Alle Artikel mit dem Schlagwort: Wachau

Burg Hartenstein

Kremstalhöhlen – Burg Hartenstein – Weinzierl am Walde

vom Tal der Kleinen Krems nach Weinzierl am Walde und zurück Tageswanderung, ca. 5 Stunden Gehzeit, ca. 13 Kilometer, ca. 300 Höhenmeter, Einkehrmöglichkeit in Weinzierl am Walde. Der Weg ist großteils unmarkiert. Ortskenntnis, Wanderkarte oder eine gute Wander-App ist hilfreich. Gegangen am 1. Mai 2018. Kremstalhöhlen und Burg Hartenstein Kremstalhöhlen und Burg Hartenstein – 21 Fotos auf Facebook Die Burg Hartenstein liegt gut versteckt im Tal der Kleinen Krems. Anreise mit dem Auto von Weißenkirchen in der Wachau über Weinzierl am Walde in Richung Albrechtsberg. Parken bei der Brücke über die Kleine Krems. Von hier zu Fuß ca. 15 Minuten zur Burg Hartenstein (Privatbesitz, nicht zu besichtigen !). Die Gudenushöhle liegt direkt unterhalb der Burg Hartenstein und ist über einen Steg einfach zu erreichen. Die Höhle wurde vor 70.000 Jahren von einer Gruppe von Neandertalern frequentiert und ist eine der bedeutendsten steinzeitlichen Fundplätze Mitteleuropas. Die Eichmayerhöhle liegt gegenüber der Burg Hartenstein. Der steile ca. 10 minütige Anstieg lohnt sich. von der Burg Hartenstein nach Weinzierl am Walde und zurück von der Burg Hartenstein nach Weinzierl am …

Sonnenwende Dürnstein

Wandern Wachau Kamptal

Wandern in der Wachau oder im Kamptal und danach zum Heurigen.  Durch die Wachaubusse und die Kamptalbahn sind Streckenwanderungen einfach möglich. Wandern in der Wachau Welterbesteig Wachau Am besten lernt man die Wachau am Welterbesteig kennen. An beiden Ufern der Donau führt ein gut markierter und beschilderter Steig durch Weingärten und Wälder. Die Wachaubusse verkehren nördlich der Donau im Stundentakt und südlich der Donau im 2-Stunden-Takt. Welterbesteig Wachau – Infos und Packages Wandern Weißenkirchen von Weißenkirchen nach Dürnstein –  Welterbesteig, ca. 16 km, ca. 800 Höhenmeter, ca. 6 Stunden Gehzeit von Weißenkirchen nach Weinzierl/Walde und zurück – Abstecher ins Waldviertel, ca. 800 Höhenmeter, ca. 6 Stunden Gehzeit Wandern Dürnstein Ruine und Vogelbergsteig – ca. 300 Höhenmeter,  ca. 3 Stunden Gehzeit Sonnenwende in Dürnstein – Anstieg über den Vogelbergsteig zur Fesslhütte, Sonnenwende auf der Kanzel mit Blick auf Dürnstein, Rossatz und Weißenkirchen, ca. 300 Höhenmeter von Dürnstein nach Krems –  Welterbesteig ca. 12 km, ca. 500 Höhenmeter, ca. 4 1/2 Stunden Gehzeit Wandern Spitz von Spitz/Donau nach Mühldorf und zurück – ca. 20 km, ca. 500 …

Blick vom Jauerling auf die Wachau

Wachau: von Spitz auf den Jauerling

Halbtagestour, 3 Stunden Gehzeit, 700 Höhenmeter, der Weg ist durchgängig gut markiert (Weitwanderweg 05, gelbe Hinweistafeln), Einkehrmöglichkeiten im Naturparkhaus Jauerling und in Spitz. Gegangen am 20. Jänner 2018. von Spitz auf den Jauerling – Wegbeschreibung auf bergfex Von Spitz auf den Jauerling – 37 Fotos auf Facebook Von Spitz auf den Jauerling – Slideshow auf Facebook Von Spitz zum Naturparkhaus Vom Parkplatz unter der Eisenbahnbrücke kurz entlang des Spitzerbaches bis zur Abzweigung des Weges auf den Jauerling (gelbe Hinweistafel).  Auf dem Weitwanderweg 05 (rot-weíß-rote Markierung, gelbes Naturpark-Logo, orange Laufmarkierungweit, gelbe Hinweistafeln) Richtung Naturparkhaus Jauerling. kurzes Straßenstück durch Benking.  über die Hochfläche … zum Naturparkhaus (Einkehrmöglichkeit, traumhafter Ausblick auf die Wachau) Naturparkhaus – Öffnungszeiten, Kontakt … Zurück nach Spitz 10 Minuten Fußweg zum Parkplatz, Rückfahrt mit dem Nationalparktaxi Rückfahrtsmöglichkeiten – naturpark-jauerling.at Anreise Öffentlich mit dem Zug nach Krems und weiter mit dem Bus nach Spitz Busverbindungen in der Wachau – donau.com Mit dem Auto In Spitz am Ortsende bei einem Kreisverkehr kurz Richtung Mühldorf. Parkplatz bei der Eisenbahnbrücke

Wachau: Spitzer Graben

Von Spitz/Donau nach Mühldorf und zurück Tageswanderung ca. 20 km, ca. 500 Höhenmeter, ca. 6 Stunden – kann nach 12 km einfach abgebrochen werden. Gegangen im Oktober 2011. Auf dem Welterbesteig von Spitz nach Mühldorf Vom Spitzer Hauptplatz über den Tausendeimerberg in den Spitzer Graben. Durch Terrassen-Weingärten führt der Weg Richtung Unterranna. Hier verlassen wir die Weingegend und gehen vorbei an der Burg Oberrranna nach Mühldorf. Ca. 12 km, ca. 500 Höhenmeter, ca. 4 Stunden. Einkehrmöglichkeiten in Spitz, Unterranna und Mühldorf. Von Mühldorf Rückfahrmöglichkeiten nach Spitz. Welterbesteig Spitz – Mühldorf Gasthof Weißes Rössl – Mühldorf auf der anderen Seite des Spitzer Grabens zurück nach Spitz Von Mühldorf auf dem Panormaweg Spitzer Graben über Vießöling und Gut am Steg zurück nach Spitz. Ca. 8 km, ca. 2 Stunden. Einkehrmöglichkeiten in Mühldorf, bei Heurigen am Weg und in Spitz. Panoramaweg Spitzer Graben Anreise

Wachau: Meurersteig Seekopf (671 m)

Das Geheimnis der Steinmandln Wanderung,  ca. 2 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 450 Höhenmeter, gegangen März 2011 Wegbeschreibung Gut markiert (Weg 653, Steinmandln) auf dem Meurersteig zum Seekopf (671 m, Holz-Aussichtsturm), zurück auf dem Anstiegsweg. Variante bei Öffi-Anreise: Abstieg auf dem Welterbesteig nach Rossatz (ca. 2 1/2 Stunden, Gesamt-Gehzeit daher ca. 4 Stunden) Welterbesteig  Wachau: Hofarnsdorf > Rossatz Infos Halbtages-Tour,  ca. 2 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 450 Höhenmeter. kein Stützpunkt auf der Strecke, bei Abstieg nach Rossatz: Heurigenkalender Rossatz auf den Seekopf (671 m) weisen geschmückte Steinmandl den Weg. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie im Gipfelbuch und bei Die bösen Hexen und Weiber vom Seekopf – Bernd Orfer in derstandard.at Anreise mit Öffis Mit der Bahn nach Krems, mit dem Regionalbus zur Station Oberkienstock (Abfahrtszeiten auf Bahn abgestimmt, 2-stündige Intervalle) Anreise mit dem Auto Westautobahn A1 bis St. Pölten-Süd, weiter auf der S33 bis zur Ausfahrt Mautern – Richtung Melk/Mautern. Parkplatz in Oberkienstock.

Jakobsweg von Herzogenburg nach Göttweig

von Stift zu Stift Wanderung, ca. 15 km, 4 bis 5 Stunden Gehzeit, Öffi-Anreise, gegangen im Dezember 2011 Jakobsweg von Herzogenburg nach Göttweig Jakobsweg-Wegweiser durchgängig. Für Nicht-Ortskundige ist eine Karte zu empfehlen. Rückfahrt von Furth-Göttweig oder Klein-Wien (jeweils ca. 1/2 Stunde unterhalb des Stifts). vor – Fahrplan Ostregion Infos Tagestour, ca. 15 km, 4 – 5 Stunden Gehzeit. Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke im Gasthaus Osterhaus) und im Stift Göttweig. Stift Herzogenburg – Kunst und Kultur, Führungen… Gasthaus Osterhaus – Maria Ellend Benediktinerstift Göttweig – Kloster, Tourismus und Kultur… Jakobsweg Österreich Willis Weg durch Österreich – von Wien nach Feldkirch Anreise mit Öffis Mit der Bahn über St. Pölten nach Herzogenburg. Anreise mit dem Auto Über die S33 nach Herzogenburg (Ausfahrt Herzogenburg-Nord), großer Stiftsparkplatz.

Welterbesteig von Dürnstein nach Krems

unterwegs am Welterbesteig Wachau Wanderung, ca. 12 km, ca. 500 Höhenmeter, ca. 4 1/2 Stunden Gehzeit, Öffi-Anreise, gegangen im Dezember 2012 Foto-Tour auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Angelos Welterbesteig Wachau: Dürnstein > Krems – Videoclip auf youtube. Wegbeschreibung Gut markleiert vom Kremser Tor in Dürnstein zum Kuhberg und weiter auf alten Weinwegen hoch über Loiben und Förthof nach Stein. Über den Kreuzberg (schöner Blick auf Krems-Stein, Mautern und Stift Göttweig) zur Gozzoburg in Krems. Infos Ca. 12 km, ca. 500 Höhenmeter, ca. 4 1/2 Stunden Gehzeit, Einkehrmöglichkeiten in Stein und Krems Welterbesteig Wachau – 180 km, 14 Etappen (ideal auch für Tagestouren) Wachau-Linien – Busfahrpläne, Haltestellen, Tarife Angelos Krems an der Donau – Spaziergang durch die Wachaumetropole Kunstmeile Krems – vom Campus ca. 300 Meter Richtung Donau Anreise mit Öffis mit der Bahn nach Krems, weiter mit dem Wachau-Bus nach Dürnstein. Die Abfahrtszeiten sind auf die Bahn abgestimmt. Anreise mit dem Auto Parken in Krems, mit dem Wachau-Bus (Stunden-Intervall) nach Dürnstein

Dürnstein: Ruine und Vogelbergsteig

Dürnstein alpin Wanderung mit Abstieg über einen leichten Klettersteig, ca. 3 Stunden Gehzeit, ca. 300 Höhenmeter, Öffi-Anreise Wegbeschreibung Von der Bushaltestelle in Richtung Altstadt zur Ruine und weiter zur Starhembergwarte. Über die Fesslhütte zum Vogelbergsteig (leichter Klettersteig). Abstieg mit beeindruckenden Tiefblicken auf Dürnstein und die Wachau zum westlichen Ortsende von Dürnstein. Durch die Altstadt zurück zurm Bushaltestelle. Der Weg ist druchgängig gut martiert. bergsteigen.at – der Vogelbergsteig Infos Halbtages-Tour, ca. 300 Höhenmeter, ca. 3 Stunden Gehzeit. Einkehrmöglichkeit unterwegs Fesslhütte – Öffnungszeiten …. und zum Abschluss der Tour in Dürnstein – Gasthäuser, Heurige Dürnstein Wer den Touristenströmen ausweichen will, besucht Dürnstein am besten unter der Woche und in der Vorsaison und sollte sich dafür einen halben Tag Zeit nehmen. de.wikipedia.org – Stift Dürnstein sagen.at – Richard Löwenherz und der Sänger Blondel richardloewenherz.at – Geschichte, gleichnamiges Hotel… domaene-wachau.at – Kellerschlössel, Vinothek, Wein-online… Anreise mit Öffis mit der Bahn nach Krems, weiter mit dem Wachau-Bus nach Dürnstein. Die Abfahrtszeiten sind auf die Bahn abgestimmt. Anreise mit dem Auto Parken in Dürnstein (großer Parkplatz vor dem Tunnel aus Richtung Krems)

Vom Welterbesteig ins Waldviertel und zurück

Von Weißenkirchen nach Weinzierl/Walde und zurück Wanderung, ca. 6 Stunden Gehzeit, ca. 800 Höhenmeter, Öffi-Anreise Foto-Tour auf google+ – 104 Fotos in Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Wegverlauf Der Weg führt von der alten Weinbaugemeinde Weißenkirchen (Wehrkirche, Teisenhoferhof mit Wachau-Museum) durch das Herzstück der Wachau mit bekannten Weinrieden (Achleiten, Point, Kollmitz …) auf die Hochfläche des Waldviertels. Über die Buschandlwand (Blick auf die Wachau, an klaren Tagen bis zum Ötscher) geht es zurück nach Weißenkirchen. Weißenkirchen – wikipeda Weißenkirchen – Tourismus Wegbeschreibung Vom Martkplatz in Weißenkirchen auf dem Welterbesteig Richtung Dürnstein. Von der Wehrkirche durch die bekannte Ried Achleiten zu den Schildhütten (Labestelle, ca. 1 1/2 Stunden Gehzeit). Weiter auf dem Welterbesteig bis zur Abzweigung des grün markierten Tiefentals-Wegs Richtung Stixendorf (Achtung: Markierungstafel nur aus der anderen Richtung sichtbar!). Ab Waldrand spärlich blau markiert auf Güterweg und Straße gerade nach Weinzierl am Walde (Ort von weitem gut sichtbar, Einkehrmöglichket, ca. 3 Stunden ab Weißenkirchen). Weiter  grün markiert bis zur einer Straßenquerung, danach rot markiert Richtung Spitz bis zu Querung der Seiber-Straße. Von hier gut blau markiert …

Sonnenwende in Dürnstein

Sonnenwende in Dürnstein

Dürnstein von oben und unten Die kleine Stadt (weniger als 1.000 Einwohner) ist nicht umsonst eines der bekanntesten touristischen Ziele in Österreich und gilt als romantischster Ort entlang der Donau. Beliebte Ausflugsziele sind das Stift mit seiner prunkvollen Barockkirche und die Ruine, einst Burg der Kuenringer. In ihr wurde der englische König Richard I. Löwenherz 1192/1193 gefangen gehalten. Von der Ruine hat man eine herrliche Aussicht in die Wachau. Dürnstein – Geschichte, Sehenswürdigkeiten Tourismus Wachau – Essen & Trinken, Schlafen & Buchen auf dem Vogelbergsteig zur Fesslhütte Unser Weg führt uns entlang der Donau zum Stift und in die überfüllten Gassen der Altstadt.  Beim Schlosshotel sehen wir donauaufwärts vor uns  den Vogelberg mit seinem markanten Steilabfall zur Donau.  Die Abzweigung zum Steig ist gut beschildert. Der Weg ist gut markiert und führt mit beeindruckenen Tiefblicken und an heiklen Stellen gut versichert (Klettersteig „A“) hinauf zur Kanzel (Aussichtspunkt, beschilderte Abzweigung 5 Minuten nach links) und zur Fesslhütte mit der Starhembergwarte (Einkehrmöglichkeit, Öffnungszeiten beachten!). Gehzeit: ca. 1 1/2 Stunden ab Parkplatz, ca. 300 Höhenmeter. Abstieg zurück über …