Alle Artikel in: aktuelle Tipps

Donauwarte

Von Stein auf die Donauwarte

Vom Bahnhof Stein-Mautern  auf die Donauwarte, weiter über Egelsee auf die Schwarzalm (Einkehrmöglichkeit), Abstieg ins Alauntal, über den Kulturbezirk und die Altstadt von Stein an der Donau zurück zum Bahnhof Stein – Mautern. 95 Fotos auf Facebook – 1. Mai 2019 Tracking Bergfex – Tourenbeschreibung, Route, Höhenprofil … Ca. 14 km, Gehzeit ca. 4 Stunden, Einkehrmöglichkeiten in Egelsee und auf der Schwarzalm. Durch das Linzertor in die Altstadt von Stein. Steiner Landstraße. Frauenbergkirche. Aufstieg zur Donauwarte. Blindschleiche. Blick von der Donauwarte auf Krems. Donauwarte – bei Schönwetter an Wochenenden und Feiertagen geöffnet . Egelsee. Durch Egelsee hinunter ins oberste Alauntal . Weg zur Schwarzalm. Mittagsrast auf der Schwarzalm. Blick nach Stein, im Hintergrund Stift Göttweig. Landesgalerie Niederösterreich im Kulturbezirk Krems – Stein. Durch das Kremsertor in die Altstadt von Stein. Pfarrkirche St. Nikolaus. 1. Mai – Fest am Rathausplatz. Wandrelief in der Altstadt . Wachauer Marillenlikör. Zurück am Bahnhof Stein – Mautern. Anreise Mit dem Auto: Parken beim Bahnhof Stein – Mautern. Mehr Wandern Wachau Für Tourismus & Kultur Gemeinsam erreichen wie mehr – Profitieren Sie …

Adonisröschen auf der Perchtoldsdorfer Heide

Von Perchtoldsdorf in den Naturpark Föhrenberge

Von der Straßenbahn 60 Endstation Rodaun nach Perchtoldsdorf. Auf dem Wiener Wallfahrerweg in die Föhrenberge und über die Perchtoldsdorfer Heide zurück nach Rodaun. Tracking Bergfex – Höhenprofil … Reine Gehzeit 2 3/4 Stunden, Einkehrmöglichkeiten im Schutzhaus am Parapluiberg und bei den Heurigen in Perchtoldsdorf. Für den Weg von Rodaun über die Hochstraße ist Ortskenntnis vorteilhaft. Einfacher ist es, mit dem Bus von der S-Bahn Liesing nach Perchtoldsdorf Marktplatz zu fahren. Der Weg in die Föhrenberge ist gut markiert. Wer auf der Markierung bleiben will, der muss zusätzliche 50 Höhenmeter zur Kammersteiner Hütte gehen. Von  Rodaun nach Perchtoldsdorf Vorbei an den Heurigen in der Hochstraße zum Marktplatz mit der mächtigen Wehrkirche. 25 Fotos auf Facebook – 4. April 2019 Perchtoldsdorf – Ausflugsziele, Gastronomie … Heuriger in der Hochstraße. Nicht mehr weit zum … … Marktplatz Perchtoldsdorf. Burg und Wehrkirche Perchtoldsdorf. Kirchenfenster der Wehrkirche. Naturpark Föhrenberge Hinter der Perchtoldsdorfer Burg beginnt die Weitwanderweg-Markierung in die Föhrenberge. 57 Fotos auf Facebook – 4. April 2019 Markierung Wiener Wallfahrerweg. Auf der Hyrtlallee zum Waldrand. Auf dem Weitwanderweg bis zur Abzweigung …

Blick auf Weißenkirchen

Vom Welterbesteig ins Waldviertel und zurück

Von Weißenkirchen nach Weinzierl/Walde und zurück Der Weg führt von der alten Weinbaugemeinde Weißenkirchen (Wehrkirche, Teisenhoferhof mit Wachau-Museum) durch das Herzstück der Wachau mit bekannten Weinrieden (Achleiten, Point, Kollmitz …) auf die Hochfläche des Waldviertels. Über die Buschandlwand (Blick auf die Wachau, an klaren Tagen bis zum Ötscher) geht es zurück nach Weißenkirchen. Tracking Bergfex – Höhenprofil … Tages-Tour, ca. 6 1/2 Stunden Gehzeit, der Weg ist duchgängig markiert, bei einigen kritischen Stellen ist eine Wander-App oder eine Wanderkarte hilfreich. Einkehrmöglichkeit unterwegs Gasthof Lang in Weinzierl/Walde  – Öffnungszeiten …. und zum Abschluss der Tour in Rathauscafe – etwas Süsses zum Abschluß Von Weißenkirchen nach Weinzierl/Walde Vom Marktplatz in Weißenkirchen auf dem Welterbesteig Richtung Dürnstein. Von der Wehrkirche durch die bekannte Ried Achleiten zu den Schildhütten (Labestelle, ca. 1 1/2 Stunden Gehzeit). Weiter auf dem Welterbesteig bis zur Abzweigung des grün markierten Tiefentals-Wegs Richtung Stixendorf (Achtung: Markierungstafel fehlt !). Ab Waldrand spärlich blau markiert auf Güterweg und Straße gerade nach Weinzierl am Walde (Ort von weitem gut sichtbar, Einkehrmöglichket, ca. 3 Stunden ab Weißenkirchen). 50 Fotos …

Bärlauchblüte

von Heiligenkreuz über den Höllenstein nach Perchtoldsdorf

durch den Naturpark Föhrenberge Tageswanderung, ca. 6 Stunden Gehzeit, ca. 20 Kilometer, ca. 600 Höhenmeter, Einkehrmöglichkeiten in den Föhrenbergen und in Perchtoldsdorf. Von Heiligenkreuz nach Sittendorf ist Ortskenntnis oder eine gute Wander-App hilfreich, danach ist der Weg durchgängig gut markiert und beschildert. An/Abreise mit Öffis. Wander-App: Bergfex free Gegangen am 27. April 2018. Heiligenkreuz Heiligenkreuz: Stift – Kreuzweg – Vetsera Gruft – 23 Fotos auf Facebook Stift Heiligenkreuz – angelos-reisen.at Mit dem Bus von Mödling oder Baden nach Heiligenkreuz. Von der Station Badnertor durch das Stift – im Bild die Stiftskirche – zur Straße Richtung Gaaden. Gleich nach dem Stiftstor hinauf zum barocken Kreuzweg. Kurz auf der Straße Richtung Gaaden. Dann zum Friedhof (Wegweiser, Markierungstafeln Weitwanderwege). Am Friedhof befindet sich die Rohestätte von Mary Vetsera, der letzten Geliebten von Kronprinz Rudolph. von Heiligenkreuz über Sittendorf auf den Höllenstein von Heiligenkreuz über Sittendorf auf den Höllenstein – 38 Fotos auf Facebook Auf dem Wallfahrerweg (Weitwanderwegmarkierungen) hinauf zur Meierei Füllenberg. Der Weg in Richtung Wien ist leider mangelhaft markiert.  Ortskenntnis oder eine gute Wander-App ist hilfreich.    …

Stift Heiligenkreuz

von Baden durchs Helenental nach Heiligenkreuz

von der Kurstadt ins Zisterzienserstift Tageswanderung, ca. 4 Stunden Gehzeit, ca. 13 Kilometer, ca. 200 Höhenmeter, Einkehrmöglichkeit in Siegenfeld und im Stift Heiligenkreuz. Durch Baden ist Ortskenntnis hilfreich, danach ist der Weg durchgängig gut markiert und beschildert. An/Abreise mit Öffis. Gegangen am 17. April 2018. durch Baden Vom Bahnhof führt der Weg über die Fußgängerzone zur Römertherme.  Von dort durch den Doblhoffpark zum Strandbad Baden am Eingang des Helenentals. ins Helenental Von der Bundesstraße ins Helenental zweigt kurz nach dem Aquädukt der Wanderweg zur weithin sichtbaren Ruine Rauhenstein ab. Von hier über den gut beschilderten Waldweg zur Abzweigung Siegenfeld (ca. 1,5 km ab Rauhenstein)    auf dem Kulturwanderweg vom Helenental über Siegenfeld nach Heiligenkreuz Bei der Straße nach Siegenfeld beginnt der Kulturwanderweg über Siegenfeld nach Heiligenkreuz. Schautafeln vermitteln einen Bezug zur Gegend. Der Weg ist durchgängig gut markiert und beschildert.  Stift Heiligenkreuz Stift Heiligenkreuz – angelos-reisen.at Auf dem Kreuzweg führt der Weg zum Stift. Für den Besuch des Stiftes sollte man genügend Zeit einplanen.Der Stiftshof mit der Dreifaltigkeitssäule und die mittelalterliche Abteikirche sind frei zugänglich. …

Rudolf Proksch - Hütte am Pfaffstättner Kogel

von Mödling über Gumpoldskirchen nach Baden

Wasserleitungsweg und Anninger Tageswanderung mit der Möglichkeit in Gumpoldskirchen abzubrechen. Ca. 6 Stunden Gehzeit (nach Gumpoldskirchen ca. 2 Stunden), ca. 500 Höhenmeter, Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke. Der Abstieg in die Klause und der Einstieg in den Wasserleitungsweg ist nicht leicht zu finden,  Ortskenntnis, eine Wanderkarte oder eine Wander-App sind hilfreich. Ab Gumpoldskirchen dann durchgängig gut markiert und beschildert. An/Abreise mit Öffis. Gegangen am 13. April 2018. Mödling – Rathausplatz und Felsensteig in die Klause Vom Bahnhof auf der Hauptstraße zum Rathausplatz, weiter über St. Othmar zur Straße auf den Mödlinger Cobenzl. Bei der ersten Kurve gerade weiter und auf dem Felsensteig hinab in die Klause. Die Bundesstraße queren und durch den Kurpark zur Weinbergstraße. am Wasserleitungsweg von Mödling nach Gumpoldskirchen Auf der Weinbergstraße bis zur HTL und dann links Richtung Triester Straße. Zwischen HTL und Friedhof nach rechts auf den Eichkogel zum Wasserleitungsweg (leider kein Wegweiser, nicht leicht zu finden !).  Dem Wasserleitungsweg dann einfach bis zum Ortsanfang von Gumpoldskirchen folgen. Gumpoldskirchen Zeit für die erste Rast in Gumpoldskirchen, entweder bei einem der Heurigen oder …

Husarentempel

von Rodaun über die Hinterbrühl nach Mödling

Durch den Naturpark Föhrenberge Tageswanderung mit der Möglichkeit in der Hinterbrühl abzubrechen. Ca. 6 Stunden Gehzeit (in die Hinterbrühl ca. 3 Stunden), ca. 600 Höhenmeter, Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke. Durchgängig gut markiert – Wegweiser teilweise mangelhaft, eine Wanderkarte ist hilfreich. An/Abreise mit Öffis. Gegangen am 3. April 2018. Naturpark Föhrenberge – Infos von Rodaun über die Kammersteiner Hütte in die Hinterbrühl Ca. 3 Stunden Gehzeit, ca. 350 Höhenmeter von Rodaun über die Kammersteiner Hütte in die Hinterbrühl – 52 Fotos auf Facebook Von der Endstation der Straßenbahn 60 in Rodaun Richtung Perchtoldsdorfer Heide (Hinweisschilder „Heide“). Frühling auf der Perchtoldsdorfer Heide – Angelos Touren Aufstieg auf breitem Wanderweg mit Abkürzungsmöglichkeiten zur Franz-Ferdinand-Hütte am Parapluiberg. Von der Terrasse traumhafter Ausblick auf Wien. Franz-Ferdinand-Hütte – Öffnungszeiten Weiter zur Josefswarte bei der Kammersteiner Hütte. Von der Warte sieht man bis zum Schneeberg. Kammersteiner Hütte – Öffnungszeiten Nach kurzem Abstieg flach weiter zum Salzstanglwirt auf der Kugelwiese. Salzstanglwirt – Öffnungszeiten Bärlauchzeit im Wienerwald. Weiter geht es auf dem Weitwanderweg Richtung Wassergspreng. Der kürzeste Weg in die Hinterbrühl führt über den …