bis 100 km von Wien, Wanderungen

NÖ Voralpen: vom Triestingtal auf das Hocheck

Panoramablick nebelfrei

Tagestour, ca. 5 Stunden Gehzeit, ca. 650 Höhenmeter, gegangen 6. Jänner 2016

Foto-Tour auf google+ – 45 Fotos in Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare

Wegbeschreibung Eberbach – Hocheck

Vom Parkplatz bei der Abzweigung von der Triestingtal-Bundesstraße nach Eberbach auf dem Radweg triestingaufwärts bis zur ehemaligen Haltestelle Taßhof. Von hier gelbe Markierung auf das Hocheck (Achtung: kein Wegweiser auf dem Radweg). Am Gipfel: Meyringer-Warte (1.037 m) und knapp darunter das Hocheck Schutzhaus.
Abstieg auf dem Anmarschweg bis zur Abweigung nach Eberbach (rot markiert, nicht zu übersehen). Ziemlich steil durch den Wald hinunter in den kleinen Ort und auf der Straße zurück zum Parkplatz.

Infos

Einer der schönsten Aussichtsplätze in den niederösterreichischen Voralpen nur knapp 50 km von Wien. Besonders schön, wenn im Winter im Tal der Nebel liegt.

Einkehrmöglichkeiten

Hocheck Schutzhaus – bis Anfang April 2016 an Wochenenden einfach bewirtschaftet
Gasthaus am Kleinen Semmering – am Hafnerberg auf der Heimreise nach Wien

Anreise

Parkplatz an der Abzweigung von der Triestingtal-Bundesstraße nach Eberbach.