Alle Artikel in: Wanderungen

das aufgelassene Kloster St. Anna

Mannersdorfer Wüste

Durch das Leithagebirge Mannersdorf am Leithagebirge – Kalkofen Baxa – Kloster St. Anna – Ruine Scharfeneck – Kaiser-Franz-Josef- Warte – Drei Hotter – 7 Linden – Steinbruch – Mannersdorf am Leithagebirge. Gehzeit ca. 5 Stunden, der Weg ist durchgängig gut markiert und beschildert, keine Einkehrmöglichkeiten unterwegs. Tracking Bergfex – Höhenprofil, Karte … 71 Fotos auf Facebook – 14. Juli 2019 Parkplätze und WC bei der Pfarrkirche Mannersdorf. Hinter der Pfarrkirche beginnt der gut markierte Rundwanderweg durch die Mannersdorfer Wüste. Lohnender Abstecher zum Kalkofen Baxa (Bergbaumuseum, Skulpurengarten). Blick über den Steinbruch zum Zementwerk und zum Kalkofen Baxa. Das aufgelassene Kloster St. Anna in der Mannersdorfer Wüste. Alternative Landwirtschaft im Kloster St. Anna. Kurzer Abstecher zur Ruine Scharfeneck. Vorbei am Zwergentreffen zur … … Kaiser-Franz-Josef-Warte bei der Kaisereiche. Blick von der Kaiser-Franz-Josef-Warte zum Neusiedlersee. Zurück über Drei Hotter, … …. 7 Linden, …. … und Steinbruch nach … … Mannersdorf. Ausklang in der Arbachmühle am Naturparkparkplatz (2 km auf der Straße nach Hof am Leithagebirge). Anreise   Mehr Wandern im Nahbereich von Wien bis 50 km von Wien …

Schneeberg und Hohe Wand

Größenberg und Eisensteinhöhle

Aussichtsbalkon zur Hohen Wand Bad Fischau – Größenberg – Eisensteinhöhle – Eisensteinhaus Brunn an der Schneebergbahn – Wasserleitungsweg – Bad Fischau. Gehzeit ca. 3 Stunden, zur Orientierung ist eine App hilfreich, Einkehrmöglichkeit im  Eisensteinhaus – ganzjährig von Donnerstag bis Sonntag geöffnet. Tracking Bergfex – Höhenprofil, Karte … 48 Fotos auf Facebook – 30. Juni 2019 Von Bad Fischau auf den Größenberg (605 m) Vom Parkplatz beim Thermalbad Bad Fischau … … zuerst rot und dann … … grün markiert auf den Größenberg (605 m). Vom Größenberg hat man den schönsten Blick auf die Hohe Wand … … und den Schneeberg dahinter. Über die Eisensteinhöhle zurück nach Bad Fischau Abstieg zu Eisensteinhaus und Eisensteinhöhle. Die Eisensteinhöhle ist ein Naturdenkmal besonderer Art. Die 73 m tiefe und 2300 m lange, schachtartige Höhle weist reiche Sinter- und Kristallbildungen auf. Durch den Einfluss von Thermalwasser herrscht eine überdurchschnittlich hohe Temperatur von 13 °C in der Höhle. Infos, Führungen … Einkehr im Eisensteinhaus – ganzjährig von Donnerstag bis Sonntag geöffnet. In einer halben Stunde zuerst durch Wald und dann auf der Trasse der 1. …

Mariazell

Pielachtaler Mariazellerweg ab Loich

Auf dem Pielachtaler Mariazellerweg von Loich nach Annaberg Bahnhof Loich – Loich – Ödgegend – Guttenhofgegend – Schwarzenbach an der Pielach – Hölzerne Kirche – Weisses Kreuz – Annaberg (Übernachtung)  Gehzeit 6 1/2 Stunden. Der Weg ist gut beschildert und markiert. Einkehrmöglichkeiten in Loich und Schwarzenbach an der Pielach. Tracking Bergfex – Höhenprofil …. 83 Fotos auf Facebook – 20. Juni 2019 Mit der Mariazellerbahn von St. Pölten nach Loich.  Auf der Straße vorbei an der Kirche Loich … … zur Abzweigung des Weges kurz vor der Hammerlmühle. Im Hintergrund der Eisenstein. Auf  einem Güterweg durch die Ödgegend hinauf zum … … Ötscherblick. Durch die Guttenhofgegend hinab zur verdienten Rast in … …  Schwarzenbach an der Pielach. Auf der Straße ein kurzes Stück taleinwärts bis zum Wegweiser Hölzerne Kirche – Annaberg. Aufstieg gut markiert und teilweise steil zur … … Hölzernen Kirche. Weiter über das Weisse Kreuz beim höchsten Punkt der Tour nach … … Annaberg. Wallfahrtskirche Annaberg. Übernachtung im Gasthof Meyer neben der Wallfahrtskirche. Anreise Auf der Via Sacra von Annaberg nach Mariazell Annaberg …

Zobelhof

Mayerling – Helenental – Zobelhof

Mayerling – Helenentalradweg  – Kronprinz-Rudolf-Weg – Beethoven-Wanderweg – Zobelhof – Mayerling. Gehzeit ca. 3 1/2 Stunden, Einkehrmöglichkeit nach ca. 2 Stunden im Moststüberl Edelbacher am Zobelhof und nach der Tour im Gasthof zum Alten Jagdschloss in Mayerling. Tracking Bergfex – Höhenprofil … 64 Fotos auf Facebook – 10. Juni 2019 Von der Brücke über die Schwechat … … am Helenentalradweg bis zum … … rot markierten Kronprinz-Rudolf-Weg. Nach ca. 1 Stunde kommen wir zum grün markierten Beethoven Wanderweg. Der Beethoven Wanderweg führt auf einem Güterweg moderat bergan zum … … Zobelhof mit einem schönen Schneebergblick – ca. 2 Stunden ab Mayerling. Einkehrmöglichkeit im Moststüberl Edelbacher – Öffnungszeiten beachten. Einige Meter oberhalb des Zobelhof beginnt die gelbe Markierung nach Mayerling. Steinnelke. Heckenrose. Der Weg nach Mayerling ist durchgängig gut markiert. Mayerling erlangte durch den Doppelselbstmord von Kronprinz Rudolf und Mary Vetsera traurige Berühmtheit. Die Gedenkstätte wird als Karmeliterkloster geführt und kann besichtigt werden.  Ausklang im Gasthof zum Alten Jadschloss neben dem Karmeliterkloster. Anreise Mit dem Bus ab Baden oder mit dem Auto über die Außenringautobahn Abfahrt …

Skywalk Hohe Wand

Hohe Wand: Skywalk

Sonnenuhr-Parkplatz an der Hohe-Wand-Straße – Wandfußsteig – Leitergraben – Hochkogelhaus – Gasthof Luf – Gasthof Postl – Skywalk –  Engelbertkirche  – auf der Hohe-Wand-Straße zurück zum Parkplatz. Ca. 3 Stunden Gehzeit, Einkehrmöglichkeiten auf der Hohen Wand. Tracking Bergfex – Route, Höhenprofil 61 Fotos auf Facebook – 31. Mai 2019 Blick vom Sonnenuhr-Parkplatz an der Hohe-Wand-Straße zum Skywalk. Übersichtstafeln an allen wichtigen Punkte erleichtern die Orientierung auf der Hohen Wand. Trotzdem haben wir den direkten Anstieg zum Skywalk über die Völlerin übersehen. Stattdessen gehen wir auf dem Wandfuß-Steig Richtung Leitergraben. Dabei sind einige heikle Stellen zu passieren. Durch den Leitergraben geht es auf die Hochfläche der Hohen Wand. Bei der  Einmündung in den Weitwanderweg folgen wir den Wegweisern zum Hochkogelhaus und Gasthof Luf. Schau ins Land und in … … die Wand. Vom Hochkogelhaus auf dem Weitwanderweg zum … … Gasthof Postl. Vom Gasthof Postl sind es nur mehr 5 Minuten zum Skywalk. Weiter zu Engelbertkirche oberhalb der Hohe-Wand-Straße. Die Kirche erinnert an den ermordeten Bundeskanzler Dr. Dollfuss. Abstieg zur Hohe-Wand-Straße. Auf der Hohe-Wand-Straße zurück zum …

Donauwarte

Von Stein auf die Donauwarte

Vom Bahnhof Stein-Mautern  auf die Donauwarte, weiter über Egelsee auf die Schwarzalm (Einkehrmöglichkeit), Abstieg ins Alauntal, über den Kulturbezirk und die Altstadt von Stein an der Donau zurück zum Bahnhof Stein – Mautern. 95 Fotos auf Facebook – 1. Mai 2019 Tracking Bergfex – Tourenbeschreibung, Route, Höhenprofil … Ca. 14 km, Gehzeit ca. 4 Stunden, Einkehrmöglichkeiten in Egelsee und auf der Schwarzalm. Durch das Linzertor in die Altstadt von Stein. Steiner Landstraße. Frauenbergkirche. Aufstieg zur Donauwarte. Blindschleiche. Blick von der Donauwarte auf Krems. Donauwarte – bei Schönwetter an Wochenenden und Feiertagen geöffnet . Egelsee. Durch Egelsee hinunter ins oberste Alauntal . Weg zur Schwarzalm. Mittagsrast auf der Schwarzalm. Blick nach Stein, im Hintergrund Stift Göttweig. Landesgalerie Niederösterreich im Kulturbezirk Krems – Stein. Durch das Kremsertor in die Altstadt von Stein. Pfarrkirche St. Nikolaus. 1. Mai – Fest am Rathausplatz. Wandrelief in der Altstadt . Wachauer Marillenlikör. Zurück am Bahnhof Stein – Mautern. Anreise Mit dem Auto: Parken beim Bahnhof Stein – Mautern. Mehr Wandern Wachau Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie …

Adonisröschen auf der Perchtoldsdorfer Heide

Von Perchtoldsdorf in den Naturpark Föhrenberge

Von der Straßenbahn 60 Endstation Rodaun nach Perchtoldsdorf. Auf dem Wiener Wallfahrerweg in die Föhrenberge und über die Perchtoldsdorfer Heide zurück nach Rodaun. Tracking Bergfex – Höhenprofil … Reine Gehzeit 2 3/4 Stunden, Einkehrmöglichkeiten im Schutzhaus am Parapluiberg und bei den Heurigen in Perchtoldsdorf. Für den Weg von Rodaun über die Hochstraße ist Ortskenntnis vorteilhaft. Einfacher ist es, mit dem Bus von der S-Bahn Liesing nach Perchtoldsdorf Marktplatz zu fahren. Der Weg in die Föhrenberge ist gut markiert. Wer auf der Markierung bleiben will, der muss zusätzliche 50 Höhenmeter zur Kammersteiner Hütte gehen. Von  Rodaun nach Perchtoldsdorf Vorbei an den Heurigen in der Hochstraße zum Marktplatz mit der mächtigen Wehrkirche. 25 Fotos auf Facebook – 4. April 2019 Perchtoldsdorf – Ausflugsziele, Gastronomie … Heuriger in der Hochstraße. Nicht mehr weit zum … … Marktplatz Perchtoldsdorf. Burg und Wehrkirche Perchtoldsdorf. Kirchenfenster der Wehrkirche. Naturpark Föhrenberge Hinter der Perchtoldsdorfer Burg beginnt die Weitwanderweg-Markierung in die Föhrenberge. 57 Fotos auf Facebook – 4. April 2019 Markierung Wiener Wallfahrerweg. Auf der Hyrtlallee zum Waldrand. Auf dem Weitwanderweg bis zur Abzweigung …

Blick auf Weißenkirchen

Vom Welterbesteig ins Waldviertel und zurück

Von Weißenkirchen nach Weinzierl/Walde und zurück Der Weg führt von der alten Weinbaugemeinde Weißenkirchen (Wehrkirche, Teisenhoferhof mit Wachau-Museum) durch das Herzstück der Wachau mit bekannten Weinrieden (Achleiten, Point, Kollmitz …) auf die Hochfläche des Waldviertels. Über die Buschandlwand (Blick auf die Wachau, an klaren Tagen bis zum Ötscher) geht es zurück nach Weißenkirchen. Tracking Bergfex – Höhenprofil … Tages-Tour, ca. 6 1/2 Stunden Gehzeit, der Weg ist duchgängig markiert, bei einigen kritischen Stellen ist eine Wander-App oder eine Wanderkarte hilfreich. Einkehrmöglichkeit unterwegs Gasthof Lang in Weinzierl/Walde  – Öffnungszeiten …. und zum Abschluss der Tour in Rathauscafe – etwas Süsses zum Abschluß Von Weißenkirchen nach Weinzierl/Walde Vom Marktplatz in Weißenkirchen auf dem Welterbesteig Richtung Dürnstein. Von der Wehrkirche durch die bekannte Ried Achleiten zu den Schildhütten (Labestelle, ca. 1 1/2 Stunden Gehzeit). Weiter auf dem Welterbesteig bis zur Abzweigung des grün markierten Tiefentals-Wegs Richtung Stixendorf (Achtung: Markierungstafel fehlt !). Ab Waldrand spärlich blau markiert auf Güterweg und Straße gerade nach Weinzierl am Walde (Ort von weitem gut sichtbar, Einkehrmöglichket, ca. 3 Stunden ab Weißenkirchen). 50 Fotos …

Luckerte Wand

Semmering: Bahnhof Breitenstein – Luckerte Wand – Speckbacher Hütte

Rundwanderung mit Aussicht zu Rax, Schneeberg und Sonnwendstein Route: Bahnhof Breitenstein (779 m)  – Orthof – Falkensteinhöhle – Luckerte Wand  (1.128 m) – Orthof – Speckbacher Hütte (1.094 m) – Sommerhöhe – Bahnhof Breitenstein. Reine Gehzeit 5 Stunden, Einkehrmöglichkeiten auf der Speckbacherhütte und in Breitenstein (bei Autoanreise), die Tour ist durchgängig mit Wegweisern ausgeschildert, für den Abstieg von der Speckbacherhütte gibt es 2 kürzere Varianten. Gegangen am 8. Dezember 2018. 99 Fotos auf Facebook Tracking Bergfex – Karte, Höhenprofil, Tourdaten … Vom Bahnhof Breitenstein auf die Luckerte Wand (1.128 m) Vom Bahnhof Breitenstein auf der Straße zum Orthof. Vom Orthof ein kurzes Stück auf der Straße Richtung Semmering. Bei den Falkensteinwänden beginnt der Wanderweg auf die Luckerte Wand. Auf Holzstiegen geht es zur Falkensteinhöhle. Wer sich ein kurzes Stück  in die Höhle hineinwagt, sieht mit einigem Glück Fledermäuse. Stirnlampe nicht vergssen ! Die Falkensteinwände sind ein Dorado für Kletterer. Zuerst auf einem Waldweg und dann auf einem steilen Pfad geht es zur Luckerten Wand. Blick vom Rastplatz Luckerte Wand zur Rax. Vom Rastplatz kurz in …

Blick von der Steinwandleiten nach Norden

Von Kreisbach auf die Stockerhütte

Die erste Schneetour im Winter 2018/2019 Von der Traisen über die Steinwandleiten nach Kreisbach. Unsere Route: Bahnhof Kreisbach – Traisenradweg bis Bahnhof Rotheau – Aufstieg auf der Fernwanderwegmarkierung 404 zur Stockerhütte (734 m) –  weiter auf dem Weg 404  über die Zehethofer Höhe bis zur Abzweigung nach Kreisbach – auf dem Güterweg nach Kreisbach (Einkehrmöglichkeit in der Schlosstaverne) – entlang des Kreisbaches zurück zum Bahnhof. Reine Gehzeit 5 1/2 Stunden, Orientierung trotz Fernwanderwegmarkierung nicht immer einfach – wir haben zweimal die Wanderapp zur Standortbestimmung zu Hilfe genommen. Einkehrmöglichkeit in der Schlosstaverne Kreisbach,  die Stockerhütte ist derzeit leider geschlossen. Gegangen am 30. November 2018.   auf die Stockerhütte – 85 Fotos auf Facebook Tracking Bergfex – Karte, Höhenprofil, Tourdaten … Auf die Stockerhütte Die 1.  Stunde auf dem Traisenradweg entlang der Traisen. Gipfel in Sicht. Beim Bahnhof Rotheau zweigt der Weitwanderweg 404 zur Stockerhütte ab. Aufstieg Richtung Stockerhütte. Blick zurück ins Traisental. Beim Aufstieg zur Steinwandleiten haben wir die Markierung verloren und sind unmarkiert auf den Bergrücken aufgestiegen. Weiter auf dem Bergrücken bis zur … … …