Alle Artikel in: Klettersteige

Hohe Wand: Wagnersteig und Springlessteig

Einfache Klettersteige mit Super-Panorama Klettersteige: Schwierigkeit A,  Halbtages-Tour, ca. 2 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 200 Höhenmeter gegangen Oktober 2014 Foto-Tour auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Kurz-Video auf youtube – 1 Minute Wegbeschreibung Aufstieg Wagnersteig, Abstieg Springlessteig Vom Seiser Toni auf dem blau markierten Weg (Richtung Springles)  bis zur gelb markierten Abzweigung des Wagnersteiges. Auf dem Wagnersteig gut versichert (Leitern!) zur Wilhelm Eichert-Hütte (ca. 1 1/4 Stunden ab Seiser Toni). Weiter in ca. 20 Minuten zum Hubertushaus. Abstieg auf dem Springlessteig und zurück zum Seiser Toni (ca. 1 Stunde). Öffi-Nutzer können vom Ende des Springlessteiges direkt zum Bahnhof Unter-Höflein gehen. Infos Wagnersteig und Springlessteig:  Klettersteige Schwierigkeit A Schwierigkeit Klettersteige – wikipedia Halbtages-Tour, ca. 2 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 200 Höhenmeter Einkehrmöglichkeiten unterwegs: siehe Öffnungszeiten Wilhelm Eichert – Hütte Hubertushaus Einkehrmöglichkeiten nach Tourende: Pension Seiser Toni Mohr – Spanferkelwirt – gut Essen in Zweiersdorf Wetter Hohe Wand: Webcam Hohe Wand Anreise   Mit dem Auto: A2-Südautobahn bis Wiener Neustadt West. Dann Richtung Puchberg/Schneeberg bis Grünbach am Schneeberg (nicht den Schildern „Hohe Wand“ folgen!). Im Ort …

Rax: vom Preiner Gscheid über den Gretchensteig auf die Heukuppe (2.007 m)

Leichter Klettersteig auf den höchsten Punkt der Rax Bergtour mit Anstieg über leichten Klettersteig, Gehzeit: ca. 5 Stunden. vom Preiner Gescheid über den Gretchensteig auf die Heukuppe, retour über Karl Ludwig Haus und Schlangenweg. Foto-Tour auf google+ – 52 Fotos Video-Clip auf youtube – 3:32 min Wegbeschreibung Vom Preiner Gscheid (1070 m, Parkplatz) Aufstieg Richtung Almgasthof Moassa/Reißtaler Hütte (gelb markiert), knapp vor der Reißtaler Hütte (unbewirtschaftet) führt der grün markierte Gretchensteig (Klettersteig A) Schwierigkeit Klettersteige – wikipedia geradeaus zur Heukuppe (ca.3 Stunden ab Preiner Gscheid). Abstieg über das Karl Ludwig Haus und den Schlangenweg zum Preiner Gscheid (ca. 2 Stunden). Infos Gesamtgehzeit ca. 5 Stunden, Höhenunterschied ca. 1.000 m. Einkehrmöglichkeit: Karl Ludwighaus oder nach der Tour in Reichenau an der Rax Wetter Rax Webcam Karl Ludwighaus Anreise mit dem Auto Parkplatz am Preiner Gscheid (Parkgebühr auf der steirischen Seite)

Rax: Teufelsbadstube und Wachthüttelkamm

Klettersteigklassiker im Großen Höllental Klettersteige (Schwierigkeit B bzw. A), ca. 5 Stunden Gehzeit, ca. 700 Höhenmeter. Wegbeschreibung Von der Bushaltestelle bzw. dem Parkplatz Weichtalhaus auf der Weitwanderwegmarkierung über die Schwarza und die Höllentalbundesstraße zur  Schönbrunnerstiege ins Große Höllental (Wegweiser: Schönbrunnerstiege, Teufelsbadstube). Nach einer schwachen Stunde Klettersteig-Zustieg (Wegweiser: Teufelsbachstube – Ottohaus). Auf dem Teufelsbadstubensteig  rot markiert und gut versichert bis zur Einmündung in den Wachthüttelkamm (ca. 3 Stunden, wegen der Steinschlaggefahr unbedingt Steinschlaghelm  verwenden!). Auf dem Wachthüttelkamm (Klettersteig A) zurück ins Große Höllental (ca. 1 1/2 Stunden). Teufelsbadstubensteig – bergsteigen.com des Teufels Badstube – derstandard.at Infos Klettersteige (Schwierigkeit B bzw. A), ca. 5 Stunden Gehzeit, ca. 700 Höhenmeter. Klettersteige (Schwierigkeiten, Ausrüstung …) – wikipedia Weichtalhaus – Wiedereröffnung 2015 Anreise mit dem Auto

Rax: Wildfährte

Klettersteig auf die Rückseite der Rax Klettersteig im Aufstieg, Gehzeit: ca. 8 Stunden. vom Parkplatz in Hinternaßwald gut markiert zum Einstieg, nach dem Durchstieg der Kahlmäuer weiter zum Habsburghaus, Abstieg auf dem Kaisersteig zum Einstieg und zurück nach Hinternaßwald. Foto-Tour auf google+ – 78 Fotos Video-Clip auf youtube – 5:16 min Wegbeschreibung Von Hinternaßwald durch das Reißtal zum Einstieg Wildfährte (ca. 1 Stunde), auf der Wildfährte (Klettersteig B und 1, gut markiert) Schwierigkeit Klettersteige – wikipedia zur Rax-Hochfläche (ca. 2 1/2 Stunden), weiter zum Habsburghaus (ca. 1 Stunde) und über den Kaisersteig zurück nach Hinternaßwald (ca. 3 1/2 Stunden) Wildfährte – bergsteigen.at Info ca. 8 Stunden reine Gehzeit, ca. 1.200 Höhenmeter Einkehrmöglichkeiten im Habsburghaus und in Naßwald Habsburghaus Gasthaus Raxkönig in Naßwald Anreise mit dem Auto Parkplatz in Hinternaßwald, Zufahrt vom Höllental über Naßwald

Dürnstein: Ruine und Vogelbergsteig

Dürnstein alpin Wanderung mit Abstieg über einen leichten Klettersteig, ca. 3 Stunden Gehzeit, ca. 300 Höhenmeter, Öffi-Anreise Wegbeschreibung Von der Bushaltestelle in Richtung Altstadt zur Ruine und weiter zur Starhembergwarte. Über die Fesslhütte zum Vogelbergsteig (leichter Klettersteig). Abstieg mit beeindruckenden Tiefblicken auf Dürnstein und die Wachau zum westlichen Ortsende von Dürnstein. Durch die Altstadt zurück zurm Bushaltestelle. Der Weg ist druchgängig gut martiert. bergsteigen.at – der Vogelbergsteig Infos Halbtages-Tour, ca. 300 Höhenmeter, ca. 3 Stunden Gehzeit. Einkehrmöglichkeit unterwegs Fesslhütte – Öffnungszeiten …. und zum Abschluss der Tour in Dürnstein – Gasthäuser, Heurige Dürnstein Wer den Touristenströmen ausweichen will, besucht Dürnstein am besten unter der Woche und in der Vorsaison und sollte sich dafür einen halben Tag Zeit nehmen. de.wikipedia.org – Stift Dürnstein sagen.at – Richard Löwenherz und der Sänger Blondel richardloewenherz.at – Geschichte, gleichnamiges Hotel… domaene-wachau.at – Kellerschlössel, Vinothek, Wein-online… Anreise mit Öffis mit der Bahn nach Krems, weiter mit dem Wachau-Bus nach Dürnstein. Die Abfahrtszeiten sind auf die Bahn abgestimmt. Anreise mit dem Auto Parken in Dürnstein (großer Parkplatz vor dem Tunnel aus Richtung Krems)

Hohe Wand: Springlessteig – Wagnersteig

Über den Wolken Klettersteige: Schwierigkeit A,  Halbtages-Tour, ca. 3 Stunden Gehzeit, ca. 200 Höhenmeter gegangen Dezember 2015. Foto-Tour auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Wegbeschreibung Aufstieg Springlessteig, Abstieg Wagnersteig Vom Seiser Toni auf dem blau markierten Weg (Richtung Springles)  bis zur rot markierten Abzweigung des Wagnersteiges. Auf dem Springlessteig gut versichert zum Hubertushaus (ca. 1 1/4 Stunden ab Seiser Toni). Weiter ca. 20 Minuten zur Wilhelm-Eicherthütte  auf der Großen Kanzel. Abstieg auf dem Wagnersteig (gut versichert, 7 Leitern) und zurück zum Seiser Toni (ca. 1 1/2 Stunden). Öffi-Nutzer können vom Ende des Wagnersteiges direkt zum Bahnhof Unter-Höflein gehen. Infos Wagnersteig und Springlessteig:  Klettersteige Schwierigkeit A Schwierigkeit Klettersteige – wikipedia Halbtages-Tour, ca. 2 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 200 Höhenmeter Einkehrmöglichkeiten unterwegs: siehe Öffnungszeiten Wilhelm Eichert – Hütte Hubertushaus Einkehrmöglichkeiten nach Tourende: Pension Seiser Toni Mohr – Spanferkelwirt – gut Essen in Zweiersdorf Wetter Hohe Wand: Webcam Hohe Wand etwas einfacher: der Weg in der umgekehrten Richtung: Wagnersteig – Springlessteig – Angelos Touren Anreise   Mit dem Auto: A2-Südautobahn bis Wiener Neustadt West. Dann Richtung Puchberg/Schneeberg …

Hohe Wand: Hanselsteig und Leiterlsteig

Am Hanselsteig zum Herrgottschnitzerhaus Klettersteige, ca. 2 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 350 Höhenmeter Hanselsteig: Klettersteig Schwierigkeit B Leiterlsteig: Klettersteig Schwierigkeit A Wegbeschreibung Aufstieg vom Wandfusssteig über den Hanselsteig (Wegweiser) auf die Hochfläche. Hier weiter zum Herrgottschnitzerhaus und Abstieg über den Leiterlsteig zum Wandfusssteig. Details siehe Foto-Tour und Klettersteig-Links Infos Halbtages-Tour, ca. 2 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 350 Höhenmeter Hanselsteig: Klettersteige – Schwierigkeit B Hanselsteig Leiterlsteig: Klettersteige – Schwierigkeit A Leiterlsteig Schwierigkeit Klettersteige – wikipedia Einkehrmöglichkeiten unterwegs: siehe Öffnungszeiten Herrgottschnitzerhaus Wetter Hohe Wand: Webcam Hohe Wand Anreise mit dem Auto A2-Südautobahn bis Ausfahrt Wöllersdorf. Weiter zuerst kurz Richtung Gutenstein und dann links abzweigen zum Naturpark Hohen Wand. Parken beim Loderhof oberhalb von Stollhof (Abzweigung vor dem Beginn der Mautstrasse zum Naturpark).  

Steinböcke auf der Hohen Wand

Hohe Wand: Springlessteig und Pfarrersteig

Vom Nebel in die Sonne Klettersteig,  ca. 4 Stunden Gehzeit, ca. 500 Höhenmeter, Öffi-Anreise Springlesteig: Klettersteig –  Schwierigkeit A Foto-Tour auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Video auf youtube Wegbeschreibung: Springlessteig und Pfarrersteig Rot markiert am Springlessteig (Klettersteig, Schwierigkeit A) zum Hubertushaus. Weiter über Naglkreuz und Wilhelm Eichert-Hütte auf die Plackles (1.115 m). Abstieg auf dem Pfarrersteig zum Seiser Toni und zurück nach Oberhöflein (Auto) bzw. Unterhöflein (Bahn). Infos Tages-Tour, ca. 4 Stunden Gehzeit, ca. 500 Höhenmeter Springlesteig: Klettersteige – Schwierigkeit A Schwierigkeit Klettersteige – wikipedia Einkehrmöglichkeiten unterwegs: siehe Öffnungszeiten Wilhelm Eichert – Hütte – Webcam Hubertushaus Einkehrmöglichkeiten nach Tourende: Mohr – Spanferkelwirt – gut Essen in Zweiersdorf Steinböcke auf der Hohen Wand – kurier.at 11.1.2014 Wetter Hohe Wand: Webcam Hohe Wand Anreise Mit dem Auto: A2-Südautobahn bis Wiener Neustadt West. Dann Richtung Puchberg/Schneeberg über Grünbach am Schneeberg nach Oberhöflein. Parken am Wandererparkplatz oder am Ende der Bergstraße. Mit Öffis: Mit der Bahn über Wiener Neustadt nach Unterhöflein. Von hier ca. 1/2 Stunde  zum Wandfußsteig.

Sexten (Südtirol): Klettersteig Alpiniweg

Kriegssteig um den Elferkogel Klettersteig: Schwierigkeit B, ca. 300 Höhenmeter. Ca. 8 1/2 Stunden Gehzeit. Der Alpiniweg wurde im 1. Weltkrieg von den italienischen Alpini  gebaut. Auf dem Berg verlief die Front – Elferscharte und Sentinellascharte  wurden von den österreichischen Kaiserjägern gehalten. Die Leistungen der  Soldaten in diesem exponierten Gelände (Lawinen, Altschneefelder noch im Sommer, Steinschlag …)  waren übermenschlich. Foto-Tour auf google+ – 36 Fotos in Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Wegbeschreibung Von der Zsigmondy-Hütte (2.235 m) auf dem Weg Nr. 101 unter dem Zwölfer in Richtung Giralbajoch aufsteigen. Am kleinen Eissee nach links zum Alpini- Steig abzweigen. Weiter aufwärts und dann hinunter ins „Innere Loch“. Das breite Salvezza-Band unter dem Elfer ist fast durchgehend drahtseilgesichert und führt weiter zum oft schneegefüllten „Äußeren Loch“. Von hier über freies Geröll hinauf zur Elferscharte (2.650m). Hier kann man über das Elferkar ins Fischleintal absteigen. Der Weiterweg zur Sentinellascharte (2.717 m) ist schwieriger, jedoch gut versichert. Steiler Abstieg zu den Rotwandwiesen (1.925 m). Achtung: Steinschlaggefahr und Schneefelder (häufig auch noch im Hochsommer) Alpiniweg – bergsteigen.com Infos Klettersteig – Schwierigkeit …

Sexten (Südtirol): Klettersteig Da Luca – Innerkofler

Kriegssteig auf den Paternkofel (2.736 m) Klettersteig B und 1-, ca. 350 Höhenmeter, ca. 3 Stunden Gehzeit. Der Paterkofel gehörte zu den umkämpftesten Gipfeln 1. Welterkrieg. Der berühmte Sextener Bergführer Sepp Innerkofler fiel am 4.7.1915 beim Versuch den von den von italienischen Alpini besetzten Gipfel des Paternkofels zurückzuerobern. Foto-Tour auf google+ – 16 Fotos in Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Wegbeschreibung Von der Drei-Zinnen-Hütte zum Einstieg in das Tunnelsystem beim gut sichtbaren „Frankfurter Würstl“. Zuerst im Berg mit spektakulären Felsfenstern und dann in einer Rinne aufwärts zur Gamsscharte. Gut versichert auf den Gipfel (2.736 m) und wieder zurück in die Gamsscharte. Weiter entweder auf dem Schartenweg zum Büllelejoch oder über den Paternsattel zurück zur Drei-Zinnen-Hütte. Klettersteig Paternkofel Via ferrata De Luca Innerkofler – bergsteigen.com Infos Klettersteig – Schwierigkeit B und 1-, ca.3 Stunden Gehzeit, ca. 350 Höhenmeter Kriegssteige in den Sextner Dolomiten – 4- Tagestour ab/bis Fischleintal Klettersteige (Schwierigkeiten, Ausrüstung …) – wikipedia Wetter Sextener Dolomiten – at.wetter.com Stirnlampe notwendig!