Tourenwochen, Wanderungen

Himmlische Plätze am Hohentauern

Gemütliche Halbtageswanderungen zu 4 himmlischen Plätzen

Infobroschüre in der Tourismusinfo auf der Passhöhe und in den Tourismusbetrieben. 
Jeden Donnerstag im Juli und August zeigen Margit und Matti (Alpine Freizeitgestaltung) die schönsten Plätze. Nach einer fachkundigen Führung durch die himmlische Natur klingt die Tour  mit einer gemütlichen Einkehr in einer Gaststätte aus.
Treffpunkt 10:00 Uhr am Dorfplatz vor dem Tourismusbüro.
Kosten: Erwachsene € 10,00, Kinder bis 15 Jahre € 5,00 – für Inhaber der Murtalcard gratis.
Um Anmeldung bei Ihrem Gastgeber oder im Tourimusbüro, +43 3618 335 bis zum Vortag wird gebeten!

Wasserweg zur Fels- und Höhlenwelt

Link zur Foto-Tour

Hohentauern Fels- und Erlebniswelt
Reine Gehzeit ca. 2 1/2 Stunden. Einkehrmöglichkeiten im Pfahlbaudorf, beim Barbarastollen und in Hohentauern. Gegangen am 18. Juli 2018.

Wegverlauf

Von der Passhöhe Richtung Pfahlbaudorf.

Wegweiser Pfahlbaudorf
Weiter entlang der Teiche zur …

… Fels- und Höhlenwelt mit einem Schaustollen des aufgelassenen Grafit – und Magnesitbergbaus (Einkehrmöglichkeit).

Auf dem Anmarschweg …

… über das Pfahlbaudorf (Einkehrmöglichkeit) zurück nach Hohentauern.

Hölleralmrunde

Link zur Foto-Tour


Reine Gehzeit ca. 3 Stunden. Einkehrmöglichkeiten im Pfahlbaudorf, beim Barbarastollen, auf der Hölleralm und in Hohentauern. Gegangen am 19. Juli 2018 mit Matti (Alpine Freizeitgestaltung) .

Wegverlauf

Von der Passhöhe zum Barbarastollen und weiter hinauf zur Hölleralm (Einkehrmöglichkeit).
Abstieg zum Pfahlbaudorf und auf der Straße hinauf nach Hohentauern.

Himmlisches Platzerl

Ein wahrhaft himmlisches Platzerl – die Hölleralm.

Hölleralm

 

Hohentauern

Ausklang im Alpenhotel Lanz in Hohentauern.

Scheibelsee und Hauseck

Link zur Foto-Tour


Reine Gehzeit ca. 3 Stunden. Einkehrmöglichkeit in der Edelrautehütte und auf der Scheibelalm (nicht immer offen). Gegangen am 20. Juli 2018.

Wegverlauf

Von Hohentauern auf der Mautstraße zum Parkplatz unterhalb der Edelrautehütte. Vorbei an der Hütte rund um den See. Aufstieg im Uhrzeigersinn zum Hauseck (1.982 m) und Abstieg zum See. Nach der Rast auf der Edelrautehütte in umgekehrter Richtung um den See und über die Scheibelalm (zeitweise bewirtschaftet) zum Parkplatz.
Variante für Konditionsstarke: Gipfelrunde über Großen und Kleinen Bösenstein und Großen Hengst.

Scheibelsee

Scheibelsee.

Gipfel Hauseck (1.982 m)

Gipfel Hauseck (1.982 m).

Abstieg mit Blick zum Gesäuse

Abstieg mit Blick zum Gesäuse.

Scheibelalm

Scheibelalm.

Vom Triebental auf die Moaralm

Link zur Foto-Tour

Tracking Bergfex
Reine Gehzeit ca. 2 Stunden. Einkehrmöglichkeit in der Bergerhube  und auf der Moaralm. Gegangen am 21. Juli 2018.

Wegverlauf

Mit dem Auto zur Bergerhube am letzten Parkplatz im Triebental. Aufstieg zur Moaralm zuerst auf einer Forstraße und dann auf Waldwegen. Abstieg auf der Anstiegsroute.

Bergerhube

Aufstieg zur Moaralm

Aufstieg zur Moaralm.

Ein himmlisches Platzerl

Moaralm
Moaralm – die Getränkebox ist immer offen.

Zurück im Triebental

Zurück im Triebental.

Links

Alpine Freizeitgestaltung
Alpine Freizeitgestaltung & Eventmanagement

Anreise