ auf der Jägerwiese und kleiner Abstecher zum Agnesbrünnl 5 Minuten unterhalb des Gasthofs. Nach der Einkehr gelb markiert zurück nach Weidling. 3 1/4 Stunden Gehzeit, der Weg ist durchängig gut markiert und beschildert, Öffi-An/Abreise möglich,  Einkehrmöglichkeit unterwegs im  Gasthof „Angesbrünnl“ auf der Jägerwiese. 55 Fotos auf Facebook – 13. Dezember 2019 Tracking Bergfex – Höhenprofil … Von Weidling auf den Hermannskogel Gasthof „Agnesbrünnl“ auf der Jägerwiese Abstieg nach Weidling Anreise Öffentlich mit der S-Bahn nach Klosterneuburg-Weidling und mit dem Bus nach Weidling Kirche. Mehr Wandern Thermenregion Wienerwald Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie unentgeltlich von unserer Reichweite und unserer Foto-Sammlung.    

Anstieg Hoher Lindkogel

Vom Helenental auf den Hohen Lindkogel

Vom Parkplatz unterhalb der Augustinerhütte auf dem Steinigen Weg zum Schutzhaus Eisernes Tor auf dem Gipfel des Hohen Lindkogels. Abstieg durch den Kalkgraben zur Cholerakapelle und entlang der Schwechat auf dem Wegerl im Helenental zurück zum  Parkplatz bei der Augustinerhütte. 3 3/4 Stunden Gehzeit, der Weg ist durchängig gut markiert und beschildert (ausgenommen die Abzweigung in den Kalkgraben), Öffi-An/Abreise möglich,  Einkehrmöglichkeit unterwegs in der Augustinerhütte und im Schutzhaus Eisernes Tor.  66 Fotos auf Facebook – 6. Dezember 2019 Tracking Bergfex – Höhenprofil … Ausgangspunkt der Tour ist der Parkplatz unterhalb der Augustinerhütte. Steiniger Weg Vom Parkplatz unterhalb der Augustinerhütte auf dem Steinigen Weg zum Schutzhaus Eisernes Tor auf dem Gipfel des Hohen Lindkogels. Schutzhaus Eisernes Tor, Schutzhaus Eisernes Tor Öffnungszeiten … Blick zum Schneeberg. Kalkgraben Abstieg auf dem Weitwanderweg in Richtung Baden. Der Brennersteig (leicht versichert, bei Nässe und Schnee nicht zu empfehlen) kann umgangen werden. Weiter bis zum grün markierten Abstieg durch den Kalkgraben (hier fehlt leider der Wegweiser) zur Cholerakapelle. Bei der Abzweigung in den Kalkgraben fehlt leider der Wegweiser – Achtung auf die …

Kirche am Steinhof

Von Hütteldorf nach Neuwaldegg

2 3/4 Stunden Gehzeit, der Weg ist durchängig gut markiert und beschildert, Öffi-An/Abreise,  Einkehrmöglichkeit unterwegs am Hanslteich.  76 Fotos auf Facebook – 24. November 2019 Tracking Bergfex – Höhenprofil … Route: U4/S-Bahn Hütteldorf – Rosentalgasse – Dehnepark – Kirche am Steinhof – Steinhofgründe – Feuerwache am Steinhof – Jubiläumswarte – Kreuzeichenwiese – Heuberg – Neuwaldegg (Straßenbahnlinie 43). Hütteldorf Bahnhof Hütteldorf. Der erste Teil des Weges ist ident mit dem Stadtwanderweg 4. Dehnepark In der Ruinenvilla wohnte zuletzt Willi Forst. Steinhof Wir verlassen den Stadtwanderweg und gehen vorbei an den Spital-Pavillons zur … … Kirche am Steinhof. Durch die Steinhofgründe … … zur Feuerwache am Steinhof. Jubiläumswarte Hinauf zur Jubiläumswarte und weiter zur Kreuzeichenwiese. Von hier gibt es verschiedene Möglichkeiten nach Neuwaldegg abzusteigen. Heuberg Wir wählen die Variante über den Heuberg mit schönen Tiefblicken auf Wien. Vom Güterweg gibt es mehrere markierte Abstiege nach Neuwaldegg. Neuwaldegg Wir bleiben am Güterweg und kommen so zum Hanslteich (Einkehrmöglichkeit). Über die Schwarzenbergallee vor bei am … … Schloss Neuwaldegg zur Endstation der Linie 43 Unser Einkehrtipp – Brandstetter (Station …

Felsenweg in die Klause

Vom Liechtenstein über die Klause zum Husarentempel

Durch den ehemaligen Landschaftspark des Fürsten Liechtenstein mit seinen künstlichen Ruinen in die Klause vor Mödling. Weiter über die Burg Mödling auf den Husarentempel – dem ersten Kriegerdenkmal Österreichs zur Erinnerung  an die Gefallenen der Schlacht von Aspern. Abstieg auf den Spuren von Franz Schubert in die Höldrichsmühle in der Hinterbrühl. Durch den Ort zurück zum Parkplatz bei der Burg Liechtenstein.  Gehzeit 4 1/2 Stunden, keine durchgängige Markierung und Beschilderung, ohne Ortskenntnis ist eine gute Wander-App oder eine Karte hilfreich. Einkehrmöglichkeiten in der Hinterbrühl. Tracking Bergfex – Höhenprofil … 88 Fotos auf Facebook – 2. November 2019 Am Liechtenstein Vom Parkplatz bei der Burg Liechtenstein zum Pfefferbüchsel, einer künstlichen Ruine hoch über der Vorderbrühl. Auf der grünen Markierung hinunter zur Jordankanzel mit schönen Tiefblicken in die Vorderbrühl. Weiter auf dem Felsensteig zum Schwarzen Turm, einer künstlichen Ruine oberhalb von Mödling.  Von hier steil über Stufen hinab in die Klause. Zur Burg Mödling Durch die Klause geht es vorbei an einigen Klettersteigen zur Burg Mödling. Die Burg wurde in der Mitte des 12. Jhdt. erbaut und war …

Parapluiberg

Rodaun – Wiener Hütte – Föhrenberge – Rodaun

Bus 60 A: Rodaun Schule – Bergkirche Rodaun – Stadtwanderweg 6 auf die Wiener Hütte (Einkehrmöglichkeit) – Weitwanderweg 04 über Kaltenleutgeben zur Josefswarte auf der  Kammersteiner Hütte  (Einkehrmöglichkeit) – Parapluiberg (Einkehrmöglichkeit) – Perchtoldsdorfer Heide – Rodaun (Straßenbahn 60, Busse). Gehzeit 3 1/2 Stunden, der Weg ist durchgängig gut markert und beschildert. Einkehrmöglichkeiten unterwegs: Wiener Hütte,  Kammersteiner Hütte, Franz  Ferdinand Hütte am Parapluiberg. Tracking Bergfex – Höhenprofil … 79 Fotos auf Facebook – 27. Oktober 2019 Rodaun Wiener Hütte Kaltenleutgeben Naturpark Föhrenberge Perchtoldsdorfer Heide Rodaun Anreise     Mehr Wandern Wien Wandern Thermenregion Wienerwald Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie unentgeltlich von unserer Reichweite und unserem Know-how 

Gütenbachtal

Maurer Wald und Lainzer Tiergarten

Wegverlauf: Maurer Berg – Wirtshaus zur Schießstätte – Tiergartenmauer – Gütenbachtor – durch den Lainzer Tiergarten zum Laaber Tor – Weg rund um den Lainzer Tiergarten – Eichwiese – Gütenbachtal – Maurer Berg Gehzeit 4 Stunden, der Weg durch den Maurer Wald kann beliebig variiert werden, der Weg durch den Lainzer Tiergarten ist gut beschildert (Übersichtstafeln). Schließzeiten und Hundeverbot im Lainzer Tiergarten beachten ! Einkehrmöglichkeit: Wirtshaus zur Schießstätte. Tracking Bergfex – Höhenprofil … 69 Fotos auf Facebook – 25 Oktober 2019 Lainzer Tiergarten – Öffnungszeiten … Maurer Wald Vom Parkplatz am Maurer Berg oder der Busstation Linie 60 A Lindauergasse in den Maurer Wald. Wirtshaus zur Schießstätte. Gütenbachtal. Lainzer Tiergarten Gütenbachtor. Weg durch den Lainzer Tiergarten vom Gütenbachtor über das Dianator zum Laaber Tor. Rund um den Lainzer Tiergarten Vom Laaber Tor weiter auf dem gut markierten Weg rund um den Lainzer Tiergarten in Richtung Mauer. Ein kleiner lohnender Abstecher zum Aquädukt der 2. Wiener Hochquellenleitung. Trasse der 2. Wiener Hochquellenleitung. Umweg unmarkiert über die Eichwiese zum Stadtwanderweg 6 ins Gütenbachtal. Zurück auf den Maurer Berg …

Peilstein

Von Mayerling auf den Peilstein

Wienerwald im Herbst Mayerling – Untermeierhof – Maria Raisenmarkt – Ruine Arnstein – Peilsteinhaus (Einkehrmöglichkeit) – Schwarzensee – Zobelhof (Einkehrmöglichkeit) – Mayerling (Einkehrmöglichkeit). Gehzeit: ca. 4 1/2Stunden, ca. 450 Höhenmeter, Öffi-Anreise möglich. Der Weg ist gut beschildert und markiert ausgenommen von Schwarzensee zur Abzweigung Zobelhof – hier orientiert man sich an der Straße nach Bad Vöslau. Einkehrmöglichkeiten im Peilsteinhaus,  am Zobelhof und in Mayerling. 94 Fotos auf Facebook – 18. Oktober 2019   In Mayerling von der Brücke über die Schwechat (Parkmöglichkeit) zuerst zum Obermeierhof … … und dann weiter nach Maria Raisenmarkt. Maria Raisenmarkt Zur Ruine Arnstein Von Maria Raisenmarkt gut beschildert zur Ruine Arnstein. Peilstein Weiter zum Peilstein – dem frequentiertesten Klettergarten im Wienerwald.  Blick vom Gipfelkreuz. Peilsteinhaus – Öffnungszeiten … Schwarzensee Gut markiert in ca. 15 Minuten hinunter nach Schwarzensee. Zum Zobelhof Von Schwarzensee entlang der Straße bis zum … … Güterweg Zobelhof. Moststüberl Edelbacher am Zobelhof – Öffnungzeiten … Nach Mayerling Abstieg durchgängig gelb markiert nach Mayerling.  Kultur-Tipp: Jagdschloss Mayerling Hier endete das Leben von Thronfolger Rudolf und der Komptess Mary …