bis 100 km von Wien, Klettersteige, Tages-Touren

Hohe Wand: Wagnersteig und Springlessteig

Einfache Klettersteige mit Super-Panorama

Klettersteige: Schwierigkeit A,  Halbtages-Tour,
ca. 2 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 200 Höhenmeter
gegangen Oktober 2014

Foto-Tour auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare
Kurz-Video auf youtube – 1 Minute

Wegbeschreibung

Aufstieg Wagnersteig, Abstieg Springlessteig

Vom Seiser Toni auf dem blau markierten Weg (Richtung Springles)  bis zur gelb markierten Abzweigung des Wagnersteiges. Auf dem Wagnersteig gut versichert (Leitern!) zur Wilhelm Eichert-Hütte (ca. 1 1/4 Stunden ab Seiser Toni). Weiter in ca. 20 Minuten zum Hubertushaus. Abstieg auf dem Springlessteig und zurück zum Seiser Toni (ca. 1 Stunde). Öffi-Nutzer können vom Ende des Springlessteiges direkt zum Bahnhof Unter-Höflein gehen.

Infos

Wagnersteig und Springlessteig:  Klettersteige Schwierigkeit A
Schwierigkeit Klettersteige – wikipedia
Halbtages-Tour, ca. 2 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 200 Höhenmeter
Einkehrmöglichkeiten unterwegs: siehe Öffnungszeiten
Wilhelm Eichert – Hütte
Hubertushaus
Einkehrmöglichkeiten nach Tourende:
Pension Seiser Toni
Mohr – Spanferkelwirt – gut Essen in Zweiersdorf
Wetter Hohe Wand:
Webcam Hohe Wand

Anreise

 

Mit dem Auto:

A2-Südautobahn bis Wiener Neustadt West. Dann Richtung Puchberg/Schneeberg bis Grünbach am Schneeberg (nicht den Schildern „Hohe Wand“ folgen!). Im Ort bei der Kirche rechts abzweigen und zur Pension Seiser Toni fahren (ist angeschrieben).

Mit Öffis:

Mit der Bahn über Wiener Neustadt nach Unter-Höflein. Von hier ca. 1/2 Stunde  zum Wandfußsteig.