bis 150 km von Wien, Wanderungen

Burgenland: Geschriebenstein

Herbstwanderung auf die höchsten Berge des Burgenlands

Tages-Wanderung, gegangen im November 2007.
Von der Passhöhe auf der Straße von Lockenhaus nach Rechnitz ist es nur eien knappe halbe Stunde auf den höchsten Berg des Burgenlands. Lohnender ist eine Wanderung durch den grenzüberschreitenden Naturpark auf den Gipfel. Als Talorte bieten sich Lockenhaus im Norden, Köszeg/Güns (Ungarn) im Osten oder Rechnitz im Süden an.

Wegbeschreibung: Passhöhe – Großer Hirschenstein – Rechnitz – Geschriebenstein

Von der Passhöhe Geschriebenstein gut beschildert über den Großen Hirschenstein (862 m – zweithöchster Berg des Burgenlands)  auf der MTB-Markierung  nach Rechnitz (Einkehrmöglichkeit). Weiter auf dem burgenländischen Weitwanderweg auf den Geschriebenstein (885 m – höchster Berg des Burgenlands, Aussichtswarte) und zurück zur Passhöhe.

Infos

Burg Lockenhaus – sehenswerte Burg auf der Anreise.

Anreise

Mit dem Auto zur Passhöhe Geschriebenstein (Parkplatz).