Alle Artikel in: Bergtouren

Rax: Preiner Gscheid <> Predigtstuhl (1.902 m)

Bergfrühling auf der Rax Bergtour, Gesamtgehzeit ca. 4 Stunden, Höhenunterschied ca. 900 m. Foto-Tour auf google+ – 85 Fotos Video-Clip auf youtube – 0:49 min Wegbeschreibung Vom Parkplatz auf der ehemaligen Schiabfahrt zum Waxriegelhaus. Von dort auf dem Waxriegelsteig  zum Predigtstuhl (c a. 2 1/2 Stunden). Abstieg über das Karl-Ludwig-Haus und den Schlangenweg zurück zum Preiner Gscheid (ca. 1 1/2 Stunden). Infos Gesamtgehzeit ca. 4 Stunden, Höhenunterschied ca. 900 m. Durchgängig gut  markiert. Einkehrmöglichkeiten: Waxriegelhaus Karl-Ludwig-Haus – Webcam … Anreise Parkplatz am Preiner Gscheid. 

Rax: Wildfährte

Klettersteig auf die Rückseite der Rax Klettersteig im Aufstieg, Gehzeit: ca. 8 Stunden. vom Parkplatz in Hinternaßwald gut markiert zum Einstieg, nach dem Durchstieg der Kahlmäuer weiter zum Habsburghaus, Abstieg auf dem Kaisersteig zum Einstieg und zurück nach Hinternaßwald. Foto-Tour auf google+ – 78 Fotos Video-Clip auf youtube – 5:16 min Wegbeschreibung Von Hinternaßwald durch das Reißtal zum Einstieg Wildfährte (ca. 1 Stunde), auf der Wildfährte (Klettersteig B und 1, gut markiert) Schwierigkeit Klettersteige – wikipedia zur Rax-Hochfläche (ca. 2 1/2 Stunden), weiter zum Habsburghaus (ca. 1 Stunde) und über den Kaisersteig zurück nach Hinternaßwald (ca. 3 1/2 Stunden) Wildfährte – bergsteigen.at Info ca. 8 Stunden reine Gehzeit, ca. 1.200 Höhenmeter Einkehrmöglichkeiten im Habsburghaus und in Naßwald Habsburghaus Gasthaus Raxkönig in Naßwald Anreise mit dem Auto Parkplatz in Hinternaßwald, Zufahrt vom Höllental über Naßwald

Frühlingserwachen auf der Rax

Vom Preiner Gscheid auf die Heukuppe Ca. 1.000 Höhenmeter, ca. 5 Stunden Gehzeit. Der Weg ist durchgängig gut markiert. Die Mitnahme von Schneeschuhen ist anzuraten. Raxwetter, Webcam Ludwighaus  – Wetterinfos auf raxalpe.com Einkehrmöglichkeit unterwegs im Waxriegelhaus, das Ludwighaus hat erst ab Ende April geöffnet. vom Preiner Gscheid auf die Heukuppe – 54 Fotos auf Facebook Gegangen am 10. April 2017 Auf dem Schlangenweg zum Karl Ludwig Haus Markierungstafeln bei den Parkplätzen am Preiner Gescheid. Schneerosen am Anstieg zur Siebenbrunnenwiese. Die Siebenbrunnenwiese unterhalb des Predigstuhls. Aufstieg am  Schlangenweg. Karl Ludwig Haus – ca. 2 Stunden ab Preiner Gscheid Heukuppe – mit 2007 m höchster Erhebung der Rax Die letzten Meter zur Heukuppe – ca. 45 Minuten ab Karl Ludwig Haus. Blick von der Heukuppe zurück zum Preiner Gscheid Abstieg zum Karl Ludwig Haus. Blick vom Karl Ludwig Haus zum Predigtstuhl Einstieg Schlangenweg. Blick vom Karl Ludwig Haus auf den Predigstuhl Zurück auf der Siebenbrunnenwiese. Die letzten Meter zum Parkplatz am Preiner Gscheid. Auskang in Payerbach Essen im Payerbacherhof – durchgängig warme Küche. Anreise Über die Südautobahn …

Hohe Wand: Große Kanzel

Hohe Wand: Straßenbahnerweg und Leitergraben

von Maiersdorf auf die Hohe Wand gesicherte Wanderwege (A-),  ca. 5 Stunden Gehzeit, ca. 600 Höhenmeter. Achtung: bei Nässe und Schnee, Trittsicherheit erforderlich, Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke. am Straßenbahnerweg  zum Hochkogelhaus von der Kirche in Maiersdorf auf der Grünen Markierung zum Hochkogelhaus, gut markiert. Heikle Stellen sind gut gesichert. Achtung: bei Nässe und Schnee. Ca. 1 Stunde Gehzeit. Hochkogelhaus – Einkehrmöglichkeit am Ende des Straßenbahnerweges auf die Kleine Kanzel (1.055 m) Eben auf Waldwegen zur Kleinen Kanzel (schöner Blick auf Schneeberg und Unterberg). Gut markiert, ca. 1 Stunde Gehzeit Gasthof zur Kleinen Kanzel – auf dem Gipfel der Kleinen Kanzel, Schneebergblick auf die Große Kanzel (1.052 m) Auf der Straße über das Wanddörfel zu Großen Kanzel (Schöner Blick ins Tal und zum Schneeberg), ca. 1 Stunde Gehzeit Wilhelm-Eichert-Hütte – Hütte mit traumhaftem Ausblick im Leitergraben zurück nach Maiersdorf entlang des Wandabbruches mit schönen Tiefblicken zum Hubertushaus (ca. 15 Minuten). Weiter in den Leitergraben und Abstieg gelb markiert zurück nach Maiersdorf (ca. 1 1/2 Stunden). Heikle Stellen sind gut gesichert. Achtung: bei Nässe und Schnee. Hubertushaus …

Königsberg - Blick zum Dürrenstein

NÖ UmrundeN: über den Königsberg nach Göstling

34. Etappe umrundeN: von Hollenstein über den Königsberg nach Göstling ca. 22 km, ca. 1.000 Höhenmeter, ca. 6 1/2 Stunden reine Gehzeit. Die Überschreitung des Königsberg ist eine der schönsten Touren im westlichen Niederösterreich und bietet eine exzellente Aussicht ins Gesäuse, zum Hochkar und zum Dürrenstein. NÖ umrundeN: von Hollenstein über den Königsberg nach Göstling – 60 Fotos auf google+ Wegverlauf Der Weg ist ab Hollenstein gut markiert (gelbe Hinweistafeln, teilweise mit Angabe der Gehzeit). Für den Abstieg nach Göstling gibt es dann mehrere Varianten. Entweder durchgängig auf der Fahrstraße oder besser über Zwickelreith (Hinweis „über Fernwanderweg“ auf den Hinweistafeln) und das letzte Stück dann wieder auf einer Fahrstraße   (Hinweis „Göstling“  auf den Hinweistafeln). Einkehrmöglichkeiten: Kitzhütte – Öffnungszeiten … Siebenhütten – Anmarschwege, Kontaktadresse für Öffnungszeiten Tipp Wer sich längere Asphalt-Hatscher ersparen will, kann beide Hütten ein Stück mit dem Auto anfahren (siehe Hütten-Links). Unsere 3-Tagestour von Gaflenz nach Göstling an der Ybbs Tag 1 Anreise über Sonntagberg und Waidhofen an der Ybbs nach Hollenstein – Eisenwurzen Ybbstal Tag 2: von Gaflenz nach Hollenstein Tag 3: …

mit der Zahnradbahn auf den Schneeberg

Einfach auf den höchsten Berg Niederösterreichs Bergwanderung, Gehzeit: ca. 2 1/2 Stunden, Öffi-Anreise. von der Station Hochschneeberg zum Klosterwappen (2.076 m) und über die Fischerhütte zurück zur Bahn. Foto-Tour auf google+ – 64 Fotos Video-Clip auf youtube – 4:21 min Wegbeschreibung Mit der Zahnradbahn zur Station Hochschneeberg. Von dort auf breitem Wanderweg zum Damböckhaus. Danach auf gelber Markierung Aufstieg zum Klosterwappen und weiter auf dem Kamm zur Fischerhütte. Abstieg auf dem breiten Wanderweg Richtung Damböckhaus und knapp davor nach links markiert über den Waxriegel (schöne Aussicht) zurück zur Station Hochschneeberg Infos Ca.  2 1/2 Stunden Gehzeit. Einkehrmöglichkeiten Hotel Hochschneeberg, Damböckhaus, Fischerhütte und Bahnhof Puchberg/Schneeberg Zahnradbahn – Betriebszeiten, Wetter, Tickets-online … schneeberg.tv – Webcams Fischerhütte – Öffnungszeiten Schneeberg-wikipedia Anreise mit Öffis mit der Bahn von Wien über Wiener Neustadt (Fahrpläne abgestimmt mit Zahnradbahn) – für NÖ-Card-Besitzer ist eine Berg/Talfahrt pro Jahr gratis! Anreise mit dem Auto

St.Aegyd am Neuwalde – Paulsmauer (1.247 m)

Aussichtsgipfel oberhalb von St.Aegyd am Neuwalde 4 1/2 -Stundentour auf einen aussichtsreichen Voralpengipfel, Höhenunterschied ca. 700 m. Gegangen im Juli 2013 Foto-Tour auf google+ – 65 Fotos Video-Clip auf youtube – 4:24 min Wegbeschreibung Paulsmauer Vom Bahnhof St.Aegyd Richtung Traisenberg/Zdarskyhütte (Einkehrmöglichkeit an Wochenenden). Weiter auf die Paulmauer (1247 m). Zurück auf dem Anmarschweg. Durchgängig gut markiert. Infos Gesamtgehzeit ca. 4 1/2 Stunden, Höhenunterschied ca. 700 m. Einkehrsmöglichkeiten Zdarskyhütte (an Wochenenden) und in St.Aegyd am Neuwalde Zdarskyhütte – Öffnungszeiten … Gasthäuser St.Aegyd Anreise Parken beim Bahnhof St.Aegyd am Neuwalde

Rohr im Gebirge – Jochart (1.266 m)

Aussichtsberg in den Voralpen Bergwanderung, ca. 3 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 600 Höhenmeter Tour gegangen im Oktober 2013 Fotos auf google+ – Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Video auf youtube Wegbeschreibung Kurz auf dem Wiener Wallfahrerweg taleinwärts bis zur Abzweigung Hammerleck, rot markiert (Hinweisschilder Hammerleck, Jochart) aufwärts zu einem Höhenrücken. Nach ca. 1 Stunde (Wegweiser) nach links auf die Jochart (ca. 2 Stunden ab Rohr im Gebirge), zurück nach Rohr direkt auf der blauen Markierung (ca. 1 1/2 Stunden). Infos ca. 3 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 600 Höhenmeter keine Einkehrmöglichkeit auf der Strecke Wallfahrer-Gasthof in Rohr im Gebirge: Kaiser Franz Josef – Hotel – Restaurant Rohr Jochart – wikipedia Anreise mit dem Auto nach Rohr im Gebirge (Südautobahn Abfahrt Wöllersdorf, Piestingtal, Rohrer Sattel), Parkplatz bei der Kirche

von Sois auf den Eisenstein (1.195 m)

Frühlingstour in den Voralpen Bergtour, Gehzeit ca. 6 Stunden, ca. 1.000 m Höhenmeter. Foto-Tour auf google+ – 101 Fotos in Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Wegbeschreibung Von der Sois (Straße von Kirchberg/Pielach, Abzweigung Güterweg Stöckl) auf dem Rundwanderweg 652 zum Gehöft Burgstall (Hochlandrinder). Abstieg im Schwarzengraben nach Loich (MTB-Markierung, gelbe Tafel: „Loich“). Am Ortsende Loich taleinwärts vorbei an der Hammerlmühle zum Eisenstein (gelbe Tafel: „Eisenstein“) – zuerst auf asphaltiertem Güterweg, dann gut markiert zur Julius-Seitner-Hütte auf dem Gipfel des Eisensteins (ca. 3 1/2 Stunden). Abstieg Richtung Gscheid – Hohenstein. Am Gscheid zurück in die Sois (ab Eisenstein ca. 2 1/2 Stunden). Infos Tages-Tour, Gehzeit ca. 6 Stunden, ca. 1.000 m Höhenmeter. Einkehrmöglichkeit unterwegs: Julius-Seitner-Hütte – Öffnungszeiten beachten! Anreise mit dem Auto Westautobahn bis St. Pölten – Süd. Weiter auf der Pielachtal-Bundesstraße bis Kirchberg/Pielach und von dort in die Sois.

von Schrambach auf den Hohenstein

Wintertour vom Traisental zum Hohenstein (1.195 m) Bergtour, ca. 20 km, ca. 7  Stunden Gehzeit, ca. 800 Höhenmeter, Öffi-Anreise möglich, gegangen im Jänner 2010  Wegbeschreibung Vom Bahnhof Schrambach kurz auf der Straße ins Zögersbachtal. Dann links zum Himmel über den Ratzenecksteig (gelbe Wegweiser, rote Markierung). Der Weg führt steil hinauf zum Himmel (ca. 1 3/4 Stunden, ca. 500 Höhenmeter). Weiter in 1 1/2 Stunden zum Engleitensattel, von dort ist es noch eine Dreiviertelstunde zum Gipfel (gesamt 4 Stunden ab Schrambach). Zurück auf dem Güterweg in den Engleitengraben und entlang des Zögersbaches zurück nach Schrambach (ca. 3 Stunden ab Gipfel). Infos Tagestour, ca. 20 km, ca. 7  Stunden Gehzeit, ca. 800 Höhenmeter. Die Tour von Schrambach (bei Lilienfeld) auf den 1.195 m hohen Hohenstein zwischen Traisental und Pielachtal gehört zu den schönsten Voralpentouren. Die Tour ist auch im Winter zu empfehlen (bei entsprechender Schneelage mit Schneeschuhen). Der Winterraum des Otto-Kandler-Hauses am Gipfel ist geöffnet (Getränke). Otto-Kandler-Haus Anreise mit Öffis Über St. Pölten und Lilienfeld nach Schrambach Anreise mit dem Auto A1 – Westautobahn bis St. Pölten …