Alle Artikel in: Schneetouren

Schneeschuhtouren und Langlaufloipen

Abstieg vom Erzkogel

Semmering: Schneeschuhtour auf den Erzkogel

Schneeschuhtour, 500 Höhenmeter, Gehzeit ca. 4 1/2 Stunden, Einkehrmöglichkeiten auf der Passhöhe. Gegangen am 27. Jänner 2017 Scheeschuhtour von der Passhöhe Semmering auf den Erzkogel – 38 Fotos auf Facebook Über die Johannesloipe auf den Erzkogel Von der Passhöhe auf der Johannesloipe (Einstieg bei der Talstation des „Blauen Blitz) blau markiert vorbei an einem Forsthaus bis zur Abweigung des Weges zum Feistritzsattel (ca. 2 1/4 Stunden). Weiter Richtung Sonnwendstein (gelbe Wegweiser) bis zur Abzweigung des Anstiegs zum Erzkogel. Kurz steil hinauf zum Gipfel (mit 1.500 Höhenmetern der höchste Punkt der Tour). Ab Passhöhe ca. 3 Stunden. Auf dem Hochalmweg und neben der Familienabfahrt zurück zur Passhöhe Zuerst knapp unterhalb des Kamms mit traumhaften Ausblicken und dann durch den Wald hinunter zur Familienabfahrt. Am Pistenrand hinunter zur Passhöhe (ca. 1 1/2 Stunden). Wetter Wetter Semmering – wetter.at Anreise Auf der Südautobahn und der Semmering-Schnellstraße bis zur Ausfahrt Semmering. Auf der Bundesstraße hinauf zur Passhöhe. Parken am Liftparkplatz.

Almesbrunnberg und Steinwandklamm mit Schneeschuhen

Schneeschuhtour, gesamt ca. 650 Höhenmeter, Gehzeit ca. 4 Stunden, kann auch getrennt gegangen werden: Almesbrunnberg ca. 2 1/2 Stunden, Steinwandklamm ca. 1 1/2 Stunden. Gegangen am 20. Jänner 2017 Einkehrmöglichkeiten: Gasthaus Jagasitz in Kreuth und Jausenstation Reischer am Beginn der Steinwandklamm. Vom Gasthaus Jagasitz auf den Almesbrunnberg Vom Gasthaus Jagasitz (Zufahrt von Pernitz über Muggendorf) auf einer Straße zuerst rot und dann grün markiert zu den Berghäusern (ca. 100 Höhenmeter). Von hier nach links über einen Steig grün markiert auf eine Wiese unerhalb des Gipfels (ca. 300 Höhenmeter, schöner Schneebergblick). Abstieg nach Süden weiter spärlich grün markiert bis zum Wiener Wallfahrerweg. Auf diesem nach links gelb markiert zurück zum Gasthaus Jagasitz. Die Tour ist bis auf die Gipfelquerung  gut markiert und beschildert. Der Weiterweg vom Gipfel verlangt etwas Orientierungsvermögen. Gesamt: ca. 400 Höhenmeter, ca. 2 1/2 Stunden Gehzeit. vom Gasthaus Jagasitz auf den Almesbrunnberg – 28 Fotos auf Facebook mit Schneeschuhen durch die Steinwandklamm Vom Gasthaus Jagasitz auf einem Fahrweg hinunter zum Einstieg der Steinwandklamm (Kassa für den Erhaltungsbeitrag). Gut versichert durch die Klamm. Beim …

Schilanglauf: Wechsel-Panoramaloipe

Vom Feistritzsattel auf die Marienseer Schweig Schneesicheres Langlaufen in einer guten Autostunde von Wien. Gelaufen Jänner 2014. 36 Fotos auf Facebook  Video-Clip auf youtube Unsere Tour auf der Wechsel-Panoramaloipe Vom Feistritzsattel Direktanstieg zum Dreiländereck (schwer), weiter zur Marienseer Schweig (leicht, Einkehrmöglichkeit), zurück zum Dreiländereck und auf der Rundloipe Feistritzsattel (mittel) zurück zur Einstiegsstelle. Gesamt ca. 17 km, ca. 300 Höhenmeter. Infos loipeninfo.at – aktueller Loipenzustand, Wetter, Hütten, Veranstaltungen … Anreise zum Feistritzsattel

von Spital/Semmering auf das Stuhleck

Neben der Piste zu einem Hüttengipfel (1.782 m) Schneeschuh-Tour, ca. 6 Stunden Gehzeit, ca. 1.000 Höhenmeter. Gegangen im Februar 2012. Wegbeschreibung Auf der Stuhleckstraße zur Rodelbahn. Danach neben der Piste (rote Markierung) über Mittelstation und Bergstation der Weißenelfbahn zum Alois-Günther-Haus am Gipfel des Stuhleck (1.782 m). Alois-Günther-Haus – Öffnungszeiten … Abstieg über das im Winter unbewirtschaftete Karl-Lechner-Haus und den Kaltenbachgraben zu den Liftparkplätzen in Spital/Semmering. Infos Zu empfehlen nur bei gutem Wetter. ACHTUNG: Gipfelbereich sehr windausgesetzt. Einkehrmöglichkeiten beim Aufstieg, am Gipfel und in Spital/Semmering. Anreise mit Öffis Mit der Südbahn bis Spital/Semmering und zu Fuß durch den Ort zu den Liftparkplätzen (ca. 1/2 Stunde). Anreise mit dem Auto Über Südautobahn (A2) und Semmering-Schnellstraße (S6) zu den Liftparkplätzen in Spital/Semmering.

Schilanglauf: Gutenbrunn im Waldviertel

Langlaufen wie in Skandinavien 120 km von Wien erlebt man in Gutenbrunn nordisches Langlauffeeling. Schneesicherheit durch eine Scheekanone. Infos gutenbrunn.com – Loipenplan, Schneebericht… marschallstuben.at – das LL-Gasthaus in Gutenbrunn Anreise Auf der Westautobahn (A1) bis zur Abfahrt Melk und über das Weitental und  Pöggstall nach Gutenbrunn.

Gipfel Eisenstein

mit Schneeschuhen von Türnitz auf den Eisenstein

Aussichtsberg mit Gipfelhütte in den niederösterreichischen Voralpen Schneeschuh-Tour, ca. 6 Stunden Gehzeit (mit Spuren bei Pulverschnee), ca. 750 Höhenmeter. Öffi-Anreise möglich. Gegangen 22. Jänner 2016 61 Fotos auf Facebook Wegbeschreibung Vom Parkplatz hinter dem Hotel „Goldener Löwe“ ca. 100 Meter Richtung St. Pölten. Hier Wegweiser auf den Eisenstein (Weg 655). Zuerst auf der Straße zu einem Gehöft und dann großteils durch Wald auf den Eisenstein. Der Weg ist durchgängig gut marktiert und schneeschuh-tauglich (für Anfänger wegen der Länge und des Höhenunterschieds nicht zu empfehlen). Zurück auf dem Anstiegsweg. Infos Einkehrmöglichkeiten Hotel Goldener Löwe in Türnitz und auf der Julius-Seitner-Hütte am Gipfel des Eisensteins (Öffnungszeiten beachten!) Anreise mit dem Auto Großer Parkplatz an der Mariazeller Bundesstraße hinter dem Hotel „Goldener Löwe“

NÖ umrundeN: vom Feistritzsattel über den Hochwechsel nach Mönichkirchen

2. Etappe NÖ umrundeN: über den Hochwechsel Schneeschuh-Tour, ca. 6 1/2 Stunden Gehzeit (mit Schneeschuhen bei guten Verhältnissen), ca. 18 km, ca. 500 Höhenmeter. Gegangen am 21. Februar 2015 Der Weg verläuft durchgehend an der Grenze zur Steiermark. Foto-Tour auf google+ – 65 Fotos in Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Wegbeschreibung Vom Parkplatz Feistritzsattel auf gut markiertem Weg (Weitwanderweg 02) über Kranichberger Schwaig und Dreiländereck zum Wetterkoglerhaus (Winterraum) auf dem Hochwechsel (ca. 3 Stunden). Weiter über den  Niederwechsel und die Steinerne Stiege (Bergstation Schischaukel Mönichkirchen – Mariensee) zum Hallerhaus. Von hier Abstieg neben der Piste zur Talstation Mönichkirchen (ca. 3 1/2 Stunden ab Hochwechsel). Alternativen bei Schlechtwetter: vom Dreiländereck auf der Panoramaloipe zur Bergstation bzw. Abstieg vom Hochwechsel zur Mariensee Schwaig und von dort auf der Panoramaloipe zur Bergstation. Infos Tages-Tour, ca. 6 1/2 Stunden Gehzeit (mit Schneeschuhen bei guten Verhältnissen), ca. 500 Höhenmeter. Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke (Winter): Wetterkoglerhaus – Winterraum Hallerhaus – Öffnungszeiten …. Gasthäuser bei der Mönichkirchner Schweig und in Mönichkirchen. Essen danach am besten im: Dretenpacherhof – Trattenbach (nach dem Abholen des …

Schneeschuhwandern in Siebenbürgen

Kalibaschendörfer, Draculaschloss, Sommeralmen und Nationalpark Königstein Anreise Gruppenreise der Naturfreunde St.Pölten Die Reise im Detail auf angelos-reisen.at – Natur und Kultur im winterlichen Transsylvanien Stützpunkt und Führungen Villa Hermani –  Reisenangebote, Fotogalerie … Durch Kalibaschendörfer zu einer Fledermaushöhle Die Dörfer Magura und Pestera sind noch recht jung. Ihre Bewohner flohen vor 300 Jahren aus der Walachei in das Kaiserreich Österreich-Ungarn. Unsere Wanderung führt durch Magura und Pestera zu einer Feldermaushöhle. Als Abschluss gibt es ein Schäfermahl in einer Bauernwirtschaft in Magura. Gehzeit: ca. 5 Stunden. Magura – wikipedia 67 Fotos auf Facebook – Februar 2015 Zur Törzburg (Draculaschloss) Über einen Höhenrücken mit grandiosen Ausblicken auf das Burzenland geht es nach Törz (Bran) zum Draculaschloss. Die Burg diente als Zoll- und Mautstation zwischen Siebenbürgen und Rumänien. 1920 erhielt die Königin Maria von Rumänien die Burg von den Kronstädter Bürgern als Geschenk. Sie verliebte sich so in die Burg, dass sie sogar ihr Herz hier begraben ließ – Dracula war hier wahrscheinlich nie zu Gast. Mitr dem Kleinbus geht es zurück nach Magura. Gehzeit: ca. 4 Stunden. …

NÖ umrundeN: vom Semmering zum Wechsel

1. Etappe NÖ umrundeN: Semmering – Feistritzsattel Schneeschuh-Tour, ca. 5 Stunden Gehzeit (mit Schneeschuhen bei guten Verhältnissen), ca. 12 km, ca. 400 Höhenmeter. Gegangen am 3. Februar 2015. Der Weg verläuft die ersten Kilometer in der Steiermark und dann  exakt an der steirischen Grenze. Foto -Tour auf youtube Foto-Tour auf google+ – 45 Fotos in Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Wegverlauf Von der Passhöhe auf der Johannesloipe – Einstieg bei der Talstation des „Blauen Blitz  – blau markiert bis zur Abzweigung  des Weges zum Feistritzsattels (ca. 2 1/4 Stunden). Weiter rot markiert unterhalb des Alpkogel zum Weinweg Richtung Feistritzsattel. Schöne Ausblicke zur Rax, zum Hochwechsel und zum Stuhleck. Die letzten 2 km führt der Weg auf der Wechsel-Panoramaloipe zum Feistritzsattel  (ca. 2 3/4 Stunden ab Abzweigung von der Johannesloipe). Infos Tages-Tour, ca. 5 Stunden Gehzeit (mit Schneeschuhen bei guten Verhältnissen), ca. 400 Höhenmeter. Keine Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke. Essen danach am besten im: Dretenpacherhof – Trattenbach. umrundeN – zu Fuß und mit dem Rad rund um NÖ In 44 Tagen haben wir NÖ umrundet  Die gesamte …

Schilanglauf: Ramsau am Dachstein

Langlaufen und Genießen am Fuße des Dachstein Lauflauf-Woche. Ramsau am Dachstein ist das Langlauf-Mekka Österreichs. Sportliche kommen hier genauso auf ihre Rechnung wie Genießer. Urige Imbiss-Stuben laden zur Einkehr, Romantiker erleben auf einem Pferdeschlitten das unvergleichliche Panorama von Dachstein und Schladminger Tauern. Und am Abend geht es dann in ein gemütlichen Gasthaus. Infos Winterurlaub in Ramsau – Wetter, Schneebericht, Unterkünfte… Lärchenhof – unser Restaurant-Tipp in Ramsau-Ort Anreise