Alle Artikel in: Angelo unterwegs

Von Hernstein auf die Vordere Mandling

Hernstein – Schustergraben – Vordere Mandling – Alkersdorf – Hernstein. 4 1/2 Stunden Gehzeit, 16 km,  560 Höhenmeter, der Weg ist spärlich markiert und beschildert, eine gute Wanderkarte oder Wander-App ist zu empfehlen,  Einkehrmöglichkeit unterwegs in der Blutalm in Alkersdorf. 47 Fotos auf Facebook – 17. Jänner 2020 Tracking Bergfex – Höhenprofil … Von Hernstein auf die Vordere Mandling Vom Schloss Hernstein ein kurzes Stück auf der Bundesstraße Richtung Berndorf.  Bei der Nepomuk-Kapelle nach links in den Schustergraben. Länger auf einem Güterweg bis zur Abzweigung durch einen Hohlweg … … hinauf zur gelben Markierung Richtung Hohe Mandling. Weiter bis zur Abzweigung nach links Richtung Alkersdorf. Nach ca. 10 Minuten nach rechts  ziemlich steil hinauf … …zur Vorderen Mandling (925m). Über Alkersdorf zurück nach Hernstein Nach dem Gipfelkreuz zuerst weiter auf dem Höhenrücken  … .. und dann nach links hinunter zum … … Weg nach Alkersdorf. Einkehrmöglichkeit in der Blutalm in Alkersdorf. In Alkersdorf ein kurzes Stück zurück und dann hinunter … … entlang des Schlosses Alkersdorf zurück nach Hernstein. Anreise   Mehr Wandern Wiener Alpen Für …

Stoa Alm

Schneeschuhtour Mönichkirchner Schwaig – Stoa Alm

Mit der Sesselbahn von Mönichkirchen auf die Mönichkirchner Schwaig – neben der Piste zum Hallerhaus – auf dem Wanderweg zur Stoa Alm – zurück neben der Piste zur  Mönichkirchner Schwaig. 2 Stunden Gehzeit, 5 km, 270 Höhenmeter. Keine Orientierungsprobleme, da der Weg großteils der Piste folgt. Einkehrmöglichkeiten im Hallerhaus, auf der Stoa Alm, im Alpengasthof Enzian und auf der Mönichkirchner Schwaig. 29 Fotos auf Facebook – 10. Jänner 2020 zur Stoa Alm Vor uns die Piste vom Hallerhaus. Hallerhaus – 1350 m (Einkehrmöglichkeit). Auf dem Wanderweg zur Stoa Alm – 1430 m (Einkehrmöglichkeit). Bergstation der Panoramabahn von Mariensee mit Blick zum Schneeberg. Von hier wollten wir über die Steinerne Stiege zum Niederwechsel aufsteigen.  Die mangelnde Schneelage und der vereiste Anstieg vereitelten unser Vorhaben.  Abstieg zur Mönichkirchner Schwaig Statt dessen ging es neben der Skipiste … … zurück zur Mönichkirchner Schwaig. Ausklang in der Mönichkirchner Schwaig. Mehr Wandern Wiener Alpen Schneeschuhwandern Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – eine gute Vernetzung ist Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg! Anreise  

Start ins Jahr 2020

Silvestertour Klosterneuburg

Klosterneuburg Rathausplatz – Weinberggasse – Weidling – Managettagasse – auf der MTB-Markierung Richtung Windischhütte –  bei der Weggabelung Rotgraben/Windischhütte geradeaus  zur Gsängerhütte – Eichenhain- Hohenauer Wiese – Buchberg – Klosterneuburg Lange Gasse. 5 Stunden Gehzeit, 20 km (bei Variante Rotgraben – Hohenauer Wiese ca. 14 km), 500 Höhenmeter. Der Weg ist nur teilweise markiert und beschildert, ohne Ortskenntnis und Wander-App ist die MTB-Strecke von Weidling Richtung Windischhütte bei Nacht nicht machbar. 25 Fotos auf Facebook – 31. Dezember 2019 Tracking Bergfex – Höhenprofil … Von Klosterneuburg nach Weidling  Stift Klosterneuburg. Rathausplatz Klosterneuburg. Über die Rumpler-Straße zur Weinberggasse. Blick über den Weidlingbach Richtung Wien. Weidling. Von Weidling zum Eichenhain Gleich nach der Kirche zweigt der MTB-Weg über die Managettagasse ab. Auf der blauen Markierung über die Gsängerhütte zurück Richtung Klosterneuburg. Über die Hohenauer Wiese zurück nach Klosterneuburg Silvester 2019. Hinunter nach … … Klosterneuburg. Zurück in Klosterneuburg. Anreise     Mehr Wandern Thermenregion Wienerwald Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie unentgeltlich von unserer Reichweite und unserer Foto-Sammlung.  

Känguruh-Farm Harzberg

Sooßer Lindkogel und Harzberg

Sooß Waldrand – Sooßer Lindkogel – Vöslauer Hütte – Harzberg – Waldandacht – Sooß Waldrand. 4 Stunden Gehzeit (ohne Kaiserstein 3 1/2 Stunden), 14 km (ohne Kaierstein 12 km), der Weg ist teilweise gut markiert und beschildert, ohne Ortskenntnis sind die unmarkierte Überschreitung des Sooßer Lindkogels und der Weg ab dem Harzberg problematisch,  Einkehrmöglichkeit unterwegs in der Vöslauer Hütte und im Schutzhaus & Känguruh-Farm am Harzberg. 56 Fotos auf Facebook – 20. Dezember 2019 Tracking Bergfex – Höhenprofil … Über den Sooßer Lindkogel zur Vöslauer Hütte Vom Parkplatz am Waldrand von Sooß auf der gelben Markierung Richtung Eisernes Tor. Vom Sooßer Lindkogel ein kurzes Stück gelb markiert hinunter bis zur Abzweigung Vöslauer Hütte. Blick vom Jubiläumskreuz bei der Vöslauer Hütte zum Schneeberg. Rast in der Vöslauer Hütte. Über den Harzberg und die Waldandacht nach Sooß Weiter zum Harzberg mit der Jubiläumswarte und einer Känguruh-Farm. Unbedingt besuchen: die Känguruh-Farm am Harzberg. Jubiläumswarte am Harzberg mit Blick nach Baden. Über Stufen hinunter Richtung Bad Vöslau bis zur Abzweigung Sooß und … … auf dem Waldlehrpfad hinunter zur Waldandacht.. …

Dechantlacke

Lobau und Neue Donau

Naturkundliche Wanderung mit Christopher Bus 92 B Lobgrundstraße 41 – Panozzalacke – Dechantlacke – Nationalparkhaus Wien-Lobau – Safari Lodge an der Neuen Donau – U2 Donaustadtbrücke. 9 km (6 km bei Rückfahrt mit dem Bus von der Safari Lodge), 2 3/4 Stunden Gehzeit, Einkehrmöglichkeiten im Knusperhaus, im Roten Hiasl und in der Safari Lodge. Tracking Bergfex – Route, Höhenprofil … Naturkundliche Wanderungen mit Christopher Rabl – Loginsleben Durch die winterliche Lobau Die Lobau ist Teil des Nationalparks Donauauen. 64 Fotos auf Facebook – 15. Dezember 2019   Entlang der Neuen Donau Von der Safari Lodge neben der Neuen Donau zur U2 Donaustadtbrücke. 22 Fotos auf Facebook – 15. Dezember 2019 Anreise   Mehr Wandern Wien Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie unentgeltlich von unserer Reichweite und unserer Foto-Sammlung.

Habsburgwarte am Hermannskogel

Von Weidling auf den Hermannskogel

Von der Kirche in Weidling entlang des Weidlingbachs bis zur rot markierten Abzweigung auf den Hermannskogel. Abstieg zum Gasthof „Agnesbrünnl“ auf der Jägerwiese und kleiner Abstecher zum Agnesbrünnl 5 Minuten unterhalb des Gasthofs. Nach der Einkehr gelb markiert zurück nach Weidling. 3 1/4 Stunden Gehzeit, der Weg ist durchängig gut markiert und beschildert, Öffi-An/Abreise möglich,  Einkehrmöglichkeit unterwegs im  Gasthof „Angesbrünnl“ auf der Jägerwiese. 55 Fotos auf Facebook – 13. Dezember 2019 Tracking Bergfex – Höhenprofil … Von Weidling auf den Hermannskogel Gasthof „Agnesbrünnl“ auf der Jägerwiese Abstieg nach Weidling Anreise Öffentlich mit der S-Bahn nach Klosterneuburg-Weidling und mit dem Bus nach Weidling Kirche. Mehr Wandern Thermenregion Wienerwald Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie unentgeltlich von unserer Reichweite und unserer Foto-Sammlung.    

Anstieg Hoher Lindkogel

Vom Helenental auf den Hohen Lindkogel

Vom Parkplatz unterhalb der Augustinerhütte auf dem Steinigen Weg zum Schutzhaus Eisernes Tor auf dem Gipfel des Hohen Lindkogels. Abstieg durch den Kalkgraben zur Cholerakapelle und entlang der Schwechat auf dem Wegerl im Helenental zurück zum  Parkplatz bei der Augustinerhütte. 3 3/4 Stunden Gehzeit, der Weg ist durchängig gut markiert und beschildert (ausgenommen die Abzweigung in den Kalkgraben), Öffi-An/Abreise möglich,  Einkehrmöglichkeit unterwegs in der Augustinerhütte und im Schutzhaus Eisernes Tor.  66 Fotos auf Facebook – 6. Dezember 2019 Tracking Bergfex – Höhenprofil … Ausgangspunkt der Tour ist der Parkplatz unterhalb der Augustinerhütte. Steiniger Weg Vom Parkplatz unterhalb der Augustinerhütte auf dem Steinigen Weg zum Schutzhaus Eisernes Tor auf dem Gipfel des Hohen Lindkogels. Schutzhaus Eisernes Tor, Schutzhaus Eisernes Tor Öffnungszeiten … Blick zum Schneeberg. Kalkgraben Abstieg auf dem Weitwanderweg in Richtung Baden. Der Brennersteig (leicht versichert, bei Nässe und Schnee nicht zu empfehlen) kann umgangen werden. Weiter bis zum grün markierten Abstieg durch den Kalkgraben (hier fehlt leider der Wegweiser) zur Cholerakapelle. Bei der Abzweigung in den Kalkgraben fehlt leider der Wegweiser – Achtung auf die …

Kirche am Steinhof

Von Hütteldorf nach Neuwaldegg

2 3/4 Stunden Gehzeit, der Weg ist durchängig gut markiert und beschildert, Öffi-An/Abreise,  Einkehrmöglichkeit unterwegs am Hanslteich.  76 Fotos auf Facebook – 24. November 2019 Tracking Bergfex – Höhenprofil … Route: U4/S-Bahn Hütteldorf – Rosentalgasse – Dehnepark – Kirche am Steinhof – Steinhofgründe – Feuerwache am Steinhof – Jubiläumswarte – Kreuzeichenwiese – Heuberg – Neuwaldegg (Straßenbahnlinie 43). Hütteldorf Bahnhof Hütteldorf. Der erste Teil des Weges ist ident mit dem Stadtwanderweg 4. Dehnepark In der Ruinenvilla wohnte zuletzt Willi Forst. Steinhof Wir verlassen den Stadtwanderweg und gehen vorbei an den Spital-Pavillons zur … … Kirche am Steinhof. Durch die Steinhofgründe … … zur Feuerwache am Steinhof. Jubiläumswarte Hinauf zur Jubiläumswarte und weiter zur Kreuzeichenwiese. Von hier gibt es verschiedene Möglichkeiten nach Neuwaldegg abzusteigen. Heuberg Wir wählen die Variante über den Heuberg mit schönen Tiefblicken auf Wien. Vom Güterweg gibt es mehrere markierte Abstiege nach Neuwaldegg. Neuwaldegg Wir bleiben am Güterweg und kommen so zum Hanslteich (Einkehrmöglichkeit). Über die Schwarzenbergallee vor bei am … … Schloss Neuwaldegg zur Endstation der Linie 43 Unser Einkehrtipp – Brandstetter (Station …

Enzianhütte am Kieneck

Von der Araburg auf das Kieneck

6 Stunden Gehzeit, 1.100 Höhenmeter, der Weg ist durchgängig gut beschildert und markiert, Einkehrmöglichkeiten auf der Araburg und am Kieneck – jeweils Öffnungszeiten beachten ! Araburgstüberl – Öffnungzeiten … Enzianhütte auf dem Kieneck – Öffnungzeiten … Route: Parkplatz Araburg – Araburg (Araburgstüberl) – Veiglkogel – Reingupf – Kieneck (Schutzhaus am Gipfel, 1.106 Höhenmeter) – zurück am Anmarschweg (Achtung: am Veiglkogel zweigt der Weg zur Araburg links ab !) Tracking Bergfex – Höhenprofil … 80 Fotos auf Facebook – 8. November 2019 Araburg Blick zum Schneeberg. Blick über Kaumberg in den Wienerwald. Die Araburg ist einer der schönsten Aussichtspunkte in den niederösterreichsichen Voralpen. Vor uns das Tagesziel Kieneck, der Reingupf und dahinter der Schneeberg. Zum Kieneck (1.106 m) Die Via Sacra – Markierung zur Enzianhütte auf dem Kieneck. Die Zeitangaben sind knapp bemessen, die manuellen Korrekturen aber unangebracht. Langer und steiler Anstieg zum Reingupf. Die Enzianhütte auf dem Kieneck. Schneeberg, Rax & co. ein Stück näher. Die Wallfahrerkapelle auf dem Kieneck. zurück zur Araburg Auf dem Anmarschweg zurück zum Parkplatz unter der Araburg. In der Ferne …

Felsenweg in die Klause

Vom Liechtenstein über die Klause zum Husarentempel

Durch den ehemaligen Landschaftspark des Fürsten Liechtenstein mit seinen künstlichen Ruinen in die Klause vor Mödling. Weiter über die Burg Mödling auf den Husarentempel – dem ersten Kriegerdenkmal Österreichs zur Erinnerung  an die Gefallenen der Schlacht von Aspern. Abstieg auf den Spuren von Franz Schubert in die Höldrichsmühle in der Hinterbrühl. Durch den Ort zurück zum Parkplatz bei der Burg Liechtenstein.  Gehzeit 4 1/2 Stunden, keine durchgängige Markierung und Beschilderung, ohne Ortskenntnis ist eine gute Wander-App oder eine Karte hilfreich. Einkehrmöglichkeiten in der Hinterbrühl. Tracking Bergfex – Höhenprofil … 88 Fotos auf Facebook – 2. November 2019 Am Liechtenstein Vom Parkplatz bei der Burg Liechtenstein zum Pfefferbüchsel, einer künstlichen Ruine hoch über der Vorderbrühl. Auf der grünen Markierung hinunter zur Jordankanzel mit schönen Tiefblicken in die Vorderbrühl. Weiter auf dem Felsensteig zum Schwarzen Turm, einer künstlichen Ruine oberhalb von Mödling.  Von hier steil über Stufen hinab in die Klause. Zur Burg Mödling Durch die Klause geht es vorbei an einigen Klettersteigen zur Burg Mödling. Die Burg wurde in der Mitte des 12. Jhdt. erbaut und war …