Alle Artikel mit dem Schlagwort: Waldviertel

Wotansfelsen und Gudenushöhle

von der Burg Hartenstein zu Felsen und Höhlen im Kremstal/NÖ Spuren der Urgeschichte und bizarre Felsformationen säumen den Zusammenfluss von Kleiner und Großer Krems. Unsere Tour: von der Burg Hartenstein entlang der Kleinen Krems zum Zwickl und die Große Krems aufwärts bis zur Abzweigung nach Felling und zum Wotansfelsen. Zurück über den Zwickl und die Gudenushöhle zum Ausgangspunkt – ca. 5 Stunden Gehzeit, ca. 300 Höhenmeter, keine Einkehrmöglichkeiten unterwegs. Orientierung entlang der Flussläufe einfach, auf der Hochfläche sind Karte oder eine Wander-App gefragt.  von der Burg Hartenstein auf den Wotansfelsen – 41 Fotos auf Facebook vom Wotansfelsen über die Gudenushöhle zur Burg Hartenstein – 35 Fotos auf Facebook  von der Burg Hartenstein entlang der Kleinen Krems zum Zwickl Von der Straße Weißenkirchen nach Els bei der Maigenmühle kurz die Kleine Krems abwärts bis zum Fahrverbot – Parkplatz links neben dem Güterweg. Der Zwickl mit Kleinkraftwerk am Zusammenfluss von Kleiner und Großer Krems. die Große Krems aufwärts bis zur Abzweigung nach Felling und zum Wotansfelsen Unser Ziel – der Wotansfelsen – hoch über der Großen Krems. …

Dinrdlweg Mühlbach

Dirndlwanderung im Straßertal (NÖ)

Von Straß im Straßertal nach Mühlbach und zurück Tageswanderung, ca. 19 Kilometer, ca. 150 Höhenmeter, ca. 5 Stunden Gehzeit. Der Weg ist nicht markiert. Ohne Ortskenntnis ist eine detaillierte Wanderkarte unbedingt notwendig. Einfacher ist natürlich eine Radtour über Elsarn und Wiedendorf. In diesem Fall sollte man auf alle Fälle den Dirndlweg vom Schlosspark Mühlbach zur Krotenmühle und zurück gehen. Dirndlwanderung im Straßertal – 58 Fotos auf Facebook Dirndlwanderung im Straßertal – 72 Fotos von Renate auf Facebook Dirndlwanderung im Straßertal – Slideshow 10 Fotos auf Facebook Straß im Straßertal Straße im Straßertal – wikipedia Sehenswert – Lorettokapelle an der Pfarrkirche – NÖ Kulturatlas Straß im Straßertal – 18 Fotos auf Facebook über Elsarn und den Dirndlweg nach Mühlbach Vom Marktplatz  entlang des Gschinzbaches flußaufwärts.  Aufstieg zur Ruine Falkenberg. Über Elsarn und Wiedendorf bis zur Mündung des Gscheinzbaches (ca. 2 km ab Elsarn). Den Gscheinzbach flußaufwärts bis knapp vor der Krotenmühle (ca. 2 km).  Weiter nach links zum Dirndlweg und über einen Teich zum Schloßpark Mühlbach. Mühlbach am Manhartsberg Mühlbach am Manhartsberg – wikipedia Sehenswert – …

Stiefern/Kamp

Kamptal: Trude-Marzik-Weg

Rundwanderung von  Schönberg/Kamp Tages-Wanderung, ca. 14 km, ca. 300 Höhenmeter, ca. 4 Stunden Gehzeit – gegangen am 9. April 2016. Foto-Tour auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Wegbeschreibung Trude-Marzik-Weg Vom Bahnhof in Schönberg durch den Ort zum Weg auf den Kalvarienberg – schöne Aussicht auf Schönberg und Stiefern. Abstieg nach Stiefern und auf dem Radweg Richtung Plank. Vor dem Ort Anstieg auf dem Trude-Marzik-Weg nach Thürneustift – schöne Tiefblicke ins Kamptal. Von Thürneustift direkt hinunter nach Stiefern (Abkürzung des Marzik-Wegs) und entlang des Kamp zurück nach Schönberg. Einkehrmöglichkeiten in Schönberg und in der Radsaison auf dem Radweg. Papperl á Pub – Schönberg Anreise

Vom Welterbesteig ins Waldviertel und zurück

Von Weißenkirchen nach Weinzierl/Walde und zurück Wanderung, ca. 6 Stunden Gehzeit, ca. 800 Höhenmeter, Öffi-Anreise Foto-Tour auf google+ – 104 Fotos in Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Wegverlauf Der Weg führt von der alten Weinbaugemeinde Weißenkirchen (Wehrkirche, Teisenhoferhof mit Wachau-Museum) durch das Herzstück der Wachau mit bekannten Weinrieden (Achleiten, Point, Kollmitz …) auf die Hochfläche des Waldviertels. Über die Buschandlwand (Blick auf die Wachau, an klaren Tagen bis zum Ötscher) geht es zurück nach Weißenkirchen. Weißenkirchen – wikipeda Weißenkirchen – Tourismus Wegbeschreibung Vom Martkplatz in Weißenkirchen auf dem Welterbesteig Richtung Dürnstein. Von der Wehrkirche durch die bekannte Ried Achleiten zu den Schildhütten (Labestelle, ca. 1 1/2 Stunden Gehzeit). Weiter auf dem Welterbesteig bis zur Abzweigung des grün markierten Tiefentals-Wegs Richtung Stixendorf (Achtung: Markierungstafel nur aus der anderen Richtung sichtbar!). Ab Waldrand spärlich blau markiert auf Güterweg und Straße gerade nach Weinzierl am Walde (Ort von weitem gut sichtbar, Einkehrmöglichket, ca. 3 Stunden ab Weißenkirchen). Weiter  grün markiert bis zur einer Straßenquerung, danach rot markiert Richtung Spitz bis zu Querung der Seiber-Straße. Von hier gut blau markiert …

am Großen Peilstein

NÖ umrundeN: über den Ostrong

29. Etappe umrundeN: von Laimbach am Ostrong über den Peilstein nach Persenbeug Peilstein (1.061 m) – der höchste Berg des südlichen Waldviertels Der Peilstein ist mit 1.061 m der höchste Berg des südlichen Waldviertels und der höchste Punkt unserer NÖ-Umrundung im Waldviertel. Weithin sichtbar ist das Gipfelkreuz am Kleinen Peilstein (1.024 m).  Anstieg aus Laimbach (500 Höhenmeter, 2 Varianten: leicht/schwer)  ca. 1 1/2 Stunden. auf dem Weitwanderweg 08 vom Laimbach über den Ostrong nach Persenbeug Von Laimbach kurz auf der Straße nach Münichreith bis zur gut sichtbaren Abzweigung auf den Peilstein. Für den Anstieg (ca. 500 Höhenmeter) gibt es 2 Möglichkeiten. Vom steileren Felsenweg hat man schöne Blicke zurück ins Yspertal und zum Weinsberger Wald. Zum Gipfelkreuz auf den  Kleinen Peilstein kurzer Abstieg und Anstieg zum Gipfelkreuz auf einer imposanten Felsformation. Zurück auf den Weitwanderweg und über den Großen Peilstein (1.061 m)  und den Kaiserstein ( 935 m) zu den Neuwaldhäuseln. In diesem Bereich ist die Markierung und der Weg sehr schlecht. Weiter auf dem Weitwanderweg 08 (gut ausgeschildert als  MTB-Granittrail) Richtung Persenbeug. Wer das …

Ysperklamm

NÖ umrundeN: durch die Ysperklamm

28. Etappe umrundeN: von den Weinsberghäusern durch die Ysperklamm nach Laimbach am Ostrong Ysperklamm und Druidenweg Die Ysperklamm ist die größte und bekannteste Klamm Niederösterreichs. Vom Ödteich (einem künstlich angelegten Teich für die Holzdrift) überwindet die Große Ysper 300 Höhenmeter in Kaskaden, die besonders nach Regenfällen imposant sind.  An die Zeiten der Holztrift erinnern deutlich sichtbare Uferschutzbauten in der Ysperklamm. Die Klafterscheiter (ca. 70 – 75 cm Länge) wurden in den Ödteich geworfen, zum bestimmten Zeitpunkt wurde das Wasser aus den Teich durch Ziehen eines Zapfens abgelassen und das Holz auf der Großen Ysper bis zur Donau geschwemmt. Bei der Holzdrift ging es alles andere als romantisch zu.  Bis zu 500 Menschen waren bei dieser Arbeit beschäftigt. Kaiser Franz Joseph I wäre hier in jungen Jahren beinahe ums Leben gekommen,  hätte ihn nicht ein beherzter Holzknecht vor dem Sturz in die Fluten bewahrt. Am benachbarten Kaltenberg lassen am Druidenweg  zahlreiche Schalensteine und Steinformationen frühzeitige keltische Kultstätten vermuten. Gemeinsam gehören Ysperklamm und Druidenweg zu den schönsten Wanderungen des Waldviertels. Unser Tourenvorschlag: Vom Forellenhof (Zufahrt von Altenmarkt/Ysper) durch die …

Eisenwurzenweg

NÖ umrundeN: durch den Weinsberger Wald

27. Etappe umrundeN: von Schönbach zu den Weinsberghäusern Tages-Wanderung, ca. 15 km, ca. 4  Stunden Gehzeit, ca. 300 Höhenmeter – gegangen am 20. Mai  2016 Foto-Tour auf google+ – 61 Fotos in Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare durch den Weinsberger Wald Von Schönbach auf dem Weitwanderweg 608 über Wachtberg und Dürnberg nach Bärnkopf (ca. 12 km). Weiter 3 km auf der Langlaufloipe  zu den Weinsberghäusern an der Straße von Bärnkopf nach Gutenbrunn. Einkehrmöglichkeit in Bärnkopf. Der Weitwanderweg ist gut markiert. Eine Wanderkarte Waldviertel ist zu empfehlen! Unsere 2-Tagestour von Griesbach zu den Weinsberghäusern Tag 1: von Griesbach nach Schönbach Tag 2: die vorliegende Tour von Schönbach zu den Weinsberghäusern Zu Start und Ziel mit 2 Autos. Übernachtung Gasthof Kerschbaummayr – Arbesbach sehenswert Ein absolutes Muss in Arbesbach sind die weithin sichtbare Ruine („Stockzahn des Waldviertels“) und der Bärenwald – ein Projekt von „Vier Pfoten“. In Schönbach sollte man die gotische Wallfahrtskirche „Maria Rast“ und die Kloster – Schulwerkstäten im aufgelassenen Kloster besuchen. Arbesbach und Schönbach – Angelos Reisen umrundeN – rund um NÖ Bis Herbst 2016 …

Granitstein bei Altmelon

NÖ umrundeN: Waldviertler Hochland

26. Etappe umrundeN: von Griesbach über Arbesbach nach Schönbach Tages-Wanderung, ca. 16 km, ca. 5  Stunden Gehzeit, ca. 300 Höhenmeter – gegangen am 19. Mai  2016 Foto-Tour auf google+ – 87 Fotos in Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare durch das Waldviertler Hochland Von Griesbach auf dem Weitwanderweg 608 über Kamp (Brücke über den Großen Kamp) nach Arbesbach. Hier verlassen wir den Weitwanderweg und gehen auf dem Teufelsmauerweg (MTB-Markierung Granittrail) über die Teufelsmauer (sehenswerte Steinformation) nach Altmelon. Von hier weiter auf dem Granittrail (hier leider nur mehr lückenhaft markiert) vorbei an den Fahrthofer Höhlen bis zur Straße von Kleinpertenschlag nach Schönbach. Beim Kleinen Kamp stossen wir wieder auf den Weitwanderweg und gehen auf der Straße nach Schönbach. Einkehrmöglichkeiten in Arbesbach und Altmelon. Der Weitwanderweg ist gut markiert. Für unsere Route ist eine Wanderkarte Waldviertel notwendig! Unsere 2-Tagestour von Griesbach zu den Weinsberghäusern Tag 1: die vorliegende Tour von Griesbach nach Schönbach Tag 2: von Schönbach zu den Weinsberghäusern Zu Start und Ziel mit 2 Autos. Übernachtung Gasthof Kerschbaummayr – Arbesbach sehenswert Ein absolutes Muss in Arbesbach sind …

die junge Zwettl

NÖ umrundeN: wo der Kamp herkommt

25. Etappe umrundeN: vom Bruderndorferwald nach Griesbach Tages-Wanderung, ca. 15 km, ca. 5  Stunden Gehzeit, ca. 200 Höhenmeter – gegangen am 26. März 2016 Foto-Tour auf google+ – 64 Fotos in Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Weg durch das Quellgebiet des Kamp Vom Anwesen Au-Hahn in der Nähe des Kampursprungs ziemlich sparsam markiert (Weg 92: große Schmetterlingsrunde) über den Abspannberg und Bucheck nach Kleinpertholz (ca. 2 1/2 Stunden). Von hier zur Klauskapelle an der Zwettl. Wenig später kommen wir zum gut markierten Weitwanderweg 608 und gehen auf diesem über Marharts und Klein-Wetzles nach Griesbach keine Einkehrmöglichkeiten an der Strecke. Der Weg 92 vom Bruderndorferwald zur Klauskapelle ist äusserst mangelhaft markiert – eine Wanderkarte nördliches Waldviertel ist unbedingt notwendig! Unsere 3-Tagestour von Unserfrau bei Weitra nach Griesbach Tag 1: von Unserfrau bei Weitra zum Nebelstein Tag 2: vom Nebelstein in den Bruderndorferwald Tag 3: die vorliegende Tour vom Bruderndorferwald nach Griesbach Zu Start und Ziel mit 2 Autos. Übernachtung Brückenwirt Haubner – St. Wolfgang bei Weitra Ferienhof Esterhammer – Schanz bei Liebenau Essen Brauhotel Weitra Dorfwirt Liebenau …

Bruderndorferwald

NÖ umrundeN: durch den Nordwald

24. Etappe umrundeN: vom Nebelstein in den Bruderndorferwald Tages-Wanderung durch den Nordwald, ca. 22 km, ca. 7  Stunden Gehzeit, ca. 350 Höhenmeter – gegangen am 25. März 2016 Foto-Tour auf google+ – 61 Fotos in Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare unser Weg durch den Nordwald Vom  Parkplatz Nebelstein auf dem Weitwanderweg 605 durch Althütten und das Friedental zum ehemaligen Eisenwerk an der Lainsitz. Weiter entlang der Lainsitz und des Einsiedelbaches zur Kreuzung der Bundesstraße in Karlstift. Auf dem Weitwanderweg 605 durch den Reichenauerwald bis zur Abzweigung des Weges 170 . Auf diesem queren wir die Bundesstraße nach Groß-Gerungs und gehen im Bruderndorferwald bis zum Anwesen Au-Hahn. Einkehrmöglichkeit: Liftgasthaus Zeiler in Karlstift. Der Weg 170 vom Reichenauerwald in den Bruderndorferwald ist äusserst mangelhaft markiert – eine Wanderkarte nördliches Waldviertel ist unbedingt notwendig! Unsere 3-Tagestour von Unserfrau bei Weitra nach Griesbach Tag 1: von Unserfrau bei Weitra zum Nebelstein Tag 2: die vorliegende Tour vom Nebelstein in den Bruderndorferwald Tag 3: vom Bruderndorferwald nach Griesbach Zu Start und Ziel mit 2 Autos Übernachtung Brückenwirt Haubner – St. Wolfgang …